Anmelden

DEL 08.10.2010, 22:07

12. Spieltag: Fünf Auswärtssiege am Freitag

Heimteams bleiben ohne Punkte

Am Freitag konnten bei den fünf Spielen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor allem die Fans jubeln, die mit ihren Teams zu Auswärtsspielen mitgefahren waren. Besonders deutlich fiel der 7:4-Sieg der Iserlohn Roosters in Düsseldorf aus. Die Sauerländer lagen zwischenzeitlich mit 6:0 in Führung. Zweimal Michael Wolf (7./31.) und zweimal Robert Hock (11./37) dazu Daniel Oppolzer (26.) und Neuzuang Michael Hackert in seinem ersten Spiel für die Roosters sorgten für Ernüchterung bei den 4.000 Zuschauern im ISS-Dome. Patrick Reimer (39.), Adam Courchaine (41.) und zweimal Andrew Hedlund (60.) konnten das Ergebnis für Düsseldorf am Ende etwas freundlicher gestalten. Beim IEC nutzte Prestin Ryan (42.) eine Überzahlsituation für den siebten Treffer.

Sechs Auswärtstore erzielte Aufsteiger EHC München beim Gastspiel in Nürnberg. Die Gastgeber lagen nach dem ersten Durchgang noch durch einen Doppelschlag von Fredrik Eriksson (13.) und Eric Chouinard (13.) innerhalb von nur 13 Sekunden vorn. Für München hatte Martin Buchwieser (8.) zuvor das 1:0 erzielt. Nach der Pause drehte der EHC dann die Partie: Brandon Dietrich (22.), Eric Schneider (31.) und Christian Wichert (39.) erzielten die Münchner Treffer. Vitalij Aab (35.) konnte für Nürnberg zwischenzeitlich ausgleichen. Im Schlussabschnitt konnten Martin Schymainski (47.) und Neuzuang Kyle Helms (59.) für das Team von Trainer Pat Cortina nachlegen. Den Franken glückte nur noch ein Tor im Powerplay durch Vitalij Aab.

Auch in Krefeld nahmen die Gäste die Punkte mit. Nach dem Führungstor durch Daniel Pietta (15.) schafften Tobias Draxinger (27.), Benedikt Brückner (38.) und Rene Röthke mit einem Schuss ins leere Krefelder Tor die Wende beim 3:1-Sieg der Straubing Tigers vor 3000 Zuschauern im KönigPalast.

Augsburg wartet weiter auf den ersten Sieg im Curt-Frenzel Stadion. Auch gegen die Kölner Haie verlor der Vizemeister vor knapp 3000 Zuschauern mit 2:3. Zweimal gingen die Haie durch Ivan Ciernik (7./34.) in Front, zweimal glichen die Panther durch Jonathan D'Aversa (10.) und Grant Stevenson (34.) aus. Den Siegtreffer markierte Cory Urquhart (57.) drei Minuten vor dem Spielende.

In Berlin entführten die Hamburg Freezers die Punkte. In der mit 14000 Zuschauern trotz des Fussball-Länderspiels ausverkauften O2-World reichten die beiden Berliner Tore von Jens Baxmann (19.) und Derrick Walser (41.) nicht. Für die Freezers trafen Mats Trygg (34.) und Colin Murphy (37.). Fünf Minuten vor Schluss sorgten Patrick Traverse (56.) und Jason King (56.) mit zwei Toren innerhalb von 26 Sekunden für die Entscheidung zugunsten der Hanseaten.
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2021 21:30 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
10.10.2010, 13:41 Uhr
Hauptstadtrabauke (Gast)
Bruderhilfe??? Das sah eher aus wie "Aufbauhilfe Nord". Allerdings spielen die Eisbären in dieser Saison Zuhause wie eine Eieruhr. Aber ich muss sagen dass ich das Gefühl habe, dass alle Teams die in die Hauptstadtkommen mit der Panther-Taktik der letzten Play-Offs spielen. Erstmal die Eisbären sic...
Weiterlesen Bewerten:0 

09.10.2010, 15:22 Uhr
Olli (Gast)
Mein Kommentar steht im Bericht zum "Spiel" auf dieser website. Enttäuscht bin ich in der Tat von Berlin..., die sollten wohl per Bruderhilfe den Standort Hamburg retten helfen. Sei´s drum, dieser "Sieg" bedeutet nichts.., bereits morgen geht´s im alten Gusto weiter. Mannheim und Köln werden Hamburg...
Weiterlesen Bewerten:0 

09.10.2010, 11:16 Uhr
tm 62 (Gast)
olli was ist los? hats dir die sprache verschlagen. haste leider nicht richtig gelegen mit deinem tipp. nun haben die alten herren gezeigt, das sie auch eiskockey spielen können. hoffe du bist nicht zu enttäuscht.
Bewerten:0 


DEL 04.07.2021, 18:30

DEL WINTER GAME in Köln neu terminiert

Haie spielen am 1. Januar 2022 im RheinEnergieSTADION gegen Mannheim

Das RheinEnergieSTADION in Köln.
Das RheinEnergieSTADION in Köln. Foto: City-Press.
Das DEL Winter Game, das ursprünglich im Januar 2021 stattfinden sollte, findet am 1. Januar 2022 statt. Die Haie treffen im RheinEnergieSTADION auf die Adler Mannheim. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.
DEL 02.07.2021, 19:07

DEL startet mit 15 Teams

Auftaktspiel zwischen Berlin München

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die DEL startet am 9. September mit 15 Teams in die neue Saison. Aufsteiger Bietigheim hat die Lizenz erhalten. Das Auftaktspiel bestreiten Meister Eisbären Berlin und der EHC Red Bull München.
DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
Tippspiel
DEL 10.09.2021, 19.30
Iserlohn -
Nürnberg

Wer gewinnt?

 
 

 78 %
 
 
22 % 

Spiel anzeigen


 78 %
 
 
22 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Bad Nauheim verpfl... (1)
NHL

Seattle beim Expan... (1)
Ravensburg Towerstars

Josh MacDonald kom... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bad Tölz

Cam Spiro
S


Bad Nauheim

Mark Shevyrin
V


Heilbronn

Kenney Morrison
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 09.09.2021, 19:30


Berlin -
München

Weitere TV-Termine

Geburtstage
35 Jahre

Sebastian Vogl
T
32 Jahre

Robin Thomson
V
31 Jahre

Marco Nowak
V
Weitere Geburtstage