Anmelden

Oberliga 05.01.2018, 23:43

29. Spieltag Süd: Starbulls weiterhin an der Spitze

Auch Deggendorf und Landshut feiern Siege

Spielszene Regensburg gegen Deggendorf.
Spielszene Regensburg gegen Deggendorf. Foto: Andreas Nickl.
Am viertletzten Spieltag der Hauptrunde haben die Starbulls Rosenheim einen 6:1-Sieg gegen die Selber Wölfe eingefahren und liegen weiterhin an der Tabellenspitze der Oberliga Süd. Nach torlosem erstem Drittel trafen Yannick Wenzel (24. und 31.) und Michael Baindl (30.) innerhalb von knapp sieben Minuten zur 3:0-Führung der Gastgeber. Tobias Draxinger (46. und 48.) und Fabian Zick (49.) legten vor 4.039 Zuschauern innerhalb von nicht einmal vier Spielminuten zum 6:0 nach, Kyle Piwowarczyk gelang in der 50. Minute der Ehrentreffer der Wölfe.

Einen Punkt Rückstand hat der Deggendorfer SC nach einem 5:1-Sieg bei den Eisbären Regensburg. Vor 2.667 Zuschauern legten Marius Wiederer (5.) und Andrew Schembri (16.) im ersten Abschnitt zum 2:0 der Gäste vor. Jason Pinizzotto verkürzte in der 25. Spielminute für die Eisbären, Kyle Gibbons (34.), Sergej Janzen (49.) und erneut Andrew Schembri (56.) erzielten die weiteren Treffer für die Gäste.

Vor 2.001 Zuschauern setzte sich der EV Landshut gegen die EV Lindau Islanders mit 5:1 durch und hat zwei Punkte Rückstand auf Deggendorf. Zur ersten Pause lagen die Gastgeber durch Tore von Stefan Reiter (4.), Peter Abstreiter (12.) und Maximilian Hofbauer (18.) bereits mit 3:0 in Führung. Im zweiten Abschnitt verkürzte Kai Laux für die Islanders (24.), Luca Zitterbart (32.) und Marco Sedlar (47.) legten zum 5:1 für Landshut nach.

Mit 6:3 hat sich der EC Peiting vor 747 Zuschauern gegen die ECDC Memmingen Indians durchgesetzt und liegt nur noch zwei Punkte hinter den Selber Wölfen auf Rang fünf. Florian Stauder brachte die Gastgeber in der siebten Minute in Führung, Dominik Piskor konnte in der 13. Minute ausgleichen. Nach Toern von Ty Morris (20.), Fabian Dietz (21.) und Lukas Gohlke (54.) lagen die Gastgeber vorentscheidend mit 4:1 in Führung. In der Schlussphase konnten die Indians durch Timo Schirrmacher (54.) und Patrik Beck (58.) noch zweimal verkürzen, Brad Miller (56.) und Milan Kostourek (59.) erzielten die weiteren Treffer der Gastgeber.

Die ERC Bulls Sonthofen haben ihr Gastspiel beim EHC Waldkraiburg mit 5:3 für sich entschieden und sind für die Meisterrunde qualifiziert. Vor 668 Zuschauern legte Marc Sill in der siebten und 14. Minute zum 2:0 der Bulls vor. Max Kaltenhauser (17.) und Fabian Kanzelsberger (24.) glichen die Partie zum 2:2 aus, ehe Martin Guth für die Bulls in der 27. Minute wieder vorlegte. Durch Max Kaltenhauser konnten die Gastgeber in der 40. Minute zum 3:3 erneut ausgleichen, für den Sieg der Gäste sorgten Marco Sternheimer (44.) und Maximilian Hadraschek (59.).

Schlusslicht TEV Miesbach holte bei der 3:4-Niederlage nach Verlängerung gegen die Blue Devils Weiden den fünften Punkt der laufenden Spielzeit. Vor 280 Zuschauern traf Sebastian Deml in der siebten Minute zum 1:0 der Gastgeber, Vitali Stähle (10.) und Martin Heinisch (13.) drehten die Partie zwischenzeitlich. In der 40. Minute glich Peter Kathan für das Schlusslicht zum 2:2 aus, Matt Abercrombie legte in der 59. Minute für die Blue Devils zum 3:2 erneut vor. Vier Sekunden vor Spielende gelang Peter Kathan abermls der Ausgleich, Jozef Straka erzielte in der 63. Minute das Siegtor der Gäste.
Kommentar schreiben
Gast
23.06.2021 17:28 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

5. Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 24.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 38 %
 
 
62 % 

Spiel anzeigen


 38 %
 
 
62 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Eisbären Berlin

Parker Tuomie drei... (2)
NHL

Matchpucks für Mon... (1)
EC Kassel Huskies

Renovierung der Ka... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Alexander Zille
S


Leipzig

Ryan Warttig
S


Landsberg

Thomas Fischer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
22 Jahre

Nick Dolezal
V
Weitere Geburtstage