Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 03.03.2018, 01:30

45. Spieltag Süd: Deggendorf gewinnt Meisterrunde

Rosenheim und Selb im Fernduell um zweiten Platz

Aktualisiert Der Deggendorfer SC hat sich den Gewinn der Meisterrunde im Süden am vorletzten Spieltag durch einen 4:3-Heimsieg gegen die Selber Wölfe gesichert. Vor 1.827 Zuschauern gingen die Wölfe in der 12. Minute durch Achim Moosberger in Führung, Robin Deuschl (15.), Kyle Gibbons (15.) und Andrew Schembri (19.) drehten den Rückstand noch vor der ersten Pause zur 3:1-Führung des DSC. Landon Gare (25.) und Marius Stöber (28.) glichen im zweiten Abschnitt für die Wölfe zum 3:3 aus, Rene Röthke erzielte in der 53. Minute das Siegtor für die Gastgeber.

Durch ein 2:5 bei den ERC Bulls Sonthofen haben die Starbulls Rosenheim die letzte Chance auf den ersten Rang verpasst und müssen am letzten Spieltag noch um den zweiten Rang bangen, den sie wegen des besseren Torverhältnisses vor den punktgleichen Selber Wölfen inne haben. Vor 636 Zuschauern brachte Yannik Wenzel die Starbulls in der fünften Minute in Führung, Kyle Just (12.) und Fabian Voit (16.) drehten die Partie. Nach dem Ausgleich der Starbulls durch Michael Rohner in der 37. Minute schossen Phillip Messing (43.), Kyle Just (58.) und Derek Roehl (59.) die Bulls im Schlussdrittel zum Sieg.

Mit 2:4 musste sich der EV Landshut vor 2.296 Zuschauern bei den Eisbären Regensburg geschlagen geben und schließt die Meisterrunde auf dem vierten Rang ab. Die Eisbären lagen nach Toren von Peter Flache (5.) und Benjamin Kronawitter (18.) zur ersten Pause mit 2:0 in Führung. Den Anschluss des EVL durch Christoph Fischhaber aus der 26. Minute konterte Arnoldas Bosas in der 36. Minute mit dem 3:1. Maximilian Hofbauer konnte in der 42. Minute abermals verkürzen, Jason Pinizzotto traf in der 44. Minute zum 4:2-Endstand.

Keine Auswirkung auf die Tabelle hatte der 6:4-Sieg der Blue Devils Weiden gegen den EC Peiting. Vor 732 Zuschauern lagen die Gastgeber nach Toren von Adam Schusser (7.), Marcel Waldowsky (9.), Barry Nie (13.), Tom Pauker (24.) und Josef Straka (27.) bereits mit 5:0 in Führung. Durch Brad Miller (31.), Manuel Bartsch (34.), Thomas Heger (56.) und Milan Kostourek (56.) konnten die Gäste noch auf 4:5 verkürzen. Josef Straka traf zwei Sekunden vor Spielende noch zum 6:4-Endstand ins leere Tor der Peitinger.

Im Viertelfinale stehen bereits die Paarungen Deggendorfer SC gegen Herner EV und Blue Devils Weiden gegen Tilburg Trappers fest.

Kommentar schreiben
Gast
02.10.2022 14:14 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (4)
03.03.2018, 08:01 Uhr
benj (Gast)
bitte Deggendorf gewinnt morgen in Rosenheim gruß aus Selb
Bewerten:3 

03.03.2018, 07:16 Uhr
benj (Gast)
Glückwunsch an Deggendorf ihr habt es verdient die Meisterschaft u gewinnen gruß aus Selb
Bewerten:5 

03.03.2018, 00:12 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@J.J.Hanson (Gast): Vielen Dank für den freundlichen Hinweis. Wir haben den Artikel inzwischen aktualisiert.
Bewerten:0 

03.03.2018, 00:06 Uhr
J.J.Hanson (Gast)
Deggendorf spielt gegen Herne und Weiden gegen Tilburg.
Bewerten:3 


Oberliga 30.09.2022, 22:56

1. Spieltag Süd: Löwen schlagen Indians - DSC unterliegt in Peiting

Rosenheim gewinnt gegen Riessersee - Weiden erster Tabellenführer

Spielszene Rosenheim gegen Riessersee.
Spielszene Rosenheim gegen Riessersee. Foto: Ludwig Schirmer.
Am Freitag ist die Oberliga Süd in die neue Spielzeit gestartet. Erster Tabellenführer sind die Blue Devils Weiden nach einem 5:0-Sieg gegen Aufsteiger Klostersee gefolgt von den Passau Black Hawks, die sich mit 6:2 in Lindau durchsetzen konnten. Bad Tölz gewann mit 5:2 gegen Memmingen.
Oberliga 30.09.2022, 22:56

4. Spieltag Nord: Herne unterliegt Leipzig - Halle siegt in Hannover

Kantersiege für Tilburg, Scorpions und Herford

Spielszene Hannover gegen Halle.
Spielszene Hannover gegen Halle. Foto: Stefan Zwing.
Der Herner EV hat am 4. Spieltag seine erste Niederlage in der Oberliga Nord hinnehmen müssen. Gegen Leipzig verloren die Miners mit 1:3. Halle setzte sich 5:2 in Hannover durch. Einen zweistelligen 14:3-Kantersieg feierten die Tilburg Trappers gegen die EG Diez-Limburg.
Oberliga 27.09.2022, 23:01

3. Spieltag Nord: Herne schlägt Tilburg - Kantersieg für Scorpions gegen Hamm

Hamburg gewinnt gegen Hannover - Rostock und Diez-Limburg feiern erste Siege

Spielszene Herne gegen Tilburg.
Spielszene Herne gegen Tilburg. Foto: Dirk Unverferth.
Am 3. Spieltag in der Oberliga Nord bleiben der Herner EV, die Hannover Scorpions und die Crocodiles Hamburg weiter ungeschlagen. Herne gewann sein Heimspiel gegen Tilburg mit 6:4. Die Scorpions übernehmen nach einem 7:0 gegen Hamm die Tabellenführung.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

7. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 17:00

6. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 17:00

17. Spieltag (1)



OL 15:00

5. Spieltag Nord (Konferenz) (7)



OL 17:30

2. Spieltag Süd (Konferenz) (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 02.10.2022, 18.00

Leipzig
-:-
Tilburg

Wer gewinnt?

 
 

 63 %
 
 
37 % 

Spiel anzeigen


 63 %
 
 
37 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Oberliga

4. Spieltag Nord: ... (1)
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (2)
DEL

Zwei Spiele Sperre... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Hannover

Elvijs Biezais
S


Bad Nauheim

Andreas Pauli
S


Halle

Thomas Gauch
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 02.10.2022, 16:30



Berlin
-:-
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Anzeige

Anzeige