Anmelden

DEL2 09.02.2020, 21:13

46. Spieltag: Heilbronn gewinnt Spitzenspiel - Derbysieg für Landshut

Freiburg unterliegt in Crimmitschau - Heimsiege für Frankfurt und Bietigheim - Bayreuth überrascht

Jack Combs (EC Bad Nauheim) gegen Toni Ritter (Dresdner Eislöwen).
Jack Combs (EC Bad Nauheim) gegen Toni Ritter (Dresdner Eislöwen). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Am 46. Spieltag musste sich Spitzenreiter Freiburg in Crimmitschau nach Penaltyschießen geschlagen geben. Landshut feierte einen Kantersieg im Derby in Kaufbeuren, Frankfurt und Bietigheim kamen zu Heimsiegen gegen Bad Tölz und Weißwasser. Heilbronn hat das Spitzenspiel gegen Kassel für sich entschieden, Bayreuth holte in Ravensburg drei Zähler. Bad Nauheim schlug Dresden nach Verlängerung.

Eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen kassierte der EHC Freiburg bei den Eispiraten Crimmitschau. Nikolas Linsenmaier und Jake Ustorf brachten den Spitzenreiter zunächst 2:0 in Führung, Christoph Körner und Mitch Wahl glichen vor 1.789 Zuschauern aus. Austin Fyten verwandelte im sechsten Versuch den entscheidenden Penalty für die Westsachsen.

Mit 4:2 haben die Heilbronner Falken das Spitzenspiel gegen die Kassel Huskies vor 1.537 Zuschauern gewonnen. Samuel Soramies, Derek Damon und Tim Miller sorgten im zweiten Abschnitt mit drei Toren in knapp sieben Spielminuten für die Vorentscheidung. Die Falken liegen durch den Sieg nur noch drei Punkte hinter den Schlittenhunden.

Vor 5.098 Zuschauern haben sich die Löwen Frankfurt gegen die Tölzer Löwen mit 4:1 durchgesetzt. Maximilian Faber, Eduard Lewandowski, Maximilian Eisenmenger und Roope Ranta trafen für die Hessen, die nun fünf Siege in Folge einfahren konnten. Marco Pfleger konnte zum zwischenzeitlichen 1:2 für die Gäste verkürzen.

Einen 7:3-Sieg feierte der EV Landshut vor 2.915 Zuschauern im Derby beim ESV Kaufbeuren. Mathieu Pompei ragte mit fünf Scorerpunkten für die Gäste heraus, Joseph Lewis traf für den ESVK doppelt, konnte die dritte Niederlage in Folge aber nicht verhindern.

Durch ein 4:2 haben die Bietigheim Steelers die Aufholjagd der Lausitzer Füchse auf Rang zehn zunächst gestoppt. Vor 2.895 Zuschauern traf Norman Hauner doppelt für die Steelers, Benjamin Zientek sorgte erst 22 Sekunden vor Spielende für die Entscheidung.

Einen klaren 4:0-Sieg fuhren die Bayreuth Tigers bei den Ravensburg Towerstars ein und haben die Rote Laterne wieder nach Crimmitschau abgegeben. Martin Davidek, Tyler Gron, Ville Järveläinen und Christian Neuert trafen vor 2.492 Zuschauern.

Nach Verlängerung hat sich der EC Bad Nauheim gegen die Dresdner Eislöwen mit 6:5 durchgesetzt. In der regulären Spielzeit legten die Roten Teufel vor 1.562 Zuschauern permanent vor, die Eislöwen glichen immer wieder aus. Siegtorschütze war schließlich Jack Combs in der 65. Spielminute.
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 22:15 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
10.02.2020, 11:45 Uhr
Hartmann
Es bleibt eng in der DEL 2. Pech für EC dass der Sturm soviele Fans - die teilweise von weiter herkommen (Vogelsberg etc.)  - ferngehalten hat (nur 1 600). Dresden habe ich jetzt viermal gesehen (mit Löwen-Spielen dazu). Völlig unerklärlich, dass die nur auf Rang zehn stehen. Ein Team das spielerisc...
Weiterlesen Bewerten:5 


DEL2 16.05.2021, 19:45

2. Finale: Kassel Huskies holen den zweiten Sieg

Schlittenhunde gewinnen mit 4:1 im Ellental

Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht.
Kassels Torwart Kuhn schlägt Bietigheims Stretch nach dem 1:0 ins Gesicht. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben auch das zweite Spiel in der Finaleserie der DEL2 bei den Bietigheim Steelers mit 4:1 gewonnen und benötigen nur noch einen weiteren Erfolg für die Rückkehr in die DEL.
DEL2 14.05.2021, 21:58

1. Finale: Kassel gewinnt Auftaktspiel

Huskies schlagen Steelers mit 2:1

Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim.
Intensives erstes Finale zwischen Kassel und Bietigheim. Foto: SpradeTV.
Die Kassel Huskies haben das erste Finalspiel in der DEL2 gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 gewonnen. Joel Keussen (13.) und Vinny Saponari (41.) hatten die Nordhessen mit 2:0 in Führung gebracht. Benjamin Zientek (60.) konnte erst in der Schlussminute verkürzen.
DEL2 11.05.2021, 21:57

5. Halbfinale: Bietigheim folgt Kassel ins Finale

Freiburg verliert Heimspiel mit 2:4

Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale.
Die Steelersf feiern ihren Einzug ins Finale. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers folgen den Kassel Huskies ins Finale der DEL2. Am Dienstag setzten sich die Ellentaler mit 4:2 beim EHC Freiburg durch und gewinnen die Best-of-five Serie mit 3:2.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)



NHL

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 18.05.2021, 22.00
Vancouver -
Calgary



Fan-Trend


60 %
 
 
40 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Niko Esposito-Selivanov
S


Wolfsburg

Mathis Olimb
S


Wolfsburg

Pekka Jormakka
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 18.05.2021, 19:30


Kassel -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum