Anmelden

Oberliga 31.01.2016, 21:33

Nord: Saale Bulls siegen in Herne

Süd: Regensburg sichert sich die Meisterschaft

Essens Enrico Saccomani gegen Hannovers Sachar Blank.
Essens Enrico Saccomani gegen Hannovers Sachar Blank. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Tilburg Trappers konnten den Rückstand auf die spielfreien Füchse Duisburg durch ein 5:1 gegen den EHC Neuwied auf fünf Punkte verkürzen. Thomas Ziolkowski brachte die Bären vor 2.500 Zuschauern in der fünften Minute in Führung, Danny Stempher (13.) und Diederick Hagemeijer (15.) drehten die Partie noch im ersten Abschnitt. Ivy van de Heuvel (40.) und Kyle DeCoste (54. und 58.) erhöhten zum 5:1-Endstand.

Mit 0:2 musste sich der Herner EV im Verfolgerduell gegen die Saale Bulls Halle geschlagen geben. Vor 1.105 Zuschauern trafen Philipp Gunkel (17.) und Alexander Zille (36.) für die Gäste, die den Rückstand auf den HEV auf nur noch einen Punkt verkürzen konnten.

Zwei weitere Punkte Rückstand haben die IceFighters Leipzig nach einem 9:2 gegen die Wedemark Scorpions. Jari Neugebauer (1. und 11.) und Florian Eichelkraut (9.) trafen vor 1.119 Zuschauern früh zum 3:0 der Sachsen. Nach dem Anschlusstor der Scorpions durch Magnar Aaltonen (14.) erhöhten Hubert Berger (14.) und Denis Fominych (27.) zum 5:1. Jörn Weikamp verkürzte in der 29. Minute abermals, Denis Fominych (40.), Svatopluk Merka (40.), Brad Snetsinger (54.) und Damian Martin (55.) legten zum klaren Sieg der IceFighters nach.

Punktgleich folgen die Hannover Scorpions nach einem 2:1 gegen die Moskitos Essen. Vor 765 Zuschauern brachte Andrej Bires die Gäste in der 22. Minute in Führung, Phil Hungerecker (48.) und Andreas Morczinietz (55.) drehten die Partie.

Nach Verlängerung setzten sich die Harzer Falken vor 490 Zuschauern beim EHC Timmendorf mit 5:4 durch. Kevin Undershute erzielte in der 64. Minute das Siegtor der Falken. Mit 6:3 haben sich die Piranhas Rostock gegen den Hamburger SV durchgesetzt. Vor 885 Zuschauern ragten Petr Sulcik und Michal Bezouska mit einem Tor und zwei Assists, sowie Jannik Striepekemit drei Vorlagen heraus. Das Kellerduell haben die Crocodiles Hamburg gegen die ECC Preussen Berlin mit 7:2 für sich entschieden. Anton Zimmer traf doppelt für die Crocodiles, Lukas Turek bereitete drei Treffer vor.

Im Süden hat sich der EV Regensburg durch ein 5:3 bei den Tölzer Löwen vorzeitig den Meistertitel gesichert. Zunächst brachten Johannes Sedlmayr (8.) und Christoph Fischhaber (13.) die Löwen vor 1.050 Zuschauern mit 2:0 in Führung, Jeff Smith und Daniel Stiefenhofer glichen innerhalb von 34 Sekunden in der 20. Minute zum 2:2 aus. In der 38. Minute legte Franz Mangold für die Löwen erneut vor, Peter Flache traf in der 39. Minute zum 3:3. Im Schlussdrittel waren Yannick Drews (47.) und Peter Flache (59.) zum 5:3-Sieg des EVR zur Stelle.

Verfolger EHC Bayreuth setzte sich beim EHC Klostersee mit 5:2-Toren durch. Marcus Marsall (11.), Ivan Kolozvary (42.), Andreas Geigenmüller (43.) und Jozef Potac (50.) brachten die Tigers mit 4:0 in Führung. Vor 329 Zuschauern verkürzten Raphael Kaefer (52.) und Cole Gunner (59.) zum 2:4, Sebastian Busch sette in vorletzter Sekunde den Schlusspunkt.

Nach Penaltyschießen musste sich der EV Landshut gegen den EC Peiting vor 1.781 Zuschauern mit 4:5 geschlagen geben. Ty Morris verwandelte den entscheidenden Penalty. Die Selber Wölfe haben sich beim Deggendorfer SC mit 2:1 durchgesetzt. Herbert Geisberger erzielte vor 624 Zuschauern in der 52. Minute das Siegtor der Wölfe. Mit 4:5 musste sich der ERC Sonthofen gegen die Blue Devils Weiden mit 4:5 geschlagen geben. Florin Ketterer, Tomas Divisek und Marcel Waldowsky verbuchten für die Blue Devils je ein Tor und zwei Assists, George Kink konnte für die Bulls dreifach treffen.
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2021 02:14 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
03.02.2016, 08:54 Uhr
Der Wolf
@Chris: Ja, Regensburg macht ein bisschen die Bayern (Fussball). Letztlich beginnen die spannenden Spiele aber erst mit den PlayOffs und da glaube ich nicht, das sie so locker durchmarschieren werden, zumindest halte ich das nicht für sicher. Der Rest der beiden Oberligen ist eng, was die PlayOffs u...
Weiterlesen Bewerten:2 

01.02.2016, 18:51 Uhr
Chris (Gast)
Sowas langweiliges wie im Süden hab ich noch nie gesehen Regensburg braucht doch gar nicht mehr spielen
Bewerten:7 


Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Tippspiel
NHL 18.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Ruslam Begovs
S


Iserlohn

Eugen Alanov
S


Halle

Artur Tegkaev
S


Weitere Transfers


Geburtstage
37 Jahre

Matt McKnight
S
Weitere Geburtstage