Anmelden

DEL2 08.11.2011, 22:22

15. Spieltag: Landshut Cannibals bleiben oben

Dresden schlägt Rosenheim - Kellerkinder gehen leer aus

Die Landshut Cannibals haben die Tabellenführung in der zweiten Liga über die Länderspielpause verteidigt. Durch einen 4:1-Sieg über die Schwenninger Wild Wings wehrten die Bayern die Angriffe der Fischtown Pinguins Bremerhaven, die in Bietigheim mit 7:3 gewannen, und der Lausitzer Füchse, die sich in Hannover 2:0 durchsetzten, ab. Am Tabellenende bleiben Schwenningen, Bietigheim und Crimmitschau, die allesamt nicht punkten konnten.

Durch einen 4:1-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings haben die Landshut Cannibals die Tabellenführung untermauert. Vor 1.615 Zuschauern reichte den Gastgebern ein starkes zweites Drittel, um einen 0:1-Rückstand zum Sieg zu drehen. Peter Boon traf bereits in der dritten Minute für Schwenningen, Bill Trew (26.), Frantisek Mrazek (27.), Maximilian Brandl (38.) und Elia Ostwald (39.) für Landshut.

Auf dem zweiten Platz liegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven nach einem 7:3-Sieg bei den Bietigheim Steelers. Die Gästeführung von Philip Gunkel (12.) konnte Rene Schoofs in der 14. Minute zunächst ausgleichen. Nur 16 Sekunden später brachte Gunkel die Gäste erneut in Führung, Kevin Saurette erhöhte in der 16. Minute zum 3:1 der Gäste. Barry Noe konnte für die Steelers in der 25. Minute zum 2:3 verkürzen, Patrik Hucko (45.), Steve Slaton (53.), Marian Dejdar und Ales Kreuzer (beide 57.) sorgten mit dem 7:2 der Norddeutschen für die Entscheidung. Vor 1.011 Zuschauern konnte Brent Walton für die Steelers in der Schlussminute noch zum 3:7-Endstand verkürzen.

Auch die Lausitzer Füchse konnten punkten und den dritten Tabellenplatz untermauern. Beim 2:0-Sieg bei den Hannover Indians trafen Matt McKnight (16.) und Mark Derlago (22.) vor 2.023 Zuschauern.

Im Verfolgerduell setzten sich die Dresdner Eislöwen vor 1.399 Zuschauern gegen die Starbulls Rosenheim deutlich mit 6:1 durch. Florian Iberer erzielte im ersten Abschnitt einen lupenreinen Hattrick zur 3:0-Führung der Sachsen (1., 6. und 20.), Bastian Steingroß (22.), Dominik Hammer (27.) und André Mücke (32.) legten im zweiten Drittel zum 6:0 nach. Den Ehrentreffer der Starbulls erzielte Corey Quirk in der 46. Spielminute.

Tore satt gab es bei der Partie des ESV Kaufbeuren gegen die Heilbronner Falken, das die Gäste vor 1.395 Zuschauern mit 8:5 gewannen. Zweimal gingen die Joker im ersten Abschnitt durch Daniel Menge (1.) und Andrew McPherson (4.) in Führung, Michel Leveille (3.) und Bryan Marshall (7.) glichen für die Falken jeweils aus. Nur 33 Sekunden nach dem Tor von Bryan Marshall brachte Michel Leveille die Gäste erstmals in Führung (7.), Fabio Carciola erhöhte keine Minute später bereits zum 4:2 (8.). Mit seinem zweiten Tor des Abends verkürzte Andrew McPherson in der 15. Minute noch zum 3:4, ehe Steven Billich (30.), Cory Urquhart (36.) und Luigi Calce (44.) die Führung der Falken auf 7:3 ausbauten. Rob Brown (46.) und Christian Grosch (58.) konnten im Schlussdrittel für Kaufbeuren noch zweimal verkürzen, Adriano Carciola erzielte den achten Falkentreffer in der 57. Minute.

Eine weitere Niederlage kassierten die Eispiraten Crimmitschau mit 0:4 gegen die Ravensburg Towerstars. Vor nur 767 Zuschauern trafen Frederik Cabana (44.), Christopher Oravec (46. und 56.) und Tobias Samendinger (57.) für den Titelverteidiger.
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 03:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
10.11.2011, 19:28 Uhr
SBR-fan (Gast)
Hoffe das sich so ein Spiel nicht wiederholt!! war schon eine sehr hohe niederlage... Unsere jungs haben wirklich schwach gespielt. Naja George Wudrick muss das Team verlassen. Platz für einen neuen Ausländer!!!
Bewerten:0 

09.11.2011, 21:11 Uhr
Eisloewe (Gast)
Naja ich denk schon das die oben mitspielen werden. Habe schon einen starken Kader. Jeder hat mal einen Tag an dem es nicht so klappt...
Bewerten:0 

09.11.2011, 19:57 Uhr
DDLöwen (Gast)
Seh ich ähnlich. SBR ungeheuer schwach, also kaum zu glauben... Jetzt müssen paar Siege hintereinander mal her. Auf gehts Löwen auf gehts!!!
Bewerten:0 

09.11.2011, 18:27 Uhr
Eisloewe (Gast)
Der Sieg war wichtig um den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten! Ein furios aufspielender Iberer. Das war eine sehr gute Verpflichtung. Auf geht's Löwen!
Bewerten:0 


DEL2 16.05.2021, 19:45

2. Finale: Kassel Huskies holen den zweiten Sieg

Schlittenhunde gewinnen mit 4:1 im Ellental

Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht.
Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben auch das zweite Spiel in der Finaleserie der DEL2 bei den Bietigheim Steelers mit 4:1 gewonnen und benötigen nur noch einen weiteren Erfolg für die Rückkehr in die DEL.
DEL2 14.05.2021, 21:58

1. Finale: Kassel gewinnt Auftaktspiel

Huskies schlagen Steelers mit 2:1

Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim.
Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben das erste Finalspiel in der DEL2 gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 gewonnen. Joel Keussen (13.) und Vinny Saponari (41.) hatten die Nordhessen mit 2:0 in Führung gebracht. Benjamin Zientek (60.) konnte erst in der Schlussminute verkürzen.
DEL2 11.05.2021, 21:57

5. Halbfinale: Bietigheim folgt Kassel ins Finale

Freiburg verliert Heimspiel mit 2:4

Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale.
Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers folgen den Kassel Huskies ins Finale der DEL2. Am Dienstag setzten sich die Ellentaler mit 4:2 beim EHC Freiburg durch und gewinnen die Best-of-five Serie mit 3:2.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL 04:30

Regular Season (1)



NHL LIVE

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weiden

Chad Bassen
S


Landshut

Andree Hult
S


Rosenheim

Maximilian Hofbauer
S


Weitere Transfers


Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum