Anmelden

Oberliga 04.03.2012, 22:21

Endrunde: Erste Niederlage für Duisburg

Torfestival in Rostock - Kassel mit Pflichtsieg

Die Füchse Duisburg haben in der Endrunde im vierten Spiel die erste Niederlage kassiert. Gegen die Saale Bulls Halle musste sich der ehemalige DEL-Club nach Verlängerung mit 1:2 geschlagen geben. Die Kassel Huskies verteidigten mit einem 6:2 über den EHC Timmendorf den zweiten Rang. In der Parallelgruppe liegt der EHC Dortmund nach einem 3:1-Sieg über die Icefighters Leipzig nun mit drei Punkten in Führung. Ein Torfestival erlebten die Besucher der Partie zwischen den Piranhas Rostock und den Roten Teufeln Bad Nauheim.

Vor 1.255 Zuschauern unterlagen die Füchse Duisburg gegen die Saale Bulls Halle nach Verlängerung mit 1:2-Toren. Alexander Zille traf bereits in der zweiten Minute zur Führung der Gäste, Dennis Fischbuch konnte in der 45. Minute ausgleichen. Nach 40 Sekunden in der Verlängerung erzielte Florian Eichelkraut den Siegtreffer der Gäste.

Die Kassel Huskies haben die Pflichtaufgabe gegen den EHC Timmendorf mit 6:2 gewonnen. Manuel Klinge (3. und 12.), Petr Sikora (16.), Alexander Engel (29.) und Stephane Robitaille (37.) schossen die Hessen zur zweiten Pause mit 5:0 in Führung. Im Schlussdrittel konnten Kenneth Schnabel (44.) und Patrick Saggau (46.) für Timmendorf treffen, Manuel Klinge erzielte vor 4.632 Zuschauern den sechsten Treffer der Huskies.

Ein Dreierpack von Nils Liesegang sicherte dem EHC Dortmund vor 1.087 Zuschauern einen 3:1-Sieg über die Icefighters Leipzig. Der 24-Jährige traf in der 13. Minute zum 1:0, in der 34. Minute zum 2:0 und in der 54. Minute zum 3:1-Endstand. Für Leipzig verkürzte Sören Breiterin der 38. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

Die Roten Teufel Bad Nauheim unterlagen bei den Piranhas Rostock vor 906 Zuschauern mit 9:10-Toren. Bis zur Halbzeit lagen die Hessen mit 5:1-Toren in Führung, ehe die Gastgeber die Partie mit fünf Toren in weniger als acht Minuten zum 6:5 drehten. Im Schlussdrittel konnten die Roten Teufel mit einem Doppelpack innerhalb von 22 Sekunden mit 7:6 in Führung gehen. In der Folge konnten die Piranhas dreimal ausgleichen, die Hessen noch zweimal wieder vorlegen. Der Siegtreffer des Nordmeisters fiel 32 Sekunden vor Spielende. Herausragende Akteure waren auf Seiten der Piranhas Petr Sulcik mit vier Toren und zwei Vorlagen und Anton Marsall mit zwei Toren und drei Vorlagen. Bei den Roten Teufeln ragten Landon Gare mit drei Toren und einer Vorlage und Janne Kujala mit einem Tor und drei Assists heraus.
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 03:26 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
05.03.2012, 19:08 Uhr
eisvogel (Gast)
Jetzt wird es aber sehr eng für Bad Nauheim ! Hätte vielleicht mal den Torwart wechseln müssen ! Man hat die ganze Zeit nur an den Süden gedacht und jetzt ist vielleicht am Sonntag wieder alles vorbei !
Bewerten:0 

05.03.2012, 18:47 Uhr
loewe (Gast)
das schlimmste im sport ist es überheblich zu sein, da hast du recht :) dann nimmt man es auf die leichte schulter und zack verlierst du. aber ich denke auch nicht das man bei den 4 westteams von durchmarsch reden konnte aufgrund der mannschaft/individuellen klasse. ich kenne mich in nord/ost nicht ...
Weiterlesen Bewerten:0 

05.03.2012, 17:22 Uhr
sergej (Gast)
Es kann sein , dass die west liga insgesamt besser ist als nord und ost. aber trotzdem finde ich sollte man nicht zu überheblich sein, denn wie man sieht haben auch einige ost und nord teams chancen. ich persöhnlich finde auch, das dass die oberliga süd mit abstand die beste ist, aber ich habe trotz...
Weiterlesen Bewerten:0 

05.03.2012, 16:02 Uhr
loewe (Gast)
so lob ich mir das, deutsche eishockeyspieler fördern. ich für meinen teil denke einfach das in liga ost/nord die gesamte OL nicht so stark aufgestellt ist wie west dieses jahr. mit den löwen und den schlittenhunden sind zusätzlich zu nauheim, duisburg und dortmund 2 ambitionierte vereine in west v...
Weiterlesen Bewerten:0 

05.03.2012, 13:50 Uhr
Sergej (Gast)
Icefighter: Da muss ich dir absoulut recht geben, die gesamten west teams sind sowas von überheblich und arrogant, was die beiden ligen anbelangt. Ich muss aber als tölzer löwen fan sagen: wir haben keinen einzigen ausländer in der mannschaft und sind trotzdem einer der größten favorieten in der obe...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL 04:30

Regular Season (1)



NHL LIVE

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weiden

Chad Bassen
S


Landshut

Andree Hult
S


Rosenheim

Maximilian Hofbauer
S


Weitere Transfers


Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum