Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 22.03.2019, 23:19

3. Viertelfinale: Frankfurt und Ravensburg vor Halbfinaleinzug

Weißwasser und Dresden drehen Serien - Dritter Sieg für Bayreuth - Bad Tölz verkürzt

Dresden feiert einen 5:1-Sieg in Bietigheim.
Dresden feiert einen 5:1-Sieg in Bietigheim. Foto: SpradeTV.


Die Löwen Frankfurt liegen im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau nach einem 2:0-Sieg mit 3:0 in Führung. Auch die Ravensburg Towerstars führen gegen den EC Bad Nauheim nach einem 3:0-Sieg mit 3:0. Mit jeweils 2:1 sind die Lausitzer Füchse gegen den ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen gegen die Bietigheim Steelers in Führung gegangen. In den Playdowns entschieden die Bayreuth Tigers auch Spiel drei gegen den Deggendorfer SC für sich, die Tölzer Löwen verkürzten gegen den EHC Freiburg zum 1:2.

Zum Thema

▸ Frankfurt - Crimmitschau 2:0



▸ Kaufbeuren - Weißwasser 2:3



▸ Ravensburg - Bad Nauheim 3:0



▸ Bietigheim - Dresden 1:5



▸ Bayreuth - Deggendorf 5:4 n.V.



▸ Tölzer Löwen - Freiburg 2:1 n.V.



▸ Playoff-Übersicht





Vor 5.516 Zuschauern haben die LÖwen Frankfurt mit 2:0 gegen die Eispiraten Crimmitschau den dritten Sieg der Serie eingefahren. Maximilian Eisenmenger (23.) und Daniel Spang (52.) trafen für die Hessen, die mit einem weiteren Sieg ins Halbfinale einziehen.

Auch den Ravensburg Towerstars fehlt nach einem 3:0 gegen den EC Bad Nauheim nur noch ein weiterer Sieg zum Einzug in die nächste Runde. Robbie Czarnik (34.), Ondrej Pozivil (40.) und Mathieu Pompei (59.) trafen vor 3.418 Zuschauern.

Die Dresdner Eislöwen haben sich mit 5:1 bei den Bietigheim Steelers durchgesetzt und sind mit 2:1-Siegen in Führung gegangen. Vor 3.219 Zuschauern brachten Christian Billich (15.) und Jordan Knackstedt (25.) die Sachsen mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Steelers durch Benjamin Zientek in der 34. Minute sorgten Tom Knobloch (53.) und Dennis Palka (58. und 59.) für den letztlich klaren Sieg der Eislöwen.

Auch die Lausitzer Füchse sind durch ein 3:2 beim ESV Kaufbeuren mit 2:1-Siegen in Führung gegangen. Vor 3.100 Zuschauern brachte Steven Billich die Buton Joker in der sechsten Minute in Führung, im zweiten Drittel drehten Steve Saviano (25.), Cedric Schiemenz (30.) und Maximilian Adam (35.) die Partie. Jere Laaksonen konnte in der 51. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Zum dritten Mal fiel die Entscheidung zwischen den Bayreuth Tigers und dem Deggendorfer SC in der Verlängerung, zum dritten Mal setzten sich die Tigers durch und führen in den Playdowns mit 3:0-Siegen. Vor 2.352 Zuschauern traf Mark Heatley in der achten Minute zur Führung der Tigers, Maximilian Gläßl (14.) und Curtis Leinweber (20. und 44.) schossen den DSC in der Folge mit 3:1 in Führung. Innerhalb von nicht einmal drei Spielminuten drehten Kevin Kunz (48. und 50.) und Benjamin Kronawitter (50.) den 1:3-Rückstand zum 4:3 für die Tigers, Maximiian Gläßl glich in der 56. Minute zum 4:4 aus. Ivan Kolozvary traf in der 66. Minute zum 5:4-Sieg der Tigers.

Ein Tor von Lubor Dibelka aus der 88. Minute sicherte den Tölzer Löwen einen 2:1-Sieg gegen den EHC Freiburg, verbunden mit dem ersten Sieg in der Serie. Vor 2.674 Zuschauern brachte Kevin Wehrs die Löwen in der vierten Minute zunächst in Führung, Marc Wittfoth glich in der 14. Minute zum 1:1 aus.

Kommentar schreiben
Gast
26.06.2019 22:53 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (3)
Garry Cool
23.03.2019, 11:03 Uhr
Das war wieder ein hartes Stück Arbeit. Und wieder haben wir es uns selbst schwer gemacht. Deggendorf immer hellwach.
Was die SR Leistung angeht, bleibt anzumerken, dass man trotz der Herren Seltsam und Merkwürdig, die alles versucht haben, uns "einzutauchen", gewinnen kann.
Und gottseidank ...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Forsberg
22.03.2019, 23:49 Uhr
Sieg für die Löööööwen Frankfurt!!! Jetzt fehlt
nur noch einer und es besteht die Befürchtung
das es nun doch einen Sweep wird.
Würde mir persönlich so gar nicht gefallen,
möchte ich doch lieber am kommenden Dienstag
noch ein Heimspiel sehen anstatt erst am
Mittwoch in ...
▸ Weiterlesen Bewerten:6 

BlackHawk
22.03.2019, 23:36 Uhr
Die Löwen und die Towerstars werden sich den Halbfinaleinzug nicht mehr nehmen lassen. Im Hinblick auf die Saison und die bisherigen Begegnungen in den Playoffs ist das auch durchaus verdient.

Völlig offen ist für die Auseinandersetzung zwischen den Füchsen und dem ESV. Das könnte noch dram...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 


DEL2 25.05.2019, 10:26

14 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Lizenzprüfungsverfahren bis Anfang Juli


Oberliga-Meister Landshut möchte aufsteigen. Foto: Dirk Unverferth.


Alle sportlich qualifizierten Clubs der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2019/20 bei der Ligagesellschaft eingereicht.
▸ Weiterlesen


DEL2 10.05.2019, 10:16

DEL2 führt Lizenzen für Spielerberater ein

Umsetzung bereits für die Saison 2019/2020


René Rudorisch.
Foto: City Press.
Die DEL2 vergibt ab der neuen Saison 2019/2020 Lizenzen für Spielerberater, welche Eishockeyspieler an die Clubs in der Liga vermitteln. Die DEL setzt dies bereits erfolgreich um und dient der DEL2 als Modell für die Umsetzung. Die Zielstellung dabei ist, mehr Transparenz in den Spielermarkt zu bringen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


DEL2 28.04.2019, 19:25

6. Finale: Ravensburg ist DEL2-Meister

Zweiter Titelgewinn nach 2011 - Playoff-MVP ist Jonas Langmann


Der neue DEL2-Meister Ravensburg. Foto: Kim Enderle.


Die Ravensburg Towerstars haben nach 2011 den zweiten Titel in der zweiten Liga gewonnen. Spiel sechs gegen die Löwen Frankfurt gewannen die Oberschwaben mit 5:1 und entschieden die Serie mit 4:2-Siegen für sich. Als Playoff-MVP wurde Jonas Langmann ausgezeichnet.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (18)

Tippspiel: Wer gewinnt?
▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL

Alle 14 Clubs erha... (2)
Adler Mannheim

Adler nehmen Tim S... (1)
Heilbronner Falken

Förderlizenz für Y... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Ravensburg Towerstars

Lubor Dibelka
S


Ravensburg Towerstars

Thomas Brandl
C


Adler Mannheim

Tim Stützle
S


▸ Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Christoph Kabitzky
S
31 Jahre

Matej Cesik
S
29 Jahre

Nick Jones
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de