Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 01.02.2020, 08:56

35. Spieltag Nord: Tilburg, Herne, Hamburg und Indians erfolgreich

Leipzig überholt Halle nach Derbysieg gegen Erfurt

Spielszene Hannover Scorpions gegen Krefeld.
Spielszene Hannover Scorpions gegen Krefeld. Foto: Holger Bormann.
Tabellenführer Tilburg hat sein Heimspiel am Freitag gegen Duisburg mit 4:3 gewonnen. Verfolger Herne kam gegen Halle zu einem 9:3-Erfolg. Auch der Tabellendritte aus Hamburg feierte mit einem 7:1 gegen Essen einen Kantersieg. Den einzigen Auswärtssieg holten sich die Indians in Rostock. Die Scorpions gewannen das Torfestival gegen Krefeld mit 9:4. Leipzig verbessert sich nach einem 6:1 gegen Erfurt auf den sechsten Tabellenplatz.

Alexander Spister (26.) hatte die Füchse in Tilburg in Führung gebracht. Kevin Bruijsten (29.), Reno de Hondt (32.) und Danny Stempher (33.) drehten das Spiel für die Trappers. Alexander Eckl (37.) konnte für die Füchse noch vor der zweiten Pause verkürzen. Im Schlussdrittel baute Kevin Bruijsten (47.) die Führung für die Trappers wieder aus. Kyle Gibbon (58.) gelang für Duisburg nur der erneute Anschlusstreffer.

Beim 9:3-Sieg des Herner EV gegen die Saale Bulls Halle trafen Nils Liesegang (7./21.), Patrick Asselin (29./33.) jeweils doppelt. Die weiteren Tore für die Gysenberger schossen Marcus Marsall (2.), Dennis Palka (5.), Dominik Piskor (46.) und Christoph Ziolkowski (48.). Neuzugang Lars Grözinger (57.) setzte den Schlusspunkt mit dem neunten Treffer der Herner. Bei den Saale Bulls war Nicholas Miglio (12./24.) doppelt erfolgreich. Chris Francis (38.) markierte den dritten Treffer für den MEC.

In Hamburg konnte Thomas Richter (10.) die frühe Führung der Crocodiles durch Andre Gerartz (2.) wieder ausgleichen. Mit einem Doppelschlag brachte Jordan Draper (11./11.) die Hanseaten auf die Siegerstraße. Im Schlussdrittel bauten Chase Witala (54.), Dennis Reimer (57.), Dominik Lascheit (58.) und Leon Fern (60.) den Vorsprung auf 7:1 aus.

Spielszene Rostock gegen Hannover. Foto: Stefanie Schröder..
Beim Spiel in Rostock hatten Chad Niddery (3.) und Branislav Pohanka (3.) mit zwei Toren innnerhalb von 39 Sekunden für die Gäste aus Hannover vorgelegt. Jonas Gerstung (13.), Tomas Kurka (22.) und Werner Hartmann (30.) drehten die Partie für die Piranhas. Im Schlussabschnitt gaben Arnoldas Bosas (43./60.), Igor Bacek (44./60.) und Chad Niddery (53.) gaben dem Spiel erneut eine Wende.

Krefeld führte in Mellendorf nach dem ersten Drittel mit 2:0. Michael Jamieson (15.) und Stefan Traut (16.) hatten für den Tabellenletzten getroffen. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Scorpions zurück: Björn Bombis (21.), Dennis Arnold (23.), Mario Valery-Trabucco (25.), Andre Reiß (26.), Dennis Arnold (28.), und Andrej Strakhov (29.) erzielten sechs Tore in weninger als neun Spielminuten. Mathias Onckels (34.) konnte für Krefeld den dritten Treffer beisteuern. Björn Bombis (38.), Julien Pelletier (43.) und Mario Valery-Trabucco (53.) sorgten für drei weitere Tore der Scorpions. Matteo Stöhr (57.) gelang für den KEV noch Ergebniskosmetik zum 4:9-Endstand.

Leipzig beendete seine Niederlagenserie mit einem 6:1-Sieg gegen Erfurt. Hannes Albrecht (3.) und Erek Virch (4.) hatten in den Anfangsminuten den Grundstein zum Sieg gelegt. Marvin Miethke (12.) und Florian Eichelkraut (17.) sorgten bis zur ersten Pause bereits für die Vorentscheidung. Janik Langer (42.) und Damian Schneider (56.) machten im Schlussabschnitt das halbe Dutzend voll. Roberte Geiseler (57.) konnte für die Black Dragons noch den Ehrentreffer erzielen. 
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
17.06.2024 12:11 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Herford

Timo Sticha
S


Nürnberg

Owen Headrick
V


Ravensburg

Erik Jinesjö Karlsson
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
31 Jahre

Florin Ketterer
V
22 Jahre

Marvin Feigl
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige