Anmelden    Registrieren

DEL2 30.12.2013, 22:29

33. Spieltag: Landshut zurück an der Spitze

5:2-Sieg gegen Dresden - Rosenheim unterliegt Weißwasser

Am 33. Spieltag hat der EV Landshut wieder die Tabellenführung übernommen. Der EVL setzte sich gegen die Dresdner Eislöwen mit 5:2 durch und profitierte von einer 1:5-Heimniederlage der Starbulls Rosenheim gegen die Lausitzer Füchse. Auf dem dritten Rang liegen die Ravensburg Towerstars nach einem 7:3-Sieg gegen den ESV Kaufbeuren und profitierten von einer 3:4-Niederlage der Bietigheim Steelers gegen den EC Bad Nauheim. Bremerhaven feierte einen Kantersieg gegen die Eispiraten Crimmitschau, Heilbronn setzte sich gegen den SC Riessersee durch.

Die Starbulls Rosenheim haben im achten Heimspiel gegen die Lausitzer Füchse mit 1:5 die siebte Niederlage kassiert und sind die Tabellenführung wieder los. Vor 2.423 Zuschauern traf Tyler McNeeley in der 14. Minute zur Führung der Gastgeber, Peter Boon (32.) und Jens Heyer (36.) drehten die Partie im zweiten Drittel. In seinem letzten Spiel für die Füchse traf Casey Pierro-Zabotel in der 43. Minute zum 1:3, Sean Fischer (44.) und Danny Pyka (50.) erhöhten zum 5:1-Endstand für die Füchse.

Neuer Spitzenreiter ist der EV Landshut, der nach einem 5:2-Sieg gegen die Dresdner Eislöwen zwei Punkte vor den Starbulls liegt. Ein fulminantes erstes Drittel, in dem Maximilian Brandl (5. und 10.), Lukas Vantuch (6.) und Martin Davidek (12.) zur 4:0-Führung trafen, reichte letztlich zum Sieg. Vor 3.617 Zuschauern konnten Arturs Kruminsch (32.) und Carsten Gosdeck (46.) für die Eislöwen verkürzen, Martin Davidek traf in der 54. Minute zum 5:2-Endstand.

Durch einen 7:3-Sieg gegen den ESV Kaufbeuren haben sich die Ravensburg Towerstars auf den dritten Tabellenplatz verbessert. Vor 3.300 Zuschauern gingen die Joker in der dritten Minute durch Maury Edwards zunächst in Führung, Raphael Kapzan konnte nur 56 Sekunden später bereits ausgleichen (4.). Mit einem Doppelpack läutete Marko Friedrich in der 18. und 22. Minute den Sieg der Towerstars ein, Dustin Cameron (37.) und Matt Kelly (38.) erhöhten zum 5:1. Durch Maury Edwards (39.) und Stephen Schultz (42.) konnte der ESVK noch zum 3:5 verkürzen, ehe Marko Friedrich in der 44. und 50. Minute zum 7:3-Endstand traf. Der 22-Jährige steuerte somit vier Tore zum Sieg der Oberschwaben bei.

Die Bietigheim Steelers unterlagen nach Verlängerung mit 3:4 gegen den EC Bad Nauheim und fielen auf den vierten Rang zurück. Mark Heatley (3.) und Robin Just (6.) legten im ersten Drittel zweimal für die Steelers vor, Harald Lange glich in der vierten Minute zwischenzeitlich aus. In der 23. Minute erhöhte Gregory Squires vor 2.917 Zuschauern zum 3:1 der Steelers, Michael Dorr glich in der 29. und 46. Minute zum 3:3 aus. Den Siegtreffer der Roten Teufel erzielte Taylor Carnevale in der 63. Spielminute.

Einen 8:1-Kantersieg feierten die fünftplatzierten Fischtown Pinguins Bremerhaven vor 4.254 Zuschauern gegen die Eispiraten Crimmitschau. Jaroslav Hafenrichter (9.) und Andrew McPherson (14.) im ersten, sowie Martin Walter (23.) und Jaroslav Hafenrichter (30.) im zweiten Drittel trafen zur 4:0-Führung der Gastgeber. Nachdem Harrison Reed in der 37. Minute den Ehrentreffer der Eispiraten erzielte, legten Jan Kopecky (40.), Brendan Cook doppelt innerhalb von 19 Sekunden (51.) und Sergej Stas Jr. (60.) zum 8:1-Endstand nach.

Neun Punkte hinter Rang acht liegen die Heilbronner Falken nach einem 3:2-Sieg gegen den SC Riessersee. Jaroslav Kracik (11.) und Andy Bohmbach (13.) brachten die Gäste im ersten Drittel mit 2:0 in Führung, Marcel Kurth (26.) und Fabio Carciola (31.) glichen vor 1.541 Zuschauern zweiten Drittel aus. Adriano Carciola sorgte in der 57. Minute für das Siegtor der Falken. 
Kommentar schreiben
Gast
25.05.2020 10:00 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (7)
31.12.2013, 15:48 Uhr
tirolloewe (Gast)
Würde mir wünschen, dass die schwerverletzten Fans wieder gesund werden!
Bewerten:7 

31.12.2013, 15:46 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@fcbgarfield: Es gibt inzwischen auch einen Artikel zu dem Unfall.
Bewerten:2 

31.12.2013, 15:44 Uhr
fcbgarfield
Leider musste ich eben im Internet lesen das gestern abend ein Kleinbus mit Fans der Lausitzer Füchse auf dem Rückweg aus Rosenheim auf der Autobahn verunglückt ist und ein Fan dabei leider gestorben ist und weitere acht schwer verletzt worden sind. In solchen Momenten wird unser schöner Spo...
Weiterlesen Bewerten:14 

31.12.2013, 12:20 Uhr
mrs.wally (Gast)
.. ÜBERRASCHUNGEN :-) .. allen einen guten RUTSCH !! ;-)
Bewerten:1 

31.12.2013, 11:22 Uhr
DerESWChecker
super einfach klasse die NR.1 aus der Liga kann uns auch nicht stoppen und allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
Bewerten:6 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)
DEL2 06.03.2020, 22:40

1. Pre-Playoff: Zwei Auswärtssiege zum Auftakt

Dresden und Kaufbeuren holen sich den Heimvorteil

Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden)
Daniel Ketter (EC Bad Nauheim) gegen Mario Lamoureux (Dresden) Foto: Andreas Chuc.
Mit zwei Auswärtssiegen ist die DEL2 in die Pre-Playoffs gestartet. Die Dresdner Eislöwen haben sich beim EC Bad Nauheim mit 5:4 durchgesetzt, der ESV Kaufbeuren bei den Bietigheim Steelers mit 4:3.
Weiterlesen Kommentare (3)

Forum: Kommentare
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Fischtown Pinguins

Brandon Maxwell wi... (7)
EHC Bayreuth die Tigers

Henry Martens verl... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Deggendorf

Henning Schroth
T


Deggendorf

Raphael Fössinger
T


Halle

Nicholas Miglio
S


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Steven Bär
V
26 Jahre

Julius Bauermeister
V
30 Jahre

Mike Collins
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum