Anmelden

DEL 04.01.2015, 17:14

35. Spieltag: Adler gewinnen Topspiel in Hamburg

Eisbären schlagen München klar - Haie siegen mit Mühe

Ingolstadts Derek Hahn und Wolfsburgs Timothy Hambly versuchen an den Puck zu kommen.
Ingolstadts Derek Hahn und Wolfsburgs Timothy Hambly versuchen an den Puck zu kommen. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Adler Mannheim haben das Spitzenspiel am 35. Spieltag bei den Hamburg Freezers mit 3:2 für sich entschieden und konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen. Nicht nur die Freezers, auch der EHC München ging leer aus. Der Tabellendritte musste sich bei Rekordmeister Berlin mit 0:5 deutlich geschlagen geben. Viel Mühe hatten die Kölner Haie, ehe ein 3:2-Erfolg gegen die Straubing Tigers zu Buche stand. Einen 4:1-Sieg fuhren die Nürnberg Ice Tigers gegen die Düsseldorfer EG ein, die Schwenninger Wild Wings behielten gegen die Iserlohn Roosters mit 3:2 die Oberhand. Nach Verlängerung haben sich die Augsburger Panther gegen die Krefeld Pinguine durchgesetzt. Zum Abschluss kam der ERC Ingolstadt zu einem 5:3-Sieg bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

Das Spitzenspiel des 35. Spieltags zwischen den Hamburg Freezers und den Adlern Mannheim endete mit einem 3:2-Sieg der Gäste, die in der Tabelle nun 15 Punkte Vorpsrung haben. Vor 12.800 Zuschauern in der ausverkauften Arena brachte Morten Madsen die Freezers in Überzahl in der 32. Minute zunächst in Führung. Nachdem Jochen Hecht in der 37. Minute für die Gäste zur Stelle war, ging es mit einem 1:1 in die zweite Pause. In Unterzahl sorgte Frank Mauer in der 46. Minute für die Wende, Sinan Akdag erhöhte in Überzahl in der 56. Minute zum 3:1 der Gäste. Kevin Clark konnte 16 Sekunden später noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Der EHC München konnte von der Niederlage der Hamburg Freezers nicht profitieren und ging bei den Eisbären Berlin mit 0:5 ebenfalls leer aus. James Sharrow traf in der 14. Minute zum 1:0 der Eisbären, Frank Hördler legte in Unterzahl in der 32. Minute nach. Die weiteren Treffer vor 14.200 Zuschauern erzielten Petr Pohl (37.), Casey Borer (45.) und Darin Olver (57.).

Vor 13.284 Zuschauern rangen die Kölner Haie die Straubing Tigers mit 3:2 nieder. Mit einem Doppelschlag trafen Jamie Johnson (42.) und Maxime Sauve (43.) zu Beginn des letzten Drittels zum 2:0 der Haie. Karl Stewart konnte in Unterzahl in der 48. Minute verkürzen, Andreas Falk stellte den alten Abstand in Überzahl in der 50. Minute wieder her. In der Schlussminute verkürzte Blaine Down für die Niederbayern noch zum 3:2-Endstand.

Durch einen 4:1-Sieg gegen die Düsseldorfer EG konnten die Nürnberg Ice Tigers bis auf fünf Punkte auf den Kontrahenten heranrücken. Mit drei Überzahltoren durch Steven Reinprecht (10.), Patrick Reimer (23.) und Fredrik Eriksson (29.) legten die Franken vor 5.244 Zuschauern vor, Connor James erzielte in der 44. Minute das 4:0. Für die DEG erzielte Jakub Ficenec zwei Sekunden vor Spielende den Ehrentreffer und vereitelte den Shut-Out von Nürnbergs Schlussmann Andreas Jenike.

Vor 4.059 Zuschauern setzten sich die Schwenninger Wild Wings gegen die Iserlohn Roosters knapp mit 3:2-Toren durch. Die Führung der Gäste durch Alexander Foster aus der siebten Minute drehten Kyle Greentree (15.) und MacGregor Sharp (30.). Dylan Wruck war in der 42. Minute zum 2:2 zur Stelle, Daniel Hacker entschied die Partie mit einem Überzahltor in der 47. Spielminute.

Erst ein Tor von Marcel Müller aus der letzten Spielminute sicherte den Krefeld Pinguinen die Verlängerung bei den Augsburger Panthern. Durch Ivan Ciernik gingen die Gastgeber in der 23. Minute in Führung, der Ausgleich der Pinguine, die Andreas Driendl wegen hohen Stocks in der 48. Minute mit Spieldauer- Disziplinarstrafe verloren, fiel 34 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit. Nach 1:21 Spielminuten in der Verlängerung erzielte Andre Reiss das Siegtor der Panther.

Zum Abschluss des Spieltages setzte sich der ERC Ingolstadt vor 2.002 Zuschauern bei den Grizzly Adams Wolfsburg mit 5:3 durch. Zunächst gingen die Niedersachsen durch Christian Neuert (12.) in Führung, Ryan MacMurchy erzielte in Überzahl in der 13. Minute den Ausgleich. Nur 25 Sekunden später war Matt Dzieduszycki zum 2:1 der Grizzlies zur Stelle (14.), Sebastian Furchner legte nach 43 Sekunden im zweiten Drittel zum 3:1 nach. Noch im zweiten Drittel drehten John Laliberte (22.), Dustin Friesen (33.) und Patrick Hager (37.) die Partie, Jared Ross traf in der 57. Minute noch zum 5:3-Endstand für den amtierenden Titelträger.
Kommentar schreiben
Gast
02.03.2021 21:24 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (13)
06.01.2015, 14:39 Uhr
Adi (Gast)
welches Spiel wird heute gezeigt ?
Bewerten:0 

06.01.2015, 11:37 Uhr
Fred (Gast)
3.264 am 2. Januar 2015 und wo?? In der Millionenstadt München; das mal nur zu den 2002 in Wob. Diese ewige Heulerei über die Wolfsburger Zuschauerzahlen sollte einigen langsam peinlich sein. Ihr scheint ja ziemlich viel Respekt vor Wolfsburg zu haben wenn ihr hier ständig über die Wolfsburger mit n...
Weiterlesen Bewerten:24 

06.01.2015, 10:17 Uhr
Münchner (Gast)
@trara: Nein es ist bei uns nicht wie im Fussball immer nur Bauern, Bauern und Bauern! Bei uns zeigt man lieber fast immer nur Köln, Köln und Mannheim
Bewerten:3 

05.01.2015, 21:01 Uhr
mr.boemmel (Gast)
..das Unwort des Jahres 2014 " Tradition" :-) ;-)...
Bewerten:8 

05.01.2015, 19:22 Uhr
Nachfrager_II (Gast)
@Kölner: wie bekommt eine Mannschaft Tradition wenn sie nicht in einer Liga spielen darf? Ausserdem gibt es Eishockey in WOB (mit allen Vorläufern) seit 1964 - 50 Jahre klingen doch schon ganz ordentlich nach Tradition, gelle?? (die Zuschauerzahlen in einigen bayrischen "EishockeyHOCHburgen sind ja...
Weiterlesen Bewerten:28 

Weitere 8 Kommentare anzeigen
DEL 02.03.2021, 11:47

22. Spieltag: Wolfsburg gewinnt erneut in Berlin

Mannheim schlägt Nürnberg

Jeffrey Likens von den Grizzlys Wolfsburg und Haakon Hänelt von den Eisbären Berlin.
Jeffrey Likens von den Grizzlys Wolfsburg und Haakon Hänelt von den Eisbären Berlin. Foto: City-Press.
Die Grizzlys Wolfsburg haben innerhalb von einer Woche auch ihr zweites Auswärtsspiel in Berlin mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen. Für die Eisbären ist es die dritte Niederlage in Folge. In der Süd-Gruppe bezwang Tabellenführer Mannheim Schlusslicht Nürnberg mit 4:2.
Weiterlesen
DEL 28.02.2021, 22:26

22. Spieltag: Iserlohn verdrängt Düsseldorf - Köln unterliegt Krefeld

München klettert nach Sieg gegen Straubing auf den zweiten Tabellenplatz

T.J. Mulock von den Straubing Tigers und Patrick Hager vom EHC Red Bull München.
T.J. Mulock von den Straubing Tigers und Patrick Hager vom EHC Red Bull München. Foto: City-Press.
Aktualisiert Die Iserlohn Roosters haben auch ihr Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG mit 3:0 gewonnen. Die Sauerländer verdrängen die DEG vom vierten Tabellenplatz. Brody Sutter (3.), Alexandre Grenier (13.) und Griffin Reinhart (59.) schossen die Roosters zum Sieg.
Weiterlesen Kommentare (1)
DEL 26.02.2021, 23:00

21. Spieltag: Bremerhaven gewinnt Topspiel im Norden

Augsburg unterliegt Straubing

Spielszene Bremerhaven gegen Berlin.
Spielszene Bremerhaven gegen Berlin. Foto: Jasmin Wagner.
Die Fischtown Pinguins haben in der Nord-Gruppe den Rückstand auf Tabellenführer Berlin mit einem 5:3-Heimerfolg gegen die Eisbären verkürzt. Im Süden gewannen die Straubing Tigers mit 6:3 in Augsburg.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

23. Spieltag (Konferenz) (2)



DEL2 LIVE

12. Spieltag (1)



DEL2 LIVE

20. Spieltag (1)



DEL2 LIVE

22. Spieltag (1)



OL LIVE

34. Spieltag Nord (1)



OL LIVE

40. Spieltag Nord (Konferenz) (4)



OL

9. Spieltag Süd (1)



NHL

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 05.03.2021, 20.00
Herford -
Tilburg



Fan-Trend


22 %
 
 
78 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Augsburger Panther

Panther sichern To... (2)
Grizzlys Wolfsburg

Vorzeitiges Saison... (1)
Schwenninger Wild Wings

Auch Co-Trainer Gu... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Mathew Maione
V


Augsburg

Ryan Zapolski
T


Bad Nauheim

David Aslin
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 02.03.2021, 20:30


Köln -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
30 Jahre

Olivier Hinse
S
22 Jahre

Walther Klaus
V
33 Jahre

Etienne Renkewitz
T
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum