Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 23.02.2018, 22:29

49. Spieltag: Derbysiege für Huskies und Füchse

Riessersee unterliegt Kaufbeuren - Absage in Crimmitschau

Freiburgs Radek Duda gegen die Bad Nauheimer Marius Erk und Leon Niederberger.
Freiburgs Radek Duda gegen die Bad Nauheimer Marius Erk und Leon Niederberger. Foto: Andreas Chuc.


Die EC Kassel Huskies haben das hessische Derby gegen die Löwen Frankfurt am 49. Spieltag der DEL2 mit 5:1 deutlich für sich entschieden. Auch das Sachsenderby zwischen den Dresdner Eislöwen und den Lausizuer Füchsen endete deutlich mit 0:5. Einen wichtigen Dreier im Kampf um die direkte Qualifikation zu den Playoffs feierte der EC Bad Nauheim mit 3:2 gegen den EHC Freiburg. Nach Verlängerung setzten sich die Ravensburg Towerstars gegen die Tölzer Löwen mit 3:2 durch, zu einem 3:1 kam der ESV Kaufbeuren beim SC Riessersee. Die Heilbronner Falken setzten sich bei den Bayreuth Tigers mit 4:1 durch, die Partie zwischen den Eispiraten Crimmitschau und den Bietigheim Steelers wurde wegen logistischer Probleme der Steelers kurzfristig abgesagt.

Vor 5.161 Zuschauern haben die EC Kassel Huskies einen 5:1-Sieg im Derby gegen die Löwen Frankfurt eingefahren. Adriano Carciola (15.), Braden Pimm (20.), Tyler Gron (31.) und Thomas Merl (32.) schossen die Schlittenhunde zur zweite Pause mit 4:0 in Führung. Im Schlussdrittel konnte Brett Breitkreuz für die Löwen verkürzen (44.), Evan McGrath war in doppelter Überzahl zum 5:1-Endstand zur Stelle (55.).

Mit 5:0 behielten die Lausitzer Füchse im Derby bei den Dresdner Eislöwen vor 4.412 Zuschauern die Oberhand und können wieder auf die Qualifikation zu den Pre-Playoffs hoffen. Christian Neuert und Feodor Boiarchinov waren innerhalb von 40 Sekunden in der siebten Minute zur 2:0-Führung der Füchse zur Stelle, Chris Owens (23.), David Kuchejda (35.) und Jeff Hayes (47.) legten nach.

Der ESV Kaufbeuren hat sein Gastspiel beim SC Riessersee mit 3:1 gewonnen. Vor 2.672 Zuschauern brachte Max Schmidle die Gäste in der 11. und 20. Minute mit 2:0 in Führung. Florian Vollmer verkürzte in der 25. Spielminute, Sami Blomqvist setzte in der 60. Minute den Schlusspunkt zum 1:3.

Drei wichtige Punkte im Kampf um Platz sechs fuhr der EC Bad Nauheim gegen den EHC Freiburg ein. Dennis Meyer (6.) und Marc Wittfoth (13.) brachten die Gäste vor 2.655 Zuschauern mit 2:0 in Führung, Dusan Frosch (18.), Cody Sylvester (38.) und Radek Krestan (40.) drehten die Partie.

Nach Verlängerung setzten sich die Ravensburg Towerstars gegen die Tölzer Löwen mit 3:2 durch. Vor 2.580 Zuschauern brachten Joonas Vihko (4.) und Aziz Ehliz (31.) die Löwen zweimal in Führung, Adam Lapsansky (9.) und Justin Buzzeo (33.) glichen jeweils aus. Nach 31 Sekunden in der Verlängerung traf Jakub Svoboda zum Sieg der Oberschwaben.

Einen 4:1-Sieg fuhren die Heilbronner Falken vor 1.345 Zuschauern bei den Bayreuth Tigers ein. Durch Kyle Helms (12.) und Jonas Schlenker (16.) lagen die Falken zur ersten Pause mit 2:0 in Führung. Anthony Luciani verkürzte in der 40. Minute für die Tigers, Tim Bernhardt (51.) und Brandon Alderson (59.) erhöhten im Schlussdrittel für die Falken.

Kommentar schreiben

23.10.2018 12:24 Uhr


Anmelden oder als Gast schreiben


Kommentare (9)
Hartmann
26.02.2018, 09:17 Uhr
In Kassel ist es schwer, die Fans in diese Bruchbude zu locken!!!
Bewerten:1 

Eishockeyfan (Gast)
26.02.2018, 02:54 Uhr
@Eishockey (Gast): Und die Derbys ziehen doch, 6770 Zuschauer in Frankfurt gegen Bad Nauheim und damit ausverkauft, was will man eigentlich mehr, es kommt daher wohl eher darauf an wo das Derby gerade stattfindet, also da wo die Zuschauer noch Interesse an solchen Dingen haben. Dies scheint mir in F...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Niedersedlitzer
25.02.2018, 01:25 Uhr
Kann man nicht sagen dass es Punkteschiebung war, Dresden braucht auch noch jeden Punkt , aber wer das Spiel gesehen hat weiß das Dresden einen schlechten Tag erwischt hat und einfach immer einen Schritt zu langsam war es lief einfach nichts zusammen.
Bewerten:1 

Eishockey (Gast)
24.02.2018, 16:29 Uhr
ECN weiterhin gut drauf (ich weiß noch immer nicht warum ich das schreibe). FSKW am Sonntag sicherlich erhöht (viel Deo nötig). Nicht auszuhalten im mittleren Derby (Derbyshire) YMCA-JVCM. Was ist mit Bibi los und wo ist Tina?
Bewerten:0 

Eishockey (Gast)
24.02.2018, 05:36 Uhr
ECN weiterhin gut drauf. FFM am Sonntag wird sehr hohe Hürde. Nicht ausverkauft im mittleren Derby KS-FFM. Die Derbys ziehen nicht mehr so. Was war da in Bibi los?
Bewerten:0 

▸ Weitere 4 Kommentare anzeigen
DEL2 21.10.2018, 23:40

12. Spieltag: Kantersiege für Frankfurt, Kaufbeuren und Ravensburg

Dresden unterliegt Kassel - Weißwasser verliert gegen Bietigheim


Frankfurts Mathieu Tousignant trifft zum 3:1 gegen Bayreuth. Foto: Imago.


Aktualisiert Zum Auftakt des 12. Spieltags haben die Löwen Frankfurt die Bayreuth Tigers mit 10:4 abgeschossen. Die am Freitag an der Tabellenspitze abgelösten Lausitzer Füchse mussten sich den Bietigheim Steelers mit 0:3 geschlagen geben, Spitzenreiter Ravensburg Towerstars kamen bei den Tölzer Löwen zu einem 7:3-Sieg. Die Dresdner Eislöwen mussten sich den EC Kassel Huskies mit 2:5 geschlagen geben, mit 6:3 setzten sich die Eispiraten Crimmitschau gegen den EC Bad Nauheim durch.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (4)

DEL2 19.10.2018, 22:09

11. Spieltag: Kantersieg der Towerstars im Spitzenspiel - Löwen gewinnen bei Steelers

Keine Punkte für Trio im Keller


Bad Nauheims Andrej Bires gegen Heilbronns Torwart Mirko Pantkowski. Foto: Andreas Chuc.


Durch ein 9:2 im Spitzenspiel gegen die Lausitzer Füchse haben sich die Ravensburg Towerstars nach dem 11. Spieltag an die Tabellenspitze der DEL2 geschoben. Die Löwen Frankfurt konnten durch ein 4:2 bei den Bietigheim Steelers ebenfalls an Weißwasser vorbeiziehen. Die Verfolger ESV Kaufbeuren und Eispiraten Crimmitschau haben ihre Auswärtsspiele jeweils ohen Gegentor gewonnen. Kaufbeuren bei den EC Kassel Huskies mit 1:0, die Eispiraten bei den Bayreuth Tigers mit 5:0.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (3)

DEL2 14.10.2018, 21:08

10. Spieltag: Tölzer Sieg im Löwen-Duell - Füchse trotz Niederlage wieder Spitze

Bayreuth schlägt Kassel - Crimmitschau besiegt Freiburg


Spielszene Bayreuth gegen Kassel. Foto: Karo Vögel.


Mit einem 7:6 nach Verlängerung haben die Heilbronner Falken das torreichste Spiel des 10. Spieltags gegen die Lausitzer Füchse für sich entschieden. Die Tölzer Löwen fertigten die Löwen Frankfurt mit 6:2 ab, die EC Kassel Huskies patzten mit 1:3 bei Schluslicht Bayreuth Tigers.

▸ Weiterlesen

▸ Kommentare (3)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL


Regular Season


(4)



▸ Alle Ligen anzeigen


Tippspiel: Wer gewinnt?


Fischtown Pinguins
-
Eisbären Berlin





Fan-Trend anzeigen


48 %
 
 
52 %



Ravensburg Towerstars
-
ESV Kaufbeuren





Fan-Trend anzeigen


85 %
 
 
15 %



Hannover Scorpions
-
Füchse Duisburg





Fan-Trend anzeigen


80 %
 
 
20 %



Columbus Blue Jackets
-
Arizona Coyotes





Fan-Trend anzeigen


82 %
 
 
18 %

▸ Weitere Spiele tippen



Forum: Kommentare
Dresdner Eislöwen

Eislöwen suchen ne... (1)





Grizzlys Wolfsburg

Grizzlys trennen s... (7)





DEL2

12. Spieltag: Kant... (4)





▸ Weitere Kommentare


News: DEL







































Transfers

Hannover Scorpions

Dennis Arnold
S


Grizzlys Wolfsburg

Pekka Tirkkonen
C


Iserlohn Roosters

Niko Hovinen
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by Telekom Sport:
NHL 24.10.2018, 03:00

Edmonton Oilers
-
Pittsburgh Penguins



▸ Weitere TV-Termine


Geburtstage
32 Jahre

Matt D'Agostini
S


26 Jahre

Nicolas Krämmer
S


26 Jahre

Mike McNamee
S


▸ Weitere Geburtstage


teileshop.de