Anmelden    Registrieren

DEL 20.09.2019, 22:33

3. Spieltag: München gewinnt Final-Neuauflage in Mannheim

Ingolstadt unterliegt Krefeld - Schwenningen punktet in Iserlohn - Bremerhaven gibt Tabellenführung ab

Münchens Torwart Danny aus den Birken hat den Puck vor Mannheims Tommi Huhtala.
Münchens Torwart Danny aus den Birken hat den Puck vor Mannheims Tommi Huhtala. Foto: GEPA.
München hat die Final-Neuauflage in Mannheim deutlich mit 7:2 gewonnen. Ingolstadt musste sich Krefeld mit 4:5 geschlagen geben. Schwenningen sammelte die ersten Punkte in Iserlohn. Düsseldorf holte in Augsburg den ersten Sieg. Berlin feierte gegen Köln den zweiten Heimsieg. Bremerhaven verlor in Straubing mit 4:5 n.P.

Mit einem 7:2-Sieg hat sich Vizemeister München beim Titelverteidiger in Mannheim revanchiert. Vor über 11.000 Zuschauern hatte Ben Smith die Adler zunächst in Führung geschossen. Patrick Hager (19.) glich für die Bayern wieder aus. Im zweiten Drittel stellten Trevor Parkes (23.), Keith Aulie (25.) und Maximilian Daubner (31.) die Weichen für München auf Sieg. Im Schlussabschnitt konnte Tommi Huhtala (43.) für die Adler verkürzen. Konrad Abeltshauser (59.), John-Jason Paterka (59.) und Chris Bourque (60.) machten in den Schlussminuten den Kantersieg in der SAP-Arena perfekt. Mannheim bleibt zu Hause sieglos.

Auch der ERC Ingolstadt musste gegen Krefeld die zweite Heimniederlage einstecken. Daniel Pietta erzielte in der 58. Spielminute den Siegtreffer für den KEV.

Schwennigen feierte in Iserlohn den ersten Saisonsieg und zieht nach Punkten mit den Sauerländern gleich. Nach einem torlosen Anfangsdrittel traf Ryan O'Connor (29.) für den IEC. Die Wild Wings antworteten mit zwei schnellen Toren. Mike Blunden (32.) und Maximilian Hadraschek (34.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag. Troy Bourke (52.) und Andreas Thuresson (60.) sicherten am Ende den Auswärtssieg der Schwarzwälder.

Spielszene Straubing gegen Bremerhaven. Foto: CityPress.
Die Fischtown Pinguins mussten die Tabellenführung nach einer 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen in Straubing wieder abgeben. Die Tigers führten nach dem ersten Drittel mit 2:0. Bremerhaven gewann den zweiten Durchgang mit 3:0. Im dritten Durchgang konnten die Niederbayern zweimal das Spiel wieder ausgleichen und im Penaltyschießen durch Stefan Loibl auch noch den Zusatzpunkt mitnehmen.

Spielszene Berlin gegen Köln. Foto: CityPress.
Berlin bleibt zu Hause weiter ungeschlagen. Gegen Köln setzten sich die Eisbären mit 3:2 nach Verlängerung durch. Den Siegtreffer markierte Marcel Noebels (64.).

Düsseldorf hat in Augsburg die ersten zwei Punkte sammeln können. Die DEG gewann im Curt-Frenzel Stadion mit 4:3 nach Penaltyschießen.
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2019 13:56 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
21.09.2019, 12:08 Uhr
Mannae123
Glückwunsch Wings, genau wie mein Tipp.
😀
Bewerten:1 


DEL 17.10.2019, 23:00

12. Spieltag: Tigers stoppen Bullen

Erste Niederlage für den Spitzenreiter

Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen.
Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen. Foto: GEPA.
Nach elf Siegen in Folge hat der EHC Red Bull München am Donnerstagabend in Straubing sein erstes DEL-Spiel in der laufenden Saison verloren. Der Tabellenzweite aus Niederbayern setzte sich deutlich mit 5:1 durch.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 13.10.2019, 22:53

11. Spieltag: München baut Serie weiter aus - Wolfsburg verliert Nord-Duell

Mannheim unterliegt in Straubing - Köln gewinnt Derby in Krefeld

Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg).
Fedor Kolupaylo (Bremerhaven) gegen Nick Latta (Wolfsburg). Foto: City Press.
Aktualisiert München hat seine Siegesserie am 11. Spieltag mit einem 5:2-Sieg gegen die Iserlohn weiter ausgebaut. Wolfsburg musste sich Bremerhaven im Nord-Duell 2:5 geschlagen geben. Mannheim verlor in Straubing mit 1:3. Köln setzte sich mit 3:2 in Krefeld durch, die DEG mit gleichem Ergebnis nach Penaltyschießen in Schwenningen. Berlin besiegte Ingolstadt mit 4:2 durch, Augsburg schlug Nürnberg mit 5:1.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 11.10.2019, 22:44

10. Spieltag: München stellt neuen DEL-Startrekord auf

Köln verliert Kellerduell gegen Augsburg - Heimsiege für Nürnberg, Berlin und Bremerhaven

Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München).
Sebastian Furchner (Wolfsburg) gegen Danny aus den Birken (München). Foto: GEPA.
München hat mit dem zehnten Sieg in Folge einen neuen Startrekord in der DEL aufgestellt. Der Vizemeister gewann am Freitag mit 3:2 gegen Wolfsburg. Köln verlor das Kellerduell gegen Augsburg 1:3. Heimsiege feierten Bremerhaven, Berlin und Nürnberg.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

12. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

12. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 19:30

7. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 19:30

8. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (9)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 18.10.2019, 19.30
Mannheim -
Augsburg



Fan-Trend


86 %
 
 
14 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Dresdner Eislöwen

Eislöwen verpflich... (2)
Champions Hockey League

6. Spieltag: Augsb... (3)
DEL

11. Spieltag: Münc... (5)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Vitezslav Bilek
S


Rostock

Tim Junge
V


Freiburg

Erik Betzold
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 18.10.2019, 19:30


Mannheim -
Augsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Benjamin Hanowski
S
25 Jahre

Goran Pantic
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum