Anmelden    Registrieren

DEL 26.12.2017, 22:28

35. Spieltag: München und Nürnberg gleichauf

Krefeld punktet in Wolfsburg - Mannheim verliert erneut

Iserlohns Johannes Salmonsson gegen Düsseldorfs Marco Nowak.
Iserlohns Johannes Salmonsson gegen Düsseldorfs Marco Nowak. Foto: City-Press.
Nach dem 35. Spieltag liegen der EHC Red Bull München+ und die Thomas Sabo Ice Tigers punktgleich an der Tabellenspitze. Die Bayern setzten sich gegen den ERC Ingolstadt nach Penaltyschießen mit 4:3 durch, die Franken gegen die Adler Mannheim mit 5:2. Mit einem Punkt Rückstand folgen die Eisbären Berlin nach einem 4:1 gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Eine überraschende 2:3-Niederlage kassierten die Grizzlys Wolfsburg gegen die Krefeld Pinguine, auch die Schwenninger Wild Wings gingen mit 1:5 bei den Augsburger Panthern leer aus. Einen 3:2-Sieg fuhr die Düsseldorfer EG gegen die Iserlohn Roosters ein, die Kölner Haie holten mit 4:1 bei den Straubing Tigers ebenfalls drei Zähler.

Vor 4.710 Zuschauern hat sich Tabellenführer EHC Red Bull München gegen den ERC Ingolstadt nach Penaltyschießen mit 4:3 durchgesetzt. Zunächst brachten Michael Collins (9.) und Brett Olson (14.) die Gäste mit 2:0 in Führung. Derek Joslin (20.) und Patrick Hager (28.) konnten die Partie zwischenzeitlich ausgleichen, ehe Darin Olver für die Panther in der 35. Minute erneut vorlegte. Jonathan Matsumoto gelang in der 58. Minute der Ausgleich zum 3:3, Dominik Kahun verwandelte den entscheidenden Penalty für den amtierenden Titelverteidiger.

Punktgleich folgen die Thomas Sao Ice Tigers nach einem 5:2 gegen die Adler Mannheim. Vor 7.446 Zuschauern brachte Marcel Goc die Adler in der 24. Minute in Führung, innerhalb von 13 Sekunden drehten Leonhard Pföderl und Tom Gilbert die Partie in der 27. Spielminute. Patrick Reimer (39.) und John Mitchell (49.) legten zum 4:1 für die Ice Tigers nach, Thomas Larkin konnte in der 55. Minute für die Adler verkürzen. Den Schlusspunkt setzte Brandon Segal in der 60. Minute zum 5:2-Endstand.

Mit einem Punkt Rückstand folgen die Eisbären Berlin nach einem 4:1-Sieg gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. Marcel Noebels (4.), André Rankel (5. und 44.) und Jamie MacQueen (8.) legten vor 14.200 Zuschauern zum 4:0 der Eisbären vor, Ross Mauermann gelang in der 56. Minute der Ehrentreffer der Pinguins.

Nach Penaltyschießen unterlagen die Grizzlys Wolfsburg gegen die Krefeld Pinguine vor 3.133 Zuschauern mit 2:3. Nach der Führung der Niedersachsen durch Gerrit Fauser aus der 17. Minute brachten Dragan Umicevic (24.) und Diego Hofland (32.) die Gäste mit 2:1 in Führung. Brent Aubin traf in der 33. Minute zum 2:2, Marcel Müller verwandelte den entscheidenden Penalty für die Gäste.

Einen 5:1-Sieg fuhren die Augsburger Panther vor 5.410 Zuschauern gegen die Schwenninger Wild Wings ein. David Stieler (2.), Aleksander Polaczek (11.) und Thomas Holzmann (20.) brachten die Gastgeber im ersten Abschnitt mit 3:0 in Führung. Nach dem vierten Treffer der Panther durch David Stieler in der 47. Minute konnte Tobias Wörle verkürzen (50.). Matt White setzte in der 57. Minute den Schlusspunkt zum 5:1-Endstand.

Vor 7.276 Zuschauern setzte sich die Düsseldorfer EG gegen die Iserlohn Roosters mit 3:2 durch. Bereits in der zweiten Minute gingen die Gäste durch Jack Combs in Führung, Alexander Barta (12.) und Rob Bordson (30.) drehten die Partie. Nach dem Ausgleich zum 2:2 durch Louie Caporusso in der 36. Minute traf Lukas Laub in der 43. Minute zum Sieg der DEG.

Eine 1:4-Pleite kassierte Schlusslicht Straubing Tigers vor 4.067 Zuschauern gegen die Kölner Haie. Sebastian Uvira (23.) und Felix Schütz (46. und 49.) schossen die Haie mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Tigers durch Maury Edwards in der 56. Minute sorgte Ben Hanowski in der 59. Minute noch für den 4:1-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
03.04.2020 05:19 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL 28.03.2020, 19:06

Marcel Noebels ist Spieler des Jahres

Auszeichnungen auch für Mathias Niederberger, Maury Edwards, Tim Stützle und Tom Pokel

Marcel Noebels.
Marcel Noebels.
Foto: City Press.
Marcel Noebels ist Spieler des Jahres. Der Stürmer der Eisbären Berlin wurde von einer DEL-Expertenjury gewählt. In den weiteren Kategorien der Spieler setzten sich Torhüter Mathias Niederberger (Düsseldorfer EG) sowie Verteidiger Maury Edwards (ERC Ingolstadt) durch.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL 20.03.2020, 15:51

DEL-Gala als Live-Stream

Ehrungen für Spieler und Trainer

Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Patrick Ehelechner wird die Gala moderieren.
Foto: City Press.
Vorschau Die jährliche Eishockey Gala der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wird als Live-Stream übertragen. Am Samstag (28.03.) ab 19.00 Uhr werden die besten Spieler sowie der Trainer der Saison per Instagram live geehrt.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 10.03.2020, 22:06

DEL und DEL2 beenden Saison vorzeitig

Kein Meister 2019/2020

Licht aus, Saison beendet.
Licht aus, Saison beendet. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und die DEL2 sehen sich gezwungen, die aktuelle Saison mit sofortiger Wirkung vorzeitig zu beenden. Die anstehenden Playoffs können nicht mehr durchgeführt werden. Es wird keinen DEL-Champion geben.
Weiterlesen Kommentare (44)
Tippspiel: Wer gewinnt?
Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
ESV Kaufbeuren

Andreas Brockmann ... (1)
SC Bietigheim Steelers

Daniel Naud wird n... (1)
Löwen Frankfurt

Alexej Dmitriev we... (5)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Straubing

Sena Acolatse
V


Frankfurt

Alexej Dmitriev
S


Frankfurt

Lukas Koziol
S


Weitere Transfers


Geburtstage
23 Jahre

Tobias Esch
V
23 Jahre

Alexander Spister
S
33 Jahre

Dominic Krabbat
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum