Anmelden    Registrieren

Oberliga 16.12.2018, 21:39

26. Spieltag Nord: Herne schlägt Tilburg - Indians unterliegen Leipzig

Essen besiegt Scorpions - Halle mit Kantersieg gegen Braunlage - Auswärtssiege für Hamburg und Rosto

Spielszene Herne gegen Tilburg.
Spielszene Herne gegen Tilburg. Foto: Dirk Unverferth.
Tabellenführer Tilburg kassierte in Herne am Sonntag die fünfte Saisonniederlage. Die Moskitos Essen gewannen das Verfolgerduell gegen die Hannover Scorpions mit 4:1 und klettern in der Tabelle auf den zweiten Platz. Die Hannover Indians verloren ihr Heimspiel gegen Leipzig mit 1:5. Halle feierte einen 8:2-Kantersieg gegen Braunlage. Hamburg gewann in Erfurt 4:1. Rostock setzte sich in Berlin 5:3 durch.

Mickey Bastings (5.), Jordy Verkiel (13.) und Ivy van den Heuvel (23./26.) hatten die Tilburg Trappers in Herne mit 4:1 in Führung geschossen. Cornelius Krämer (9.) konnte für den HEV zwischenzeitlich ausgleichen. Dennis Thielsch (27.) und Patrick Asselin (29./35.) glichen für die Gysenberger wieder aus. Giovanni Vogelaar (56.) legte für die Trappers erneut vor. Lois Spitzner (58.) sorgte mit dem 5:5 für eine Punkteteilung nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung sicherte Patrick Asselin (63.) mit seinem dritten Tor den Zusatzpunkt für die Westdeutschen. Für den Titelverteidiger ist es die erste Niederlage nach neun Siegen in Serie.

In Essen glichen die Scorpions die Führung der Gastgeber im Powerplay durch Julian Airich (12.) nur zwei MInuten später durch Matt Wilkins (14.) ebenfalls im Powerplay wieder aus. 79 Sekunden später brachte Aaron McLeod (16.) die Moskitos im Powerplay erneut in Front. In den Schlussminuten entschieden zwei Tore von Andre Gerartz (58./59.) die Partie.

Leipzigs Erek Virch gegen Hannovers Victor Knaub.. Foto: Stefanie Schröder.
Die Hannover Indians verloren ihr Heimspiel gegen Leipzig mit 1:5. Hubert Berger (14.), Leon Lilik (20.), Antti Paavilainen (25.) und Damian Schneider (37.) waren für die Sachsen in den ersten beiden Dritteln erfolgreich. In der 58. Spielminute nutzten die Indians ein Powerplay für den Ehrentreffer durch Kapitän Branislav Pohanka. Den Schlusspunkt setzten die Leipziger mit dem 5:1 durch Daniel Volynec (59.).

Halle kam gegen Braunlage zu einem deutlichen 8:2-Sieg. Nathan Burns (4./13.), Jonas Gerstung (17./45.), Tyler Mosienko (23.), Marius Stöber (40.) und Chris Francis (44./53.) schosen die Tore für den MEC. Maximilian Bauer (7.) und Artjom Kostyrev (25.) betrieben Ergebniskosmetik für die Falken.

Die Black Dragons Erfurt verloren gegen die Crocodiles Hamburg das vierte Heimspiel in Folge. Patrick Saggau (12.), Erik Hoffmann (28.) und Dominik Lascheit (50.) und Moritz Israel (56.) konnten sich bei den Hanseaten in die Torschützenliste eintragen. Tom Fiedler (51.) markierte den einzigen Treffer für die Drachen.

Der ECC Preussen Berlin hat seine Niederlagenserie auch gegen die Rostock Piranhas fortgesetzt. Drei Tore von Josh Rabbani (11.), Lukas Ogorzelec (30.) und Kyle Piwowarczyk (36.) waren zu wenig, um die elfte Niederlage in Folge zu verhindern. Sebastian Brockelt (11./28.), Maurice Becker (33.), Thomas Voronov (37.) und Tomas Kurka (60.) machten den Auswärtssieg der Piranhas in der Hauptstadt perfekt.
Kommentar schreiben
Gast
25.05.2020 20:04 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Oberliga 26.03.2020, 19:45

Transfer-Stopp auch in der Oberliga-Süd

Keine Vertragsgespräche bis Ende April

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City Press.
Wenige Tage nach der Oberliga Nord hat auch die Oberliga Süd sich darauf verständigt keine Vertragsgespräche mehr zu führen und keine Spielertransfers bis Ende April zu tätigen.
Weiterlesen
Oberliga 22.03.2020, 18:30

Transfer-Stop in der Oberliga Nord

Clubs sollen sich erstmal konsolidieren

Die Club der Oberliga Nord haben vereinbart bis zum 30.4. keine Spielertransfers vorzunehmen oder Vertragsgespräche zu führen. Jeder Verein soll so die Möglichkeit haben, sich erst einmal zu konsolidieren und den wirtschaftlichen Herausforderungen und Aufgaben zu stellen.
Weiterlesen Kommentare (4)
Oberliga 18.03.2020, 19:29

Santeri Ovaska wird ein Indianer

Erster Neuzugang am Pferdeturm

Santeri Ovaska.
Santeri Ovaska.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Transfer Die Hannover Indians haben Santeri Ovaska vom ERC Sonthofen verpflichtet. Der 24-jährige Deutsch-Finne ist der erste Neuzugang am Pferdeturm.
Weiterlesen Kommentare (1)

Forum: Kommentare
DEL

Alle DEL Clubs rei... (4)
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Fischtown Pinguins

Brandon Maxwell wi... (7)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Nicolas Sauer
S


Deggendorf

Henning Schroth
T


Deggendorf

Raphael Fössinger
T


Weitere Transfers


Geburtstage
27 Jahre

Steven Bär
V
26 Jahre

Julius Bauermeister
V
30 Jahre

Mike Collins
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum