Anmelden

Anzeige
DEL2 31.12.2019, 00:29

33. Spieltag: Kassel deklassiert Bietigheim - Falken stoppen Löwen

Bayreuth gewinnt Kellerduell in Crimmitschau

Ty Wishart (Crimmitschau) gegen Tyler Gron (Bayreuth).
Ty Wishart (Crimmitschau) gegen Tyler Gron (Bayreuth). Foto: Imago.
Tabellenführer Kassel hat sich deutlich mit 7:1 in Bietigheim durchgesetzt. Verfolger Heilbronn beendete die Siegesserie der Löwen Frankfurt. Freiburg klettert nach einem 4:2-Sieg gegen Ravensburg auf den dritten Tabellenplatz. Bad Nauheim verlor mit 2:4 in Kaufbeuren. Bayreuth gewann das Kellerduell in Crimmitschau mit 6:0. Dresden holte drei Punkte in Bad Tölz. Landshut bezwang die Lausitzer Füchse.

Bereits nach 28 Sekunden lagen die Kassel Huskies durch ein Tor von Spencer Humphries in Bietigheim in Führung. Humphries erhöhte auch in der achten Spielminute auf 2:0. Nathan Burns (17.) im Powerplay und Corey Trivino (20.) bauten den Vorsprung bis zur Pause auf 4:0 aus. Nach dem Seitenwechsel gelang Benjamin Zientek (25.) der erste Treffer für die Steelers. Justin Kirsch (28.) in Überzahl, Michael Christ (49.) in Unterzahl und Marco Müller (58.) schraubten das Ergebnis für die Nordhessen in die Höhe.

Frankfurt verspielte eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel im Spiel gegen Heilbronn. Stephen MacAulay (7.) und Maximilian Faber (10.) waren für die Hessen erfolgreich. Tim Miller (27.), Eero Savilahti (46.) und Davis Koch (54.) drehten das Spiel für die Falken. Zwölf Sekunden vor dem Spielende sicherte Stephen MacAulay den Löwen einen Punkt nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung traf Kevin Maginot (63.) zum Sieg für die Falken.

Scott Allen (18.) und Alexander Brückmann (19.) hatten Freiburg im Spiel gegen Ravensburg mit zwei Toren kurz vor der Pause mit 2:0 in Führung gebracht. Mit einem Doppelpack in Überzahl glich Jakub Svoboda (46./47.) für die Towerstars wieder aus. Cam Spiro (52) erzielte das Game-Winning-Goal. Christian Billich (59.) entschied die Partie mit dem 4:2.

Bad Nauheim rutscht nach einer 2:4-Niederlage in Kaufbeuren auf den vierten Tabellenplatz ab. Matchwinner für die Joker war der dreifache Torschütze Sami Blomqvist (30./60./60.) mit dem Siegtor in der Schlussminute.

Bayreuth gewann das Kellerduell in Crimmitschau mit 6:0. Die Eispiraten sind neues Schlusslicht der Liga. Bei den Tigers gelang Ville Järveläinen (31./33./52.) ein Hattrick. Die weiteren Tore schossen Martin Heider (19.), Tomas Schmidt (29.) und Tyler Gron (43.).

Die Dresdner Eislöwen feiern den zweiten Auswärtssieg in Folge. Bei den Tölzer Löwen schossen Dale Mitchell (6.) und Toni Ritter (16.) die Sachsen zum 2:1-Sieg. Tyler McNeely (19.) gelang der Anschlusstreffer für die Buam.

Landshut setzte sich mit 5:4 nach Verlängerung gegen die Lausitzer Füchse durch. Der dreifache Torschütze Robbie Czarnik markierte auch den Siegtreffer für die Niederbayern in der Overtime.
Kommentar schreiben
Gast
25.09.2021 11:04 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
31.12.2019, 18:15 Uhr
Hartmann
Forsberg, am Wochenende zieht ihr e e e n n
d lich am armen Bad Nauheim vorbei
/Expertentip!!!! Hat lange genug gedauert.
Und bald fliem ja die Millionen am Main,
siehe Krämer in EB. Wir werden dann
Farmclub ein oder zwei Etagen tiefer. Geld
stinkt nicht. Hat noch nie...
Weiterlesen Bewerten:2 

31.12.2019, 16:46 Uhr
Garry Cool
@Forsberg, die Löwen haben durchaus eine kleine Chance Bayreuth zweimal zu schlagen. Wenn nicht, lass den Kopf nicht hängen. (wie immer, mit einem Augenzwinkern)
Bewerten:0 


DEL2 24.07.2021, 16:42

Derbys zum DEL2-Saisonauftakt

Kaufbeuren gegen Ravensburg - Bayreuth gegen Selb - Weißwasser gegen Dresden

Vorschau Die DEL2 startet am 1. Oktober mit mehreren Derbys in die neue Spielzeit. Der ESV Kaufbeuren erwartet die Ravensburg Towerstars. Aufsteiger Selb reist nach Bayreuth und in Weißwasser spielen die Füchse gegen Dresden.
DEL2 17.07.2021, 11:05

DEL2 startet mit 14 Manschaften

Lizenzprüfung abgeschlossen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der DEL2. Somit startet die zweite Liga mit 14 Clubs am Freitag, 01. Oktober 2021 in die neue Spielzeit.
DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
Anzeige
Tippspiel
DEL 26.09.2021, 16.30
Krefeld -
Berlin

Wer gewinnt?

 
 

 13 %
 
 
87 % 

Spiel anzeigen


 13 %
 
 
87 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

6. Spieltag: Münch... (2)
Oberliga

1. Spieltag Nord: ... (1)
DEL

6. Spieltag: Krefe... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Diez-Limburg

Nikita Krymskiy
S


Bietigheim

Yannick Wenzel
S


Diez-Limburg

Lukas Koziol
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 26.09.2021, 19:00


Nürnberg -
Straubing

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Enzo Herrschaft
S
33 Jahre

Alexander Brinkmann
S
26 Jahre

Hannibal Weitzmann
T
Weitere Geburtstage