Anmelden    Registrieren

DEL2 27.10.2019, 22:35

15. Spieltag: Derbysiege für Heilbronn und Weißwasser

Frankfurt verliert in Dresden - Bayreuth gewinnt Kellerduell gegen Kaufbeuren

Manuel Edfelder (EC Bad Tölz) vor Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim).
Manuel Edfelder (EC Bad Tölz) vor Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Am Sonntag feierten Heibronn und Weißwasser Derbysiege gegen Bietigheim und Crimmitschau. Frankfurt verlor in Dresden mit 4:5 nach Verlängerung. Bayreuth sammelte drei Punkte beim Kellerduell gegen Kaufbeuren ein. Kassel kam gegen Freiburg zu einem 5:3-Sieg, Ravensburg setzte sich gegen Landshut mit 4:2 durch. Nach Verlängerung kam Bad Tölz zu einem 3:2 in Bad Nauheim.

Die Heilbronner Falken haben am 15. Spieltag die Tabellenführung mit einem 4:1-Sieg gegen die Bietigheim Steelers verteidigt. Die frühe Führung der Falken vor 3.544 Zuschauer durch Stefan Della Rovere (2.) im Powerplay glichen die Steelers durch Frederik Cabana in der neunten Spielminute wieder aus. Derek Damon (16.) brachte Heilbronn erneut in Front. Alexander Nikiforuk (26.) und Derek Damon (31.) sorgten im zweiten Drittel für die Vorentscheidung. Der Schlussabschnitt verlief torlos.

Die Lausitzer Füchse setzten sich im Sachsen-Derby mit 6:2 gegen die Eispiraten Crimmitschau durch. In den Anfangsminuten legte Clarke Breitkreuz (3.) für die Füchse vor, Ole Olleff (4.) glich nur 39 Sekunden später für die Gäste wieder aus. Jordan George (7.) brachte Weißwasser erneut in Führung, Patrick Pohl (30.) konnte für Crimmitschau wiederholt ausgleichen. Mit einem Doppelschlag brachten Sebastian Streu (36.) und Darcy Murphy (36.) die Lausitzer auf die Siegerstraße. Clarke Breitkreuz (48.) und Mychal Monteith (56.) machten im Schlussdurchgang das halbe Dutzend voll.

In Dresden führten die Eislöwen durch zwei frühe Powerplaytore mit 2:0 gegen Frankfurt. Petr Pohl (3.) nd Dale Mitchell (4.) hatten für die Sachsen getroffen. Stephen MacAulay (4.) und zweimal Roope Ranta (9./18.) drehten das Spiel für die Löwen. Dale Mitchell (20.) sorgte mit seinem zweiten Treffer für einen ausgeglichenen Spielstand nach dem ersten Drittel. Nach dem Seitenwechsel traf Dominik Meisinger (23.) zum 4:3 für Frankfurt. Erst in der Schlussphase konnte Dresden antworten. Toni Ritter (54.) erzielte das 4:4. In der Verlängerung markierte Mario Lamoureux den Siegtreffer für Dresden nach 22 Sekunden.

Bayreuth gewann das Torfestival gegen Kaufbeuren mit 7:5. Das Game-Winning-Goal schossen die Tigers erst in der 59. Spielminute. Ivan Kolozvary traf zum 6:5. Mit einem Empty-net-Goal Tomas Schmidt entschied die Partie 29 Sekunden später mit einem Empty-net Goal.

Vor 3.152 Zuschauern setzten sich die Kassel Huskies gegen den EHC Freiburg mit 5:3 durch und liegen weiterhin zwei Punkte hinter Spitzenreiter Heilbronn. Zur ersten Pause stand es nach Toren von Spencer Humphries (6.) für die Huskies und Luke Pither (9.) für die Wölfe 1:1-unentschieden. Nikolas Linsenmaier (31.) und erneut Luke Pither (32.) brachten die Gäste im zweiten Drittel mit 3:1 in Führung, Denis Shevyrin (48. und 57.), Lois Spitzner (60.) und Corey Trivino (60.) drehten die Partie im Schlussdrittel.

Mit 4:2 haben sich die Ravensburg Towerstars vor 3.109 Zuschauern gegen den EV Landshut durchgesetzt. David Zucker (9.) und Vincenz Mayer (17.) legten zweimal für die Gastgeber vor, Mathieu Pompei (11.) und Robbie Czarnik (28.) glichen gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber jeweils aus. Calvin Pokorny (34.) und David Zucker (37.) schossen die Towerstars zum 4:2-Sieg.

Nach Verlängerung kamen die Tölzer Löwen zu einem 3:2-Sieg beim EC Bad Nauheim. Marvin Ratmann legte in der 20. Minute für die Roten Teufel vor, Timo Gams (22.) und Marco Pfleger (37.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Tyler Fiddler konnte in der 53. Minute noch zum 2:2 ausgleichen, Stefan Reiter traf in der 62. Minute zum Sieg der Löwen.
Kommentar schreiben
Gast
19.01.2020 22:46 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (2)
28.10.2019, 15:20 Uhr
Hartmann
Löwen haben aber auch verdammtes
Verletzungspech und wurden in Dresden
betrogen! Dass muss man auch als EC-Fan
anerkennen!
Bewerten:5 

27.10.2019, 22:04 Uhr
Eishockey
Tölz 30 Minuten mit 13 Feldspielern!Tölz gewinnt in einem lausigen Spiel verdient! In Frankfurt kanns nur besser werden! Kaufbeuren dieses Jahr nicht in den P(P)O ?
Bewerten:5 


DEL2 19.01.2020, 21:59

39. Spieltag: Eispiraten gewinnen Derby - Freiburg punktet im Topspiel

Niederlagen für Heilbronn und Frankfurt - 13 Tore in Bayreuth

Jack Combs (EC Bad Nauheim) gegen Lubor Dibelka (EC Bad Tölz).
Jack Combs (EC Bad Nauheim) gegen Lubor Dibelka (EC Bad Tölz). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Crimmitschau hat das Derby in Weißwasser am 39. Spieltag mit 7:4 gewonnen. Frankfurt musste sich in Dresden mit 3:4 geschlagen geben, Heilbronn unterlag Bietigheim mit 2:5. Nach Penaltyschießen setzten sich Kaufbeuren in Bayreuth und Bad Tölz in Bad Nauheim durch. Freiburg hat das Spitzenspiel in Kassel mit 4:2 für sich entschieden, Ravensburg schlug Landshut nach Verlängerung.
Weiterlesen Kommentare (7)
DEL2 17.01.2020, 23:08

38. Spieltag: Frankfurt gewinnt Derby gegen Kassel

Heilbronn unterliegt beim Schlusslicht - Kantersieg für Bietigheim

Nathan Burns (Kassel Huskies) gegen Luis Schinko (Löwen Frankfurt).
Nathan Burns (Kassel Huskies) gegen Luis Schinko (Löwen Frankfurt). Foto: Imago.
Frankfurt hat das Hessenderby gegen Spitzenreiter Kassel mit 4:3 gewonnen. Verfolger Heilbronn unterlag bei Schlusslicht Crimmitschau mit 2:4, Freiburg verkürzte den Rückstand auf die Falken durch ein 3:2 gegen Weißwasser auf zwei Zähler. Bietigheim feierte einen 7:0-Kantersieg gegen Bad Nauheim, Bayreuth gewann das Torfestival in Bad Tölz mit 7:5. Mit 3:2 setzte sich Kaufbeuren gegen Ravensburg durch, Landshut schlug Dresden nach Verlängerung.
Weiterlesen Kommentare (30)
DEL2 15.01.2020, 10:58

Landshut gewinnt Nachholspiel gegen Freiburg

Kassel holt Punkt nach 0:3-Rückstand in Dresden

Jordan Knackstedt.
Jordan Knackstedt.
Foto: City-Press.
Aktualisiert Der EV Landshut hat ein Nachholspiel vom 10. Spieltag gegen den EHC Freiburg mit 3:1 gewonnen. Nick Pageau brachte die Gäste in der 34. Minute in Führung, Maximilian Brandl (36.), Robbie Czarnik (47.) und Maximilian Forster (60.) drehten die Partie vor 1.813 Zuschauern.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

39. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2

39. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

34. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL

36. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 24.01.2020, 19.30
Schwenningen -
Bremerhaven



Fan-Trend


29 %
 
 
71 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

39. Spieltag: Eisp... (7)
DEL2

38. Spieltag: Fran... (30)
Frauen

Sophie Kratzer ges... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Peiting

Anton Saal
S


Tilburg

Raymond van der Schuit
S


Ingolstadt

Ville Koistinen
V


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 19.01.2020, 23:00


Carolina -
New York

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Ulrich Maurer
S
29 Jahre

Dejan Vogl
S
24 Jahre

Reid Gardiner
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum