Anmelden

DEL 08.12.2019, 22:04

25. Spieltag: Adler gewinnen in München - Spiel in Köln abgebrochen

Heimsiege für Straubing, Ingolstadt, Wolfsburg, Augsburg und Schwenningen

Krefelds Jeremy Welsh gegen Wolfsburgs Mathis Olimb.
Krefelds Jeremy Welsh gegen Wolfsburgs Mathis Olimb. Foto: City Press.
Aktualisiert Mannheim hat das Topspiel am Sonntag in München nach Verlängerung gewonnen. Das Spiel Köln gegen Nürnberg wurde im ersten Drittel aufgrund eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne abgebrochen. Heimsiege gab es für Ingolstadt gegen Bremerhaven mit 4:3, Wolfsburg gegen KrefeldAugsburg gegen Iserlohn und Straubing gegen Düsseldorf. Schwenningen gewann zum Abschluss gegen Berlin.

Das Spiel Köln gegen Nürnberg wurde im ersten Drittel aufgrund eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne zunächst unterbrochen. Aufgrund der Schwere des Vorfalls haben sich die Kölner Haie in Abstimmung mit den Ice Tigers und den Schiedsrichtern dazu entschieden, das Spiel nicht weiterzuführen.

Mannheim führte beim Topspiel in München durch Tore von David Wolf (18.) und Nicolas Krämmer (42.) mit 2:0. In den beiden Schlussminuten kamen die Münchner zum Ausgleich durch Trevor Parkes (59./60.). In der Verlängerung nutzten die Adler eine Strafzeit von John-Jason-Paterka zum 3:2-Siegtreffer von Ben Smith.

Ingolstadt feiert seinen ersetn Sieg im Dezember. Wayne Simpson (12.) hatte die Panther im Spiel gegen Bremerhaven mit einem Powerplaytor in Führung gebracht. Miha Verlic (17.) und Dominik Uher (36.) drehten das Spiel für die Pinguins. Ville Koistinen (43.) und Maury Edwards (50.) gaben dem Spiel mit zwei Powerplaytoren erneut eine Wende. Stefan Espeland (55.) glich für die Norddeutschen in der Schlussphase wieder aus. Eine Minute später traf Dustin Friesen (56.) zum Sieg für den ERC.

Die Grizzlys Wolfsburg bleiben im Dezember weiter ungeschlagen. Gegen Krefeld feierten die Niedersachsen ihren dritten Sieg in Serie. Valentin Busch (10.), Lucas Lessio (12.) und Fabio Pfohl (18.) hatten für die Wolfsburger im ersten Drittel vorgelegt. Martin Schymainski (20.) konnte für Krefeld mit seinem ersten Saisontreffer kurz vor der Pause verkürzen. Erst in der Schlussminute gelang dem KEV der zweite Treffer durch Grant Besse (60.).

Augsburg besiegte Iserlohn mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte T. J. Trevelyan in der fünften Spielminute.

Straubing gewann mit 2:1 gegen Düsseldorf. Luke Adam hatte die DEG in der zweiten Spielminute in Führung gebracht. Sena Acolatse (29.) und Travis Turnbull (50.) drehten das Spiel für die Niederbayern.

Die Schwenninger Wild Wings haben sich zum Abschluss des Spieltags gegen die Eisbären Berlin mit 5:4 durchgesetzt. Nach der Führung des Schlusslichts durch Colby Robak (9.) brachten Sebastian Streu (24.), Leonhard Pföderl (32.) und Mark Olver (37.) die Eisbären mit 3:1 in Führung. Colby Robak (38.) und Troy Bourke (39.) glichen zum 3:3 aus André Rankel brachte die Gäste noch vor der zweiten Pause mit 4:3 erneut in Führung (40.). Mirko Sacher (43.) glich zum 4:4 aus, Troy Bourke traf in der 58. Minute zum Sieg der Wild Wings.
Kommentar schreiben
Gast
17.06.2021 00:32 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
08.12.2019, 18:27 Uhr
Eishockey
Nach genau 2.45Minuten war in Köln das Spiel rum. Ich könnte von meinem Platz aus sehen, wie reanimiert wurde hinter den hochgehaltenem Sichtschutz.
Da wird Eishockey und alles drum herum, auch hier im Forum, völlig zweitrangig.
Stark,wie sich alle Fans, auch die Gäste mit weiter Anreise in ...
Weiterlesen Bewerten:0 


DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
DEL 02.06.2021, 10:03

Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück

Angreifer spielte in der vorletzten Saison für die Adler

Borna Rendulic.
Borna Rendulic.
Foto: City-Press.
Transfer Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück. Der 29- jährige Angreifer ging bereits in der Spielzeit 2019/20 für die Adler aufs Eis und avancierte mit 27 Toren und 22 Vorlagen zum teaminternen Topscorer.
DEL 27.05.2021, 21:51

Alle DEL-Clubs und Bietigheim reichen Unterlagen ein

Lizenzprüfungsverfahren beginnt

Alle 14 Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2022 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

2. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Höchstadt

Jannik Herm
S


Lindau

Michal Bezouska
S


Herne

Kevin Orendorz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
28 Jahre

Florin Ketterer
V
21 Jahre

Johannes Brunner
S
Weitere Geburtstage