Anmelden

Anzeige
Anzeige
DEL2 22.02.2013, 22:53

46. Spieltag: Nur knappe Entscheidungen

Schwenningen verkürzt Rückstand auf Bietigheim

Am 46. Spieltag haben lediglich die Schwenninger Wild Wings einen Sieg mit mehr als einem Tor Vorsprung eingefahren und konnten den Rückstand auf Tabellenführer Bietigheim, der gegen Riessersee nach Penaltyschießen mit 2:3 unterlag, auf vier Punkte verkürzen. Die Starbulls Rosenheim verdrängten die Fischtown Pinguins Bremerhaven vom dritten Tabellenplatz, die Landshut Cannibals verteidigten Rang fünf durch einen Sieg beim ESV Kaufbeuren. Die sächsischen Teams aus Weißwasser und Crimmitschau konnten sich auf eigenem Eis jeweils durchsetzen.

Die Bietigheim Steelers, Tabellenführer der Liga, mussten gegen Schlusslicht SC Riessersee ins Penaltyschießen und unterlag schließlich mit 2:3-Toren. Vor 1.803 Zuschauern brachte Maximilian Kastner den SC Riessersee in der 24. Minute in Führung, Robin Just (31.) und Marcel Neumann (36.) drehten die Partie für die Steelers. Nach dem Ausgleich des Schlusslichts durch Jacob Morrissette in der 56. Minute verwandelte Tim Regan den entscheidenden Penalty zum Sieg des SC.

Durch einen 4:2-Sieg bei den Dresdner Eislöwen konnten die Schwenninger Wild Wings den Rückstand auf die Steelers auf vier Punkte verkürzen. Zunächst brachte Veit Holzmann die Eislöwen in der 23. Minute in Führung, knapp vier Minuten später glich Jason Pinizzotto bereits aus (27.). Ray Macias (28.) und Dan Hacker (38.) entschieden die Partie für die Wild Wings. Dylan Gyori konnte in der 59. Minute noch zum 2:3 verkürzen, nur 34 Sekunden später traf Pierre-Luc Sleigher zum 4:2-Endstand ins leere Tor der Eislöwen.

Die Starbulls Rosenheim setzten sich nach 0:3-Rückstand gegen die Heilbronner Falken noch mit 4:3 nach Verlängerung durch und belegen den dritten Tabellenplatz. Vor 2.009 Zuschauern brachten Brent Walton (15.), Corey Mapes (34.) und Michael Hackert (47.) die Gäste zunächst mit 3:0 in Führung. Innerhalb von neun Minuten konnten Fabian Zick (50.), Stephan Gottwald (54.) und Michael Fröhlich (59.) zum 3:3 ausgleichen, in der 63. Minute traf Gregory Squires zum Sieg der Starbulls.

Durch eine 3:4-Niederlage bei den Eispiraten Crimmitschau fielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven auf den vierten Rang zurück. Zunächst brachte Jeremy Williams die Eispiraten in der zehnten Minute in Führung, Dustin Friesen (13.) und Jan Kopecky (31.) drehten die Partie für die Gäste. Darcy Campbell (33.) und erneut Jeremy Williams (40.) sorgten für die erneute Wende in der Partie und trafen zum 3:2 für die Eispiraten. Brendan Cook konnte in der 54. Minute zum 3:3 ausgleichen, nur 46 Sekunden später traf Brandon Dietrich in Unterzahl zum Sieg der Westsachsen.

Tabellenfünfter sind die Landshut Cannibals, die sich in Kempten beim ESV Kaufbeuren mit 4:3-Toren durchsetzten. Vor 1.391 Zuschauern legten Dennis Kearney (3. und 18.) und Louke Oakley (8.) im ersten Abschnitt dreimal für die Joker vor, Cody Thornton (3.) und Markus Welz (16.) konnten noch im ersten Abschnitt zweimal ausgleichen. Im zweiten Drittel entschieden Frantisek Mrazek (24.) und Jakub Grob (28.) die Partie für die Cannibals.

Nach 0:3-Rückstand konnten sich die Lausitzer Füchse gegen die Hannover Indians noch mit 5:4 nach Penaltyschießen durchsetzen. Max Schmidle (2.) und Ryan McDonough (3. und 16.) trafen im ersten Drittel zur 3:0-Führung der Indians. Kevin Lavallee konnte in der 25. und 40. Minute zum 2:3 verkürzen, Sean Fischer glich in der 44. Minute zum 3:3 aus. In der 46. Minute brachte D.J. Jelitto die Indianer erneut in Führung, Matt McKnight glich vor 1.723 Zuschauern in der 52. Minute abermals aus. Im Penaltyschießen konnten alle drei Schützen der Füchse verwandeln, das Siegtor wurde Kevin Lavallee zugeschrieben.
Kommentar schreiben
Gast
29.11.2021 19:38 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (14)
23.02.2013, 23:58 Uhr
Ich (Gast)
Ich weiss gar nicht was ihr euch aufregt. Wenn es schiriansetzungen gibt wie gestern in weisswasser z.b. wo der heimatverein des schiris nur 9 km von weisswasser weg ist. Auch der hat schlecht und parteiisch gepfiffen aber da regt sich niemand drüber auf. Immer wieder nur DD fans stellen hi...
Weiterlesen Bewerten:3 

23.02.2013, 18:20 Uhr
Ratscha (Gast)
Es ist gut, wenn hier auffällt, dass immer wieder in Dresden komische Schierientscheidungen bemängelt werden. Entweder in den Osten werden nur zum Teil Regelunkundige gelassen (siehe Torverschieben durch Tormann beim Penalty gegen Bremerhaven) oder es gibt da ein anderes System. Und das offenzulegen...
Weiterlesen Bewerten:3 

23.02.2013, 17:01 Uhr
Starbull (Gast)
Oh Mann was für ein Spiel gestern, bis zur 50minute 0 zu 3 zurück, und dann noch ein 4 zu 3 in overtime, endlich haben die Rosenheimer mal wieder ein Spiel gedreht, und dann gleich richtig auf geht's Jungs, viel glueck in den Playoffs !
Bewerten:1 

23.02.2013, 16:11 Uhr
Nikolaus aus Münster (Gast)
Hallo Steelers Ich war zum ersten mal beim Eishockey. Meine Freundin hatte ich dazu überredet. Oh, wie war das enttäuschend langweilig. Die Kriege ich nicht mehr mit. So habt Ihr die Tabellenführung nicht verdient. Gruß aus dem Münsterland-ich komme nicht wieder
Bewerten:2 

23.02.2013, 13:32 Uhr
Eishockeyfan EPC (Gast)
also ganz ehrlich es ist wochenende für wochenende das gleiche was hier von dresdner seite her geschrieben wird....also ich kann mich nicht dran erinnern das es in den letzten wochen mal vorgekommen ist das nicht über die doch so "bösen und gemeinen" schiedsrichter geschimpft wurde. jetzt wird siche...
Weiterlesen Bewerten:7 

Weitere 9 Kommentare anzeigen
DEL2 28.11.2021, 21:04

18. Spieltag: Bad Nauheim verteidigt Tabellenführung in Heilbronn

Dresden verliert in Freiburg - Frankfurt schlägt Selb

Der EC Bad Nauheim hat die Tabellenführung in der DEL2 mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Heilbronner Falken verteidigt. Verfolger Dresden verlor in Freiburg mit 1:2.
DEL2 26.11.2021, 23:15

17. Spieltag: Bad Nauheim verliert gegen Bad Tölz

Dresden gewinnt Verfolgerduell gegen Frankfurt - Selb meldet sich mit Sieg gegen Heilbronn zurück

Selb meldet sich mit einem Sieg gegen Heilbronn zurück.
Selb meldet sich mit einem Sieg gegen Heilbronn zurück. Foto: Mario Wiedel.
DEL2-Tabellenführer Bad Nauheim verlor sein Heimspiel am Freitag gegen die Tölzer Löwen mit 1:2 nach Verlängerung Cam Spiro traf nach sieben Sekunden in der Overtime zum Sieg für die Bayern. Dresden gewann das Verfolgerduell gegen Frankfurt mit 4:2 und zieht nach Punkten mit den Hessen gleich.
DEL2 23.11.2021, 22:40

Huskies gewinnen Nachholspiel in Landshut

Kassel klettert auf den achten Tabellenplatz

Die Kassel Huskies haben am Dienstag ein Nachholspiel vom 8. Spieltag in Landshut mit 5:2 gewonnen. Mit 20 Punkten klettern die Nordhessen auf den achten Tabellenplatz. Landshut bleibt mit 15 Zählern auf dem drittletzten Rang.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (5)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 01.12.2021, 01.00
New Jersey -
San Jose

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Oberliga

19. Spieltag Nord:... (2)
DEL2

18. Spieltag: Bad ... (2)
Lausitzer Füchse

Eric Valentin komm... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Ingolstadt

Danny Taylor
T


Bietigheim

Mitchell Heard
S


Düsseldorf

Paul Bittner
S


Weitere Transfers


TV-Tipp
DEL 30.11.2021, 16:30


Nürnberg -
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Fabian Dietz
S
36 Jahre

Brett Carson
V
31 Jahre

Robin Slanina
S
Weitere Geburtstage