Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 30.11.2018, 23:43

21. Spieltag Nord: Scorpions verlieren Nordduell gegen Hamburg

Indians mit Galavorstellung in Halle - Derbysieg für Essen - Tilburg ungefährdet gegen Leipzig

Duisburgs Artur Tegkaev vor Braunlages Richard Zerbst.
Duisburgs Artur Tegkaev vor Braunlages Richard Zerbst. Foto: Peggy Nieleck.


Die Hannover Scorpions haben das Nordduell gegen die Crocodiles Hamburg mit 4:5 verloren. In Halle zeigen die Hannover Indians eine Galavorstellung und setzten sich mit 6:2 bei den Saale Bulls durch. Essen feiert einen deutlichen Derbysieg gegen Herne. Tilburg gewann ungefährdet gegen Leipzig. Duisburg musste gegen Braunlage ins Penaltyschießen. Berlin musste sich Erfurt geschlagen geben.

Zum Thema

▸ Duisburg - Braunlage 4:3 n.P.



▸ Berlin - Erfurt 2:4



▸ Scorpions - Hamburg 4:5



▸ Essen - Herne 6:1



▸ Tilburg - Leipzig 7:3



▸ Halle - Indians 2:6



▸ Tabelle Oberliga Nord





Die Hannover Scorpions gaben gegen Hamburg dreimal eine Führung ab und verloren am Ende mit 4:5. Patrik Schmid (16./27.) und Goran Pantic (24.) hatten in den ersten beiden Dritteln für die Niedersachsen vorgelegt. Lennart Palausch (17.), Aaron Reinig (25.) und Brian Bölke (33.) glichen für die Hanseaten aus. Im Schlussabschnitt enschieden zwei Tore von Brad McGowan (41./46.) die Partie. Marius Garten konnte nur noch zwischenzeitlich ausgleichen.

Die Hannover Indians stoppten die Siegesserie der Saale Bulls Halle. Igor Bacek (5.), zweimal Brent Norris (20./24.) und ein weiterer Treffer von Thore Weyrauch (24.) sicherten der Mannschaft vom Pferdeturm eine komfortable 4:0-Führung zu Beginn des zweiten Drittels. Auf den Anschlusstreffer von Michal Schön (38.) gab es nur sieben Sekunden später den nächsten Treffer der Hannoveraner durch Igor Bacek (38.). Noch vor dem erneuten Seitenwechsel machte Thore Weyrauch (40.) das halbe Dutzend voll. Halle konnte im Schlussdurchgang nur noch den zweiten Treffer durch Jan-Niklas Pietsch (48.) beisteuern.

Essen feiert einen deutlichen 6:1-Derbysieg gegen Herne. Aaron McLeod (4.) und Julian Airich (5.) legten mit einem Doppelschlag in den Anfangsminuten vor. Zur Halbzeit nutzte Herne ein Powerplay für den Anschlusstreffer von Brad Snetsinger (31.). Im Schlussabschnitt sorgten Andre Gerartz (43.), Marcel Pfänder (44.), Nicholas Miglio (46.) und Aaron McLeod (59.) für klare Verhältnisse.

Tabellenführer Tilburg besiegte Leipzig mit 7:3. Den Sachsen gelang der Führungstreffer durch Viktor Braun in der dritten Spielminute. Mickey Bastings (5.) und Ryan Collier (17.) drehten das Spiel noch bis zur ersten Pause. Mit seinem zweiten Tor glich Viktor Braun (25.) für die Sachsen wieder aus. Mit drei Toren in Folge durch Brock Montgomery (31.), Mitch Bruijsten (33.) und Nardo Nagtzaam (35.) zogen die Trappers auf 5:2 davon. Hubert Berger (37.) konnte für die Sachsen noch im zweiten Abschnitt auf 3:5 verkürzen. Im Schlussabschnitt bauten Mitch Bruijsten (46.) und Reno de Hondt (60.) die Führung auf 7:3 aus.

Duisburg musste gegen Braunlage ins Penaltyschießen und gewann mit 4:3. Die Füchse erwischten den besseren Start und führten nach Toren von David Cespiva (1.) und Sam Verelst (5.) mit 2:0. Die Falken kamen zurück und drehten das Spiel durch drei Tore von Brandon Morley (14.), Artjom Kostyrev (22.) und Louis Trattner (27.). Pavel Pisarik brachte Duisburg zurück und sorgte nach der regulären Spielzeit für eine Punkteteilung. Im Penaltyschießen wurde Diego Hofland zum Matchwinner.

Berlin holte gegen Erfurt einen 0:2-Rückstand auf und musste sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Jakub Körner (8.) und Christoph Ziolkowski (32.) hatten für die Drachen vorgelegt. Can Matthäs (38.) und Marvin Krüger (40.) glichen für den ECC kurz vor der zweiten Pause aus. In den letzten zwanzig Spielminuten sicherten Tom Fiedler (50.) und Maurice Keil (60.) den Erfurtern die drei Punkte.

Kommentar schreiben
Gast
23.07.2019 12:00 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
Hamburg
30.11.2018, 23:47 Uhr
Na toll, Tilburg setzt sich schon wieder ab... Dankeschön, liebe Crocodiles, dass Ihr dem Rennen um die Meisterschaft jede Spannung nehmt!... ;-)
Bewerten:4 


Oberliga 19.07.2019, 20:10

Spielgericht entscheidet über Sonthofener Klage

Termin am 27. Juli


Ende Juli entscheidt sich, ob Sonthofen weiter in der Oberliga spielen wird. Foto: EISHOCKEY.INFO.


Am 27. Juli 2019 wird das Spielgericht über die Zulassung des ERC Bulls Sonthofen zum Oberliga-Spielbetrieb der Saison 2019/20 entscheiden. Sonthofen hatte nach der Nicht-Erteilung durch den DEB Klage eingereicht.
▸ Weiterlesen


Oberliga 06.07.2019, 11:58

Indians und Preussen erhalten Lizenz

Berliner veranlassen juristische Prüfung


Auch in der kommenden Saison wird es voraussichtlich zum Duell Indians gegen Preussen kommen. Foto: Thorben Hoffmann.


Die Hannover Indians und der ECC Preussen Berlin haben die Lizenz für die kommende Oberliga Saison mit Auflagen erhalten. Die Berliner Lizenz ist nur vorläufig. Sollte die geforderte Auflage bis zum 12.07.19 nicht erfüllt werden, wird die Lizenz automatisch entzogen.
▸ Weiterlesen


Oberliga 22.06.2019, 10:59

Oberliga-Zulassungsverfahren: Sonthofen abgelehnt

Fünf Bewerber müssen weitere Unterlagen einreichen


Marc Hindelang.
Foto: City Press.
Aktualisiert Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) gibt bekannt, dass beim Zulassungsverfahren zur Oberliga bisher 19 Vereine die Zulassung für den Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 erhalten, darunter 13 Vereine ohne Auflagen.
▸ Weiterlesen


Tippspiel: Wer gewinnt?
Kölner Haie
-
Iserlohn Roosters



Fan-Trend anzeigen


77 %
 
 
23 %

Lausitzer Füchse
-
EHC Freiburg



Fan-Trend anzeigen


86 %
 
 
14 %

Winnipeg Jets
-
New York Rangers



Fan-Trend anzeigen


54 %
 
 
46 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
ERC Ingolstadt

Colin Smith ersetz... (1)
Füchse Duisburg

Sam Verelst kehrt ... (2)
Tölzer Löwen

Marco Pfleger kehr... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Hannover Scorpions

Mike Robinson
S


Krefelder EV

Paul Schuster
V


EV Füssen

Lubos Velebny
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30

-

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Sebastian Vogl
T
30 Jahre

Robin Thomson
V
29 Jahre

Marco Nowak
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis