Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Daten

Jamie MacQueen

Eisbären Berlin
Jamie MacQueen.
Foto: City Press.

Position: Stürmer
Nation: Deutschland
Geburtsort: London
Geburtstag: 02.08.1988
Alter: 30
Größe: 185 cm
Gewicht: 84 kg
Statistik: Saison 2018/2019
Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Eisbären Berlin DEL Liga 22 15 37

Eisbären Berlin DEL Playoff 1 3 4

Eisbären Berlin CHL Liga 1 1 2

Statistik: Saison 2017/2018
Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Eisbären Berlin DEL Liga 22 13 35

Eisbären Berlin DEL Playoff 10 4 14

Statistik: Saison 2016/2017
Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

Eisbären Berlin DEL Liga 9 13 22

Eisbären Berlin DEL Playoff 4 2 6

Statistik: Saison 2015/2016
Team Liga Modus Tore Vorl. Pkt.

EC Kassel Huskies DEL2 Liga 37 33 70

EC Kassel Huskies DEL2 Playoff 12 10 22



Suchergebnisse: "Jamie MacQueen"


DEL


08.03.2019, 23:16

2. PrePlayoff: Eisbären erreichen Viertelfinale

Fischtown Pinguins gleichen in zweiter Verlängerung aus


Berlins Jamie MacQueen gegen Straubings Max Renner. Foto: City-Press.

Die Eisbären Berlin haben die Serie gegen die Straubing Tigers durch einen 4:2-Heimsieg mit 2:0 gewonnen und stehen im Viertelfinale der Playoffs. Offen hingegen ist die Serie zwischen den Fischtown Pinguins Bremerhaven und den Thomas Sabo Ice Tigers, nachdem die Pinguins Spiel zwei in Franken mit 4:3 nach Verlängerung für sich entschieden haben.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (13)




Eisbären Berlin


25.02.2019, 00:14

Schießen, schießen!

Interview mit Jamison "Jamie" MacQueen

Jamie MacQueen.
Foto: City-Press.

Interview Jamison "Jamie" MacQueen wurde am 2. August 1988 im kanadischen London, ON geboren. Schaut man auf seine Statistiken fällt auf, dass er mehr Tore schießt als vorbereitet. Nach dem 5:2 Erfolg bei den Roosters fand er Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch mit Ivo Jaschick:

▸ Weiterlesen





DEL


24.02.2019, 21:33

50. Spieltag: Krefeld und Iserlohn verpassen Pre-Playoffs endgültig

Mannheim punktet in Nürnberg - Augsburg sicher unter den Top-Sechs


Bremerhavens Jan Urbas gegen Wolfsburgs Gerrit Fauser. Foto: Grizzlys Wolfsburg / City-Press GmbH.

Aktualisiert Am 50. Spieltag der DEL haben die Krefeld Pinguine die Pre-Playoffs durch ein 0:1 gegen die Straubing Tigers endgültig verpasst. Auch für die Iserlohn Roosters endet die Saison nach einem 2:5 gegen die Eisbären Berlin nach der Hauptrunde. Tabellenführer Adler Mannheim kam unterdessen zu einem 4:1-Sieg bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg, die Grizzlys Wolfsburg setzten sich gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 4:0 durch.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (6)




DEL


22.02.2019, 22:43

49. Spieltag: München gewinnt Spitzenspiel in Mannheim

Vierkampf um Heimrecht - Rückschlag für Krefeld - Iserlohn wahrt Chance


Daryl Boyle (München) gegen Garrett Festerling (Mannheim). Foto: GEPA.

Drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde hat der EHC Red Bull München den Rücktand auf Spitzenreiter Adler Mannheim durch ein 2:1 im Spitzenspiel auf drei Zähler verkürzt. Hinter dem Duo ist ein Vierkampf um das Heimrecht im Viertelfinale entbrannt, in den die Düsseldorfer EG, die Augsburger Panther, die Kölner Haie und der ERC Ingolstadt involviert sind. Während die DEG in Nürnberg und der ERC Ingolstadt gegen die Eisbären Berlin jeweils 2:3 unterlagen, schlug Augsburg Köln mit 2:1.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)




DEL


20.02.2019, 14:26

47. Spieltag: München verkürzt Rückstand auf Mannheim

Augsburg, Schwenningen und Düsseldorf punkten doppelt


Spielszene Bremerhaven gegen Schwenningen. Foto: Jasmin Wagner.

Aktualisiert Die Schwenninger Wild Wings und die Augsburger Panther haben die Auftaktspiele des 47. Spieltags in der DEL für sich entschieden. Die Wild Wings setzten sich bei den Fischtown Pinguins nach Verlängerung mit 4:3 durch, die Panther schlugen die Straubing Tigers ebenfalls nach Verlängerung mit 3:2. Der EHC Red Bull München verkürzte den Rückstand auf die Adler Mannheim durch einen 6:1-Sieg bei den Kölner Haien, während die Adler beim 3:5 bei den Grizzlys Wolfsburg leer ausgingen.

▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (8)




DEL


15.02.2019, 22:22

46. Spieltag: Klare Siege für Mannheim und München

Düsseldorf und Köln tauschen Plätze - Eisbären bauen Vorsprung auf Rang 11 aus


Nürnbergs Torwart Andreas Jenike rettet vor den Münchnern Jason Jaffray und Mads Christensen. Foto: GEPA.

Deutliche Siege haben die Spitzenteams Adler Mannheim mit 6:1 beim ERC Ingolstadt und EHC Red Bull München mit 7:2 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers am 46. Spieltag der DEL eingefahren. Die Düsseldorfer EG verbesserte sich durch ein 5:4 nach Penaltyschießen gegen die Fischtpwn Pinguins auf Rang drei und verdrängte die Kölner Haie, die bei den Straubing Tigers mit 4:7 unterlagen. Fünf Punkte Vorsprung auf Rang elf haben die Eisbären Berlin nach einem 5:3 bei den Schwenninger Wild Wings, die Augsburger Panther schlugen die Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen mit 3:2.

▸ Weiterlesen





▸ Weitere Suchergebnisse "Jamie MacQueen" anzeigen

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (10)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Adler Mannheim
-
Thomas Sabo Ice Tigers



Fan-Trend anzeigen


87 %
 
 
13 %

Löwen Frankfurt
-
Eispiraten Crimmitschau



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

Blue Devils Weiden
-
Hannover Scorpions



Fan-Trend anzeigen


29 %
 
 
71 %

Florida Panthers
-
Arizona Coyotes



Fan-Trend anzeigen


52 %
 
 
48 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

2. Viertelfinale: ... (13)
Oberliga

3. Achtelfinale: F... (3)
DEL

DEL ernennt neue R... (4)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Schwenninger Wild Wings

Christopher Fischer
V


ERC Bulls Sonthofen 99

Robert Hechtl
S


Krefeld Pinguine

Tom-Eric Bappert
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 22.03.2019, 19:30
Thomas Sabo Ice Tigers
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Vladislav Filin
S
22 Jahre

Leon Frensel
T
36 Jahre

Brock Hooton
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de