Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 22.03.2019, 23:19

3. Viertelfinale: Frankfurt und Ravensburg vor Halbfinaleinzug

Weißwasser und Dresden drehen Serien - Dritter Sieg für Bayreuth - Bad Tölz verkürzt

Dresden feiert einen 5:1-Sieg in Bietigheim.
Dresden feiert einen 5:1-Sieg in Bietigheim. Foto: SpradeTV.
Die Löwen Frankfurt liegen im Viertelfinale gegen die Eispiraten Crimmitschau nach einem 2:0-Sieg mit 3:0 in Führung. Auch die Ravensburg Towerstars führen gegen den EC Bad Nauheim nach einem 3:0-Sieg mit 3:0. Mit jeweils 2:1 sind die Lausitzer Füchse gegen den ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen gegen die Bietigheim Steelers in Führung gegangen. In den Playdowns entschieden die Bayreuth Tigers auch Spiel drei gegen den Deggendorfer SC für sich, die Tölzer Löwen verkürzten gegen den EHC Freiburg zum 1:2.

Vor 5.516 Zuschauern haben die LÖwen Frankfurt mit 2:0 gegen die Eispiraten Crimmitschau den dritten Sieg der Serie eingefahren. Maximilian Eisenmenger (23.) und Daniel Spang (52.) trafen für die Hessen, die mit einem weiteren Sieg ins Halbfinale einziehen.

Auch den Ravensburg Towerstars fehlt nach einem 3:0 gegen den EC Bad Nauheim nur noch ein weiterer Sieg zum Einzug in die nächste Runde. Robbie Czarnik (34.), Ondrej Pozivil (40.) und Mathieu Pompei (59.) trafen vor 3.418 Zuschauern.

Die Dresdner Eislöwen haben sich mit 5:1 bei den Bietigheim Steelers durchgesetzt und sind mit 2:1-Siegen in Führung gegangen. Vor 3.219 Zuschauern brachten Christian Billich (15.) und Jordan Knackstedt (25.) die Sachsen mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Steelers durch Benjamin Zientek in der 34. Minute sorgten Tom Knobloch (53.) und Dennis Palka (58. und 59.) für den letztlich klaren Sieg der Eislöwen.

Auch die Lausitzer Füchse sind durch ein 3:2 beim ESV Kaufbeuren mit 2:1-Siegen in Führung gegangen. Vor 3.100 Zuschauern brachte Steven Billich die Buton Joker in der sechsten Minute in Führung, im zweiten Drittel drehten Steve Saviano (25.), Cedric Schiemenz (30.) und Maximilian Adam (35.) die Partie. Jere Laaksonen konnte in der 51. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Zum dritten Mal fiel die Entscheidung zwischen den Bayreuth Tigers und dem Deggendorfer SC in der Verlängerung, zum dritten Mal setzten sich die Tigers durch und führen in den Playdowns mit 3:0-Siegen. Vor 2.352 Zuschauern traf Mark Heatley in der achten Minute zur Führung der Tigers, Maximilian Gläßl (14.) und Curtis Leinweber (20. und 44.) schossen den DSC in der Folge mit 3:1 in Führung. Innerhalb von nicht einmal drei Spielminuten drehten Kevin Kunz (48. und 50.) und Benjamin Kronawitter (50.) den 1:3-Rückstand zum 4:3 für die Tigers, Maximiian Gläßl glich in der 56. Minute zum 4:4 aus. Ivan Kolozvary traf in der 66. Minute zum 5:4-Sieg der Tigers.

Ein Tor von Lubor Dibelka aus der 88. Minute sicherte den Tölzer Löwen einen 2:1-Sieg gegen den EHC Freiburg, verbunden mit dem ersten Sieg in der Serie. Vor 2.674 Zuschauern brachte Kevin Wehrs die Löwen in der vierten Minute zunächst in Führung, Marc Wittfoth glich in der 14. Minute zum 1:1 aus.

Kommentar schreiben
Gast
26.09.2022 20:19 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (2)
23.03.2019, 11:03 Uhr
Garry Cool
Das war wieder ein hartes Stück Arbeit. Und wieder haben wir es uns selbst schwer gemacht. Deggendorf immer hellwach.Was die SR Leistung angeht, bleibt anzumerken, dass man trotz der Herren Seltsam und Merkwürdig, die alles versucht haben, uns "einzutauchen", gewinnen kann.Und gottseidank dürfen wir...
Weiterlesen Bewerten:0 

22.03.2019, 23:36 Uhr
BlackHawk
Die Löwen und die Towerstars werden sich den Halbfinaleinzug nicht mehr nehmen lassen. Im Hinblick auf die Saison und die bisherigen Begegnungen in den Playoffs ist das auch durchaus verdient.Völlig offen ist für die Auseinandersetzung zwischen den Füchsen und dem ESV. Das könnte noch dramatisch wer...
Weiterlesen Bewerten:4 


DEL2 25.09.2022, 22:46

4. Spieltag: ESVK gewinnt Topspiel in Freiburg - Derbysieg für Selb

Heilbronn unterliegt auch Dresden - Krefeld schlägt Weißwasser

Spielszene Krefeld gegen Weißwasser.
Spielszene Krefeld gegen Weißwasser. Foto: Sylvia Heimes.
Der ESV Kaufbeuren hat das Topspiel in der DEL2 am Sonntag beim EHC Freiburg mit 1:0 gewonnen und damit die Tabellenführung verteidigt. Das Tor des Tages erzielte Sebastian Gorcik.  Erster Verfolger sind die Krefeld Pinguine nach einem 5:2-Erfolg gegen Weißwasser.
DEL2 23.09.2022, 23:22

3. Spieltag: Kassel gewinnt in Dresden - Landshut dreht Spiel gegen Heilbronn

Selb unterliegt Krefeld - Regensburg bezwingt Ravensburg - Kaufbeuren Spitzenreiter

Spielszene Selb gegen Krefeld.
Spielszene Selb gegen Krefeld. Foto: Mario Wiedel.
Aktualisiert Die Dresdner Eislöwen haben ihr Heimspiel gegen die Kassel Huskies mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren und bleiben auch nach dem 3. Spieltag weiter sieglos. Sieglos bleiben auch die Heilbronner Falken. In Landshut gaben die Falken eine 3:0-Führung ab und verloren mit 4:7.
DEL2 18.09.2022, 19:29

2. Spieltag: Crimmitschau feiert Kantersieg - Selb punktet in Kassel

Freiburg schlägt Dresden

Spielszene Krefeld gegen Regensburg.
Spielszene Krefeld gegen Regensburg. Foto: Sylvia Heimes.
Nach dem 2. Spieltag liegen die Ravensburg Towerstars und der ESV Kaufbeuren mit jeweils sechs Punkten auf den ersten beiden Tabellenplätzen. Die Towerstars gewannen mit 3:1 gegen Weißwasser. Kaufbeuren setzte sich mit 2:1 in Heilbronn durch.
Tippspiel
DEL2 02.10.2022, 17.00

Landshut
-:-
Weißwasser

Wer gewinnt?

 
 

 85 %
 
 
15 % 

Spiel anzeigen


 85 %
 
 
15 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

4. Spieltag: Breme... (3)
Open Air 2022 Hannover

Open Air Spiel kna... (2)
DEL

3. Spieltag: Münch... (4)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Rosenheim

Mike Glemser
S


Hamm

Maximilian Otte
V


Regensburg

Corey Trivino
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 27.09.2022, 19:30



Nürnberg
-:-
Frankfurt

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Josef Hölzl
T
22 Jahre

Marian Kapicak
T
27 Jahre

Janik Möser
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige