Anmelden

Oberliga 02.03.2014, 21:45

Hessische Teams weiter ungeschlagen

Leipzig und Duisburg klettern auf zweite Plätze

In der Gruppe A der Endrunde haben die Löwen Frankfurt das Spitzenspiel gegen den Königsborner JEC mit 14:0-Toren gewonnen und liegen mit fünf Siegen aus fünf Spielen an der Tabellenspitze. Vor 2.967 Zuschauern sorgten Richard Mueller (5. und 19.), Pascal Schoofs (5.), Patrick Schmid (7.) und David Cespiva (10.) breits im ersten Drittel für klare Verhältnisse. Clarke Breitkreutz (22.), Richard Mueller (26.), Christopher Stanley (27.) und Marc Wittfoth (31.) erhöhten im zweiten Abschnitt zum 9:0 für die Löwen, Noureddine Bettahar (43. und 47.), Richard Mueller (55.), Christian Wichert (56.) und Manuel Neumann (56.) legten im Schlussdrittel zum 14:0-Endstand nach.

Durch einen 7:4-Sieg beim EHC Timmendorf haben sich die Icefighters Leipzig auf den zweiten Platz verbessert. Fabian Hadamik (12.) und Florian Eichelkraut (16.) brachten die Sachsen mit 2:0 in Führung, Kenneth Schnabel konnte in der 18. Minute verkürzen. Im zweiten Abschnitt erhöhten Jendrzej Kasperczyk (32.) und Florian Eichelkraut (35.) zum 1:4 für die Gäste, Patrick Saggau (41.) und Thorben Saggau (42.) konnten mit einem Doppelschlag zu Beginn des Schlussdrittels innerhalb von 46 Sekunden zum 3:4 verkürzen. Keine Minute später war Armin Trautmann mit dem fünften Treffer der Sachsen zur Stelle (43.), Hannes Albrecht erhöhte in der 47. Minute zum 3:6. Vor 620 Zuschauern konnte Kenneth Schnabel in der 54. Minute noch einmal verkürzen, Florian Eichelkraut war mit seinem dritten Tor des Abends in der 60. Minute zum 4:7-Endstand zur Stelle.

Vor 1.744 Zuschauern haben sich die Hammer Eisbären bei den Hannover Indians nach Verlängerungmit 6:5 durchgesetzt und belegen Rang drei in Gruppe A. Zweimal gingen die Indians im ersten Abschnitt durch Christoph Koziol (7.) und Darcy Vaillancourt (18.) in Führung, Joseph Lewis (13.) und Michel Maaßen (19.) glichen jeweils aus. Im zweiten Abschnitt gingen die Westfalen durch Igor Bacek in der 22. Minute erstmals in Führung, Frank Richart (28.),Karan Moallim (33.) und Brendan Sanders (41.) drehten die partie zum 5:3 der Indians. Durch Dennis Palka (45.) und Michel Maaßen (59.) kamen die Eisbären zum 5:5-Ausgleich, Joseph Lewis traf nach 37 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg der Gäste.

In Gruppe B fuhren die Kassel Huskies mit 5:2 gegen die Hannover Scorpions den fünten Sieg im fünften Spiel ein. Vor 4.821 Zuschauern traf Christian Billich bereits nach 77 Sekunden zur Führung der Schlittenhunde, SvenGerbig (5.) und Andreas Morczinietz (16.) sorgten für eine 2:1-Führung der Scorpions zur ersten Pause. Im zweiten Drittel drehte Christian Billich die Partie in der 25. und 34. Minute, Branislav Pohanka erhöhte in der 49. Minute zum 4:2. Den Schlusspunkt setzte christian Billich mit seinem vierten Tor des Tages in der 59. Minute zum 5:2-Endstand.

Drei Punkte hinter den Huskies liegen die Füchse Duisburg nach einem 5:1-Sieg bei den Piranhas Rostock. Vor 932 Zuschauern traf Fabio Pfohl in der 38. Minute zum 1:0 der Füchse, Markus Schmidt (54.) und erneut Fabio Pfohl (57.) legten zum 3:0 nach. Nach dem Anschluss der Piranhas durch Anton Marsall in der 58. Minute erhöhten Marcel Kahle (59.) und André Huebscher (60.) noch zum 5:1-Endstand.

Die Black Dragons Erfurt haben das Kellerduell gegen den Herner EV mit 6:4 gewonnen und den ersten Sieg der Endrunde eingefahren. Vor 782 Zuschauern wechselte die Führung zwischen beiden Teams permanent, bis zum 4:4. Torschützen für Erfurt waren Maximilian Dimitrovici (10.), Ryan Olidis (25. und 33.) und Adam Sergerie (32.), für Herne trafen Dominik Luft (12.), Sören Hauptig (24.), Jakub Rumpel (32.) und Antti-Jussi Miettinen (46.). In der Schlussphase trafen Adam Sergerie (54.) und Florian Brink (60.) zum Sieg der Black Dragons. 
Kommentar schreiben
Gast
15.05.2021 21:48 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
04.03.2014, 21:44 Uhr
AuchohneAhnung (Gast)
@Tzzz warum tust du dir das dann an?!!!!!
Bewerten:0 

03.03.2014, 21:19 Uhr
Willi Ahnungslos (Gast)
Willi, Willi... Erst mal über Hintergründe informieren, bevor man seinem Unwissen freien Lauf lässt. Is ja voll peinlich.
Bewerten:5 

03.03.2014, 21:00 Uhr
Tzzz (Gast)
Naja die Liga ist ein Witz. Insolvente Club dürfen spielen. Schiris die nicht mal ein Puck vom Fußball unterschieden können. Und Endrundenspiele die nur noch langweilig sind. K.o.t.z.
Bewerten:3 

03.03.2014, 15:33 Uhr
Hessenlöwe (Gast)
Gegen Frankfurt kann man mal verlieren!
Bewerten:5 

03.03.2014, 14:27 Uhr
Willi (Gast)
Ja ihr seht euch wieder - beim Insolvenzgericht!
Bewerten:12 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL 23:30

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Fischtown Pinguins

Mike Moore bleibt ... (1)
Heilbronner Falken

Christopher Fische... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rostock

Florian Kraus
V


Bad Nauheim

Philipp Wachter
S


Dresden

Nick Huard
S


Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Joshua Dakota
S
24 Jahre

Elias Maier
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum