Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 05.02.2012, 16:32

43. Spieltag: Wolfsburg schießt Iserlohn ab

Düsseldorf gewinnt erneut in Nürnberg

Zum Auftakt des 43. Spieltages haben die Grizzly Adams Wolfsburg eine bärenstarke Vorstellung abgeliefert und sich gegen die Iserlohn Roosters mit 8:0 durchgesetzt. Im zweiten Nachmittagsspiel setzten sich die DEG Metro Stars bei den Nürnberg Ice Tigers mit 3:2-Toren durch. Am frühen Abend setzten sich die Krefeld Pinguine gegen den EHC München mit 2:1 durch und zogen an Iserlohn vorbei auf den zehnten Platz. Das Panther-Duell zwischen Augsburg und Ingolstadt wurde durch ein Tor in der Schlussminute entschieden. Hannover überraschte in Straubing mit einem 2:1-Auswärtssieg nach Penaltyschießen.

Zum dritten Mal setzten sich die Grizzly Adams Wolfsburg gegen die Iserlohn Roosters in dieser Saison durch, zum zweiten Mal feierten die Niedersachsen einen Kantersieg. MIt 8:0-Toren wurden die chancenlosen Roosters auf die Heimreise geschickt und erlitten einen Rückschlag im Kampf um die Playoffs. Bereits zur ersten Pause war die Partie vor 2.662 Zuschauern entschieden, Colin Beardsmore (3.), Christopher Fischer (8.), Adrian Foster (11.), und Kai Hospelt (13.) schossen die Grizzlies mit 4:0 in Führung und beendeten den Einsatz von Schlussmann Tero Leinonen im Kasten Iserlohns. Auch Nachfolger Tim Siekmann musste prompt hinter sich greifen und kassierte 33 Sekunden nach seiner Einwechslung das 0:5 durch Christoph Höhenleitner (13.). In der Folge bauten David Laliberte (32.), Patrick Davis (37.) und John Laliberte (47.) den Vorsprung zum 8:0-Endstand aus.

Mit 3:2-Toren setzten sich die DEG Metro Stars vor 4.729 Zuschauern bei den Nürnberg Ice Tigers durch. Bereits im ersten Abschnitt sorgten Derek Dinger (6.), Patrick Reimer (12.) und Daniel Kreutzer (15.) für eine 3:0-Führung der Rheinländer. Adrian Grygiel (28.) und Alexander Oblinger (42.) konnten noch zum 2:3 verkürzen, für den Ausgleich der Franken langte es jedoch nicht mehr.

Drei wichtige Punkte holten die Krefeld Pinguine mit 2:1 gegen den EHC München. Vor 4.405 Zuschauern brachten Duncan Milroy (17.) und Boris Blank (29.) die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Führung, Jason Ulmer konnte für die Bayern in der 33. Minute noch zum 1:2-Endstand verkürzen.

Die Duell der Panther-Teams wurde erst in den Schlussminuten entschieden. Ingolstadt kassierte in den letzten fünf Spielminuten acht Strafminuten und musste mit zwei Spielern weniger auf dem Eis 28 Sekunden vor dem Spielende das 0:1 durch Brian Roloff (60.) hinnehmen.

Hannover überraschte in Straubing mit einem 2:1-Auswärtssieg nach Penaltyschießen. Andreas Morczinietz (35.) hatte für die Scorpions und Alexander Dotzler (49.) für Straubing in der regulären Spielzeit getroffen. Im Penaltyschießen trafen mit Andreas Morczinietz, Tommi Hannus und Patrick Buzas alle drei Schützen der Niedersachsen. Bei den Tigers konnte nur Matt Hussey verwandeln.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2024 15:58 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (5)
07.02.2012, 21:57 Uhr
Achilles (Gast)
Ist halt bitter für iserlohn wenn in der entscheidener saisonphase der goalie kaputt ist. das machste nix - der neue finne kennt die mannschaft nicht und siekmann kann nix - je länger caron ausfällt desto weniger punkte holt iserlohn - eigentlich einfache kiste.
Bewerten:0 

06.02.2012, 17:02 Uhr
(Gast) (Gast)
Das war aber wirklich eines der besten Spiele von uns diese Saison....Denke, dass der Umbruch immer besser überwunden wird und der Trend klar nach oben zeigt..Immerhin waren wir das beste Team im Januar, da waren auch einige gute Leistungen dabei...Hoffentlich können die Jungs sich noch weiter steig...
Weiterlesen Bewerten:0 

06.02.2012, 13:35 Uhr
EisbärBerlin81 (Gast)
Glückwunsch WOB zu diesem Spiel, da fragt man sich aber wieder warum man so nicht auch gegen andere Vereine in der Liga so spielt, können könnt ihr ja!?! Ich wünsch mir ein Wiedersehen in den Finals... also auf gehts Wolfsburger Jungs !!!
Bewerten:0 

06.02.2012, 12:15 Uhr
Moe
Schade für die Roosters. Wurden ihnen vor der Saison doch gute Chancen auf die Play-offs eingeräumt, so sieht es derzeit so aus, als wenn es doch wieder nix werden würde.
Bewerten:0 

05.02.2012, 20:05 Uhr
GrizzlyWOB
Das hat Spass gemacht!!!
Bewerten:0 




DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Krefeld
-:-
Selb

Wer gewinnt?

 
 

 75 %
 
 
25 % 

Spiel anzeigen


 75 %
 
 
25 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Cedric Riedl
V
30 Jahre

Ludwig Byström
V
26 Jahre

Erik Buschmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige