Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 21.10.2018, 23:39

13. Spieltag: Sechs-Punkte-Wochenende für München - Köln schlägt Berlin

Ingolstadt behauptet Platz in Spitzengruppe - Nürnberg unterliegt Augsburg

Wolfsburgs Höhenleitner gegen die Münchner Danny aus den Birken und Maximilian Kastner.
Wolfsburgs Höhenleitner gegen die Münchner Danny aus den Birken und Maximilian Kastner. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Der EHC Red Bull München feiert sein zweiten Sechs-Punkte-Wochenende. Bei den Grizzlys Wolfsburg gewann der Titelverteidiger mit 4:0. Ingolstadt behauptet seinen Platz in der Spitzengruppe durch einen 3:0-Heimsieg über Bremerhaven. Ohne Gegentor blieben auch die Adler Mannheim beim 2:0-Sieg bei den Krefeld Pinguinen und die Augsburger Panther, die sich mit 1:0 bei den Thomas Sabo Ice Tigers durchsetzten. Die Kölner Haie kamen zu einem 3:2-Sieg gegen die Eisbären Berlin, die Schwenninger Wild Wings holten mit 5:3 gegen die Iserlohn Roosters den ersten Dreier. Nach Verlängerung setzte sich die Düsseldorfer EG bei den Straubing Tigers mit 3:2 durch.

Beim Spiel in Wolfsburg brachte Jason Jaffray (9.) die Gäste in Unterzahl in Führung. Derek Joslin (29.) erhöhte im zweiten Durchgang im Powerplay auf 2:0. Erneut in Unterzahl erhöhte Matt Stajan (46.) auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Frank Mauer (52.) mit dem zweiten Powerplaytor für die Münchner.

Ein Doppelpack von David Elsner (36./57.) und ein weiterer Treffer von Jerry D'Amigo (58.) sicherte dem ERC Ingolstadt den fünften Heimsieg im sechsten Spiel.

Spielszene Krefeld gegen Mannheim. Foto: Sylvia Heimes.

Spitzenreiter Adler Mannheim setzte sich nach zwei späten Toren von Chad Kolarik (55.) und Thomas Larkin (60.) vor 4.798 Zuschauern bei den Krefeld Pinguinen durch.

Auch die Augsburger Panther trafen im Spiel bei den Thomas Sabo Ice Tigers spät und setzten sich vor 4.046 Zuschauern mit 1:0 durch. Christoph Ullmann war in der 52. Spielminute der einzige Torschütze des Tages. Für die Panther bereits der sechste Dreier in Folge, die Ice Tigers gingen zum dritten Mal in Serie leer aus.

Vor 10.088 Zuschauern kamen die Kölner Haie zu einem 3:2-Sieg gegen die Eisbären Berlin. Sean Backman legte für die Gäste in der 12. Minute vor, Benjamin Hanowski (23.) und Morgan Ellis (55.) drehten die Partie. Nach dem Ausgleich der Eisbären durch Louis-Marc Aubry (58.) traf Steven Pinizzotto in der 58. Minute zum Sieg der Haie.

Die Düsseldorfer EG musste zum siebten Mal in dieser Saison in die Verlängerung und holte mit 3:2 bei den Straubing Tigers den vierten Sieg in Overtime. Vor 3.544 Zuschauern brachte Marco Pfleger die Tigers in der achten Minute in Führung, Kevin Marshall (13.) und Philip Gogulla (36.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Jeremy Williams glich in der 51. Minute für die Tigers zum 2:2 aus. In der 63. Minute fiel das vermeintliche 3:2 der Tigers, der Treffer wurde jedoch nach Videobeweis nicht anerkannt, beinahe im Gegenzug entschied Philip Gogulla die Partie für die DEG.

Den ersten Dreier der Spielzeit fuhren die Schwenninger Wild Wings vor 2.493 Zuschauern mit 5:3 gegen die Iserlohn Roosters ein. Ville Korhonen brachte die Wild Wings in der vierten Minute in Führung, Michael Clarke (8.) und Jonathan Matsumoto (21.) drehten die Partie zwischenzeitlich für die Roosters. Nach Toren von Mirko Höfflin (22.) und Rihards Bukarts (33.) lagen die Wild Wings mit 3:2 in Führung, Dylan Yeo glich in der 46. Minute abermals aus. In der Schlussphase entschieden Marcel Kurth (57.) und Istvan Bartalis (59.) die Partie.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
14.07.2024 02:44 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (3)
22.10.2018, 14:36 Uhr
ETC-92 (Gast)
ISt doch egal ob es mal ne sch... Saison für Nürnberg gibt STEIGT DOCH eh niemand ab ! Also locker bleiben UNd SABO geht es geld technisch doch bombe also wo kommt die angst her
Bewerten:1 

22.10.2018, 10:12 Uhr
Ikke
Verkauft der SABO etwa nur Schmuck, wenn NIT Punkte holt??? Das Spiel gegen Köln war zum Vergessen. Die Unfähigkeit den Puck schnörkellos aus dem eigenen Drittel zu befördern, war schon erschreckend. Da werden No-Look-Pässe im eigenen Drittel gespielt und das auch noch schlecht. Das wir dennoch sog...
Weiterlesen Bewerten:3 

21.10.2018, 21:41 Uhr
otto1 (Gast)
Ich fürchte bei den Nürnberg Ice Tigers kommt zum sportlichen jetzt das finanzielle Desaster hinzu. Wo will man denn die Punkte holen bei dem restlichen Programm bis zu Länderspielpause. Gegen Augsburg war schon eine deutliche Steigerung des Teams zu sehen trotzdem reichte es bei weitem nicht zu ein...
Weiterlesen Bewerten:4 




DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Weißwasser
-:-
Kassel

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Peiting

Leon Dalldush
S


Duisburg

Janne Seppänen
S


Frankfurt

Linus Fröberg
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
36 Jahre

Andreas Jenike
T
26 Jahre

Michail Guft-Sokolov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige