Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 01.09.2012, 00:01

Bremerhaven im Finale des Heimturniers

Schwenningen zweistellig - Eispiraten unterliegen Deggendorf

Zur Eröffnung des swb-Cup in Bremerhaven setzte sich der dänische Spitzenclub Sonderjyske gegen die Hannover Indians nach Verlängerung mit 2:1-Toren durch. Nach 56 Sekunden im zweiten Abschnitt traf Max Schmidle zur Führung der Indians, Steffen Frank glich in der 23. Minute aus. Nach 1:12 Minuten in der Verlängerung erzielte Jordan Owens in Überzahl den Siegtreffer der Dänen.

Gastgeber Bremerhaven setzte sich nach Verlängerung mit 3:2-Toren gegen den italienischen Club Ritten durch und bestreitet das Finale gegen die ebenfalls siegreichen Dänen. Nach der Führung der Fischtown Pinguins durch Björn Bombis aus der vierten Minute drehte Greg Jacina in der 26. und 42. Minute die Partie. Brendan Cook glich in der 48. Minute zum 2:2 aus und traf in der 64. Minute zum Sieg der Norddeutschen. Ritten spielt damit gegen die Hannover Indians um den dritten Platz.

Den ersten Sieg fuhren die Lausitzer Füchse mit 4:2 beim HC Most ein. Kevin Lavallee hatte die Füchse mit 1:0 in Führung geschossen, Matt McKnight sorgte im zweiten Abschnitt für das zwischenzeitliche 2:1. Im letzten Drittel sorgten dann Jens Heyer und Mike Mieszkowski für die entscheidenden Treffer.

Zweistellig setzten sich die Schwenninger Wild Wings gegen den HC Pustertal durch. Nach 60 Minuten stand es 11:0 für den Zweitligisten. Tom-Patric Kimmel eröffnete in der 18. Minute den Torreigen, Mirko Sacher (28.), Alexander Dück (35.) und Jason Pinizzotto (38.) legten im zweiten Drittel zum 4:0 nach. Nach einem Dreierpack binnen zwei Minuten stand es 7:0 für die Wild Wings, Torschützen waren erneut Jason Pinizzotto (43.), Marc Wittfoth (44.) und Dan Hacker (45.). Vor 1.455 Zuschauern erhöhten Stefan Meyer (50.), Philipp Schlager (52.) und Mirko Sacher (54.) zum 10:0, Matthias Forster setzte in der 59. Minute den Schlusspunkt.

Wie schon beim Heimturnier schlugen die Landshut Cannibals die Graz 99ers, diesmal nach Penaltyschießen mit 5:4-Toren. Nach der Führung der Cannibals in der 15. Minute konnten die Grazer im ersten Heimspiel zu Beginn des zweiten Drittels ausgleichen. Mit einem Doppelschlag legte der amtierende Zweitligameister zum 3:1 vor, die Gastgeber konnten in der zweiten Spielhälfte zum 2:3 verkürzen. Noch vor der zweiten Pause legten die Cannibals mit dem vierten Treffer wieder vor, kassierten aber im Schlussdrittel noch den 4:4-Ausgleich.

Die Ravensburg Towerstars setzten sich gegen den EV Regensburg glatt mit 5:1-Toren durch. Dylan Gyori (10.), Sebastian Schwarz (13.), Frederik Cabana (25.) und Marko Friedrich (30.) schossen die Gastgeber vor 700 Zuschauern zur "Halbzeit" mit 4:1-Toren in Führung. Mario Dörfler verkürzte in der 33. Minute für den Oberligisten, Johann Katjuschenko setzte in der 60. Minute den Schlusspunkt.

Deggendorf Fire überraschte die Eispiraten Crimmitschau mit einem 3:2-Sieg. Nach 17 Sekunden traf Brendan McLaughlin bereits zur Führung der Gastgeber, Andrew Schembri erhöhte in der 13. Minute zum 2:0. Im zweiten Abschnitt verkürzte Jake Morissette in der 30. Minute für die Westsachsen, Andreas Maier legte nur vier Minuten später den dritten Treffer für Fire nach. Vor 610 Zuschauern konnte Martin Heinisch in der 48. Minute nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen.

Der ESV Kaufbeuren kassierte gegen den SC Riessersee eine 0:2-Niederlage. Michael Rimbeck (27.) und Benjamin Barz (42.) erzielten die Tore vor 997 Zuschauern.

Auch den Starbulls Rosenheim genügten zwei Tore zum Sieg beim Oberligisten Selb. Vor 1.248 Zuschauern trafen Fabian Zick (17.) und Norman Hauner (28.) für den Zweitligisten.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.06.2024 21:22 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



DEL2 25.05.2024, 18:25

15 Clubs reichen Unterlagen für DEL2 ein

Lizenzprüfungsverfahren kann beginnen

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2024/2025 fristgerecht bei der Ligagesellschaft eingereicht.
DEL2 24.04.2024, 12:03

6. Finale: Regensburg feiert die DEL2-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Serie und Spiel mit 4:2

Jubel bei den Eisbären.
Jubel bei den Eisbären. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Regensburg feiert die Meisterschaft in der DEL2. Die Eisbären gewannen das sechste Spiel und die Best-of-Seven-Finalserie gegen die Kassel Huskies mit 4:2.
DEL2 21.04.2024, 20:45

5. Finale: Regensburg gewinnt in Kassel

Eisbären erspielen sich zwei Matchpucks

Spielszene Kassel gegen Regensburg.
Spielszene Kassel gegen Regensburg. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie bei den Kassel Huskies mit 5:2 für sich entschieden und sich zwei Matchpucks zum Gewinn der DEL2-Meisterschaft erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Herford

Timo Sticha
S


Nürnberg

Owen Headrick
V


Ravensburg

Erik Jinesjö Karlsson
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
31 Jahre

Brady Austin
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige