Anmelden

Oberliga 08.12.2019, 21:21

21. Spieltag Nord: Hamburg schlägt Tilburg - Herne unterliegt Scorpions

Rostock punktet in Leipzig - Essen unterliegt Hannover

Spielszene Essen gegen Hannover.
Spielszene Essen gegen Hannover. Foto: Dirk Unverferth.
Die Crocodiles Hamburg haben das Topspiel am Sonntag gegen Tilburg mit 4:2 gewonnen. Verfolger Herne konnte den Ausrutscher der Niederländer nicht nutzen und verlor gegen die Scorpions mit 3:5. Rostock gewann in Leipzig, Essen verlor gegen die Indians. Halle und Duisburg feierten Heimsiege gegen Krefeld und Erfurt.

Norman Martens (4.), Rico Rossi (16.) und Dominik Lascheit (18.) hatten für die Crocodiles im ersten Drittel vorgelegt. Zwölf Sekunden nach dem Seitenwechsel verkürzte Mitch Bruijsten auf 1:2. Danny Stempher (29.) gelang in Unterzahl der Anschlusstreffer für die Trappers. In doppelter Überzahl baute Patrick Saggau (40.) die Führung wieder auf 4:2 aus. Der Schlussabschnitt verlief torlos. Für die Tilburger ist es die erste Niederlage nach zuletzt sieben Siegen in Folge. Hamburg konnte zum ersten Mal in der Clubgeschichte gegen die Niederländer ein Heimspiel gewinnen.

Der Herner EV kassierte gegen die Hannover Scorpions seine erste Heimniederlage der Saison. Björn Bombis (17.) hatte für die Mellendorfer im ersten Drittel den Führungstreffer erzielt. Dominik Piskor (25.) glich nach der Pause für Herne aus. Andre Reiß (27.) und Marius Garten (32.) legten für die Scorpions wieder vor. Herne konnte durch Patrick Asselin (41.) nach der zweiten Pause verkürzen. Ralf Rinke (42.) und Björn Bombis (54.) sorgten für die Vorentscheidung. Dennis Thielsch (57.) setzte den Schlusspunkt zum 3:5 für den HEV.

Rostock entführte drei Punkte aus dem Leipziger Kohlrabizirkus. Die IceFighters konnten durch Hannes Albrecht (14./60.) den ersten und letzten Treffer der Partie erzielen. Josh Rabbani (29.), Viktor Beck (49.) und Jonas Gerstung (59.) sicherten den Piranhas den Auswärtssieg bei den Sachsen.

Die Hannover Indians feiern nach einem 2:1-Sieg in Essen ein Sechs-Punkte-Wochenende. Stefan Goller (15.) und Michael Burns (31.) trafen für die Indianer in den ersten beiden Dritteln. Dominik Patocka (57.) konnte für Essen nur noch den Anschlusstreffer erzielen.

Deutlich fiel der 7:2-Sieg der Füchse Duisburg gegen Krefeld aus. Mit einem Doppelpack von Ricco Ratajczyk (13./17.) entschieden die Gastgeber das erste Drittel für sich. Nach dem 3:0 durch Christoph Eckl (24.) konnte Edwin Schitz (27.) für den KEV verkürzen. Artur Tegkaev (33.) in Überzahl und Maximilian Schaludek (35.) in Unterzahl bauten die Führung bis zur zweiten Pause auf 5:1 aus. Arthur Lemmer (54.) und Robin Slanina (55.) machten den Kantersieg im Schlussabschnitt perfekt. Matyas Kovacs gelang in der 56. Spielminute noch Ergebniskosmetik für die Gäste.

Halle bezwang Erfurt mit 4:3. Die Führung der Saale Bulls durch Kyle Helms (8.) konnten die Thüringer im zweiten Drittel durch Joonas Toivanen (25.) ausgleichen. Reto Schüpping (35.) sorgte für die erste Führung der Drachen. Michal Bezouska (46.), Nicholas Miglio (51.) und Chris Francis (53.) gaben dem Spiel erneut eine Wende. Der dritte Treffer der Erfurter durch Sean Fischer (54.) reichte am Ende nicht für einen Punktgewinn.
Kommentar schreiben
Gast
15.08.2020 07:28 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 27.07.2020, 21:33

Entscheidung über Indians und IceFighters am 20. August

Spielplan im Anschluss

Am 20. August 2020 wird das Spielgericht des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) in einer mündlichen Verhandlung über Oberliga-Zulassung für die Hannover Indians und die IceFighters Leipzig entscheiden.
Weiterlesen
Oberliga 08.07.2020, 12:44

24 Oberligisten erhalten Zulassung - Leipzig und Hannover ohne Lizenz

Sachsen kündigen Widerspruch an

Andre Krüll.
Andre Krüll.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die IceFighters Leipzig haben in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sie keine Lizenz für die kommende Oberliga-Saison erhalten haben. Auch die Hannover Indians haben keine Zulassung erhalten.
Weiterlesen Kommentare (11)
Oberliga 01.07.2020, 07:18

Marius Klein verlängert in Füssen

27-jähriger Stürmer arbeitet an Comeback

Marius Klein.
Marius Klein.
Foto: EV Füssen.
Marius Klein arbeitet nach seiner Verletzung im vergangenen Dezember an seinem Comeback und hat seinen Vertrag beim EV Füssen verlängert. Der 27-jährige Stürmer kam 2017 aus Schongau geht beim Oberligisten in seine dritte Saison.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

2. Conference Viertelfinale (2)



NHL

3. Conference Viertelfinale (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 17.08.2020, 02.00
Montreal -
Philadelphia



Fan-Trend


55 %
 
 
45 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Nürnberg Ice Tigers

Vincent Hessler wi... (1)
Dresdner Eislöwen

Vladislav Filin ke... (1)
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Heilbronn

Davis Koch
S


Kassel

Austin Carroll
S


Halle

Johannes Ehemann
S


Weitere Transfers


Geburtstage
32 Jahre

Braden Lamb
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum