Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 12.10.2018, 22:09

10. Spieltag: Mannheim verdrängt Düsseldorf von der Tabellenspitze

Nächster Auswärtssieg der Augsburger Panther

Nürnbergs Jason Blast verfolgt Wolfsburgs Wade Bergmann.
Nürnbergs Jason Blast verfolgt Wolfsburgs Wade Bergmann. Foto: City Press.


Am 10. Spieltag haben die Adler Mannheim die Düsseldorfer EG von der Tabellenspitze verdrängt. Die Adler setzte sich gegen die Schwenninger Wild Wings durch, während die DEG nach Verlängerung in Ingolstadt unterlag. Die Straubing Tigers unterlagen den Augsburger Panthern, für Augsburg bereits der fünfte Sieg im siebten Auswärtsspiel der Saison.

Zum Thema

▸ Mannheim - Schwenningen 3:1



▸ Ingolstadt - Düsseldorf 3:2 n.V.



▸ Krefeld - Berlin 1:3



▸ Wolfsburg - Nürnberg 2:3 n.V.



▸ Köln - Iserlohn 2:1 n.V.



▸ Straubing - Augsburg 2:4



▸ Tabelle DEL



Jeweils nach Verlängeurng setzten sich die Kölner Haie gegen die Iserlohn Roosters und die Thomas Sabo Ice Tigers bei den Grizzlys Wolfsburg durch. Die Eisbären Berlin setzten sich bei den Krefeld Pinginem durch.

Die Adler Mannheim haben sich im Derby gegen die Schwenninger Wild Wings mit 3:1 durchgestzt und sind an die Tabellenspitze geklettert. Die frühe Führung der Adler durch Benjamin Smith aus der fünften Minute konnte Mirko Sacher knapp zwei Minuten später noch ausgleichen (7.). Matthias Plachta brachte die Adler in der 13. Minute erneut in Führung, Garrett Festerling legte in der 36. Minute zum 3:1 nach.

Mit 2:3 musste sich die Düsseldorfer EG beim ERC Ingolstadt geschlagen geben und musste die Adler im Klassement passieren lassen. Durch Jaedeon Descheneau (5.) und Ryan McKiernan (18.) lagen die Rheinländer zur ersten Pause mit 2:0 in Führung, Vili Sopanen (27.) und Brett Olson (33.) glichen im zweiten Abschnitt aus. Die Partie vor 3.344 Zuschauern entschied Michael Collins in der 62. Spielminute.

Auch die Grizzlys Wolfsburg mussten sich im Spiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers vor 2.767 Zuschauern nach Verlängerung mit 2:3 geschlagen geben. Durch Gerrit Fauser (4.) und Daniel Sparre (26.) gingen die Niedersachsen zweimal in Führung, Philippe Dupuis (22.) und Leonhard Pföderl (56.) glichen jeweils aus. Brandon Buck erzielte nach 2:19 Minuten in der Verlängerung das Siegtor für die Franken.

Ebenfalls nach Verlängerung setzten sich die Kölner Haie gegen die Iserlohn Roosters vor 9.599 Zuschauern mit 2:1 durch. Felix Schütz legte in der 37. Minute für die Haie vor, Anthony Camara glich in der 42. Minute aus. Für die Entscheidung sorgte Michael Zalewski in der 64. Minute.

Bestes Auswärtsteam der Liga bleiben die Augsburger Panther. Das 4:2 der Fuggerstädter bei den Straubing Tigers war bereits der fünte Auswärtssieg im siebten Spiel. Daniel Schmölz (6.) und David Stieler (10.) legten vor 3.930 Zuschuern zum 2:0 der Panther vor, Stefan Loibl (41.) und Antoine Laganiere (42.) glichen binnen 41 Sekunden für die Tigers aus. Dem 2:3 durch Adam Payerl in der 55. Minute folgte noch der 2:4-Endstand durch Matthew Fraser in der 60. Spielminute.

Durch ein 3:1 bei den Krefeld Pinguinen sind die Eisbären Berlin auf den sechsten Platz geklettert. Vor 4.629 Zuschauern brachte Jacob Berglund die Pinguine in der fünften Minute in Führung, Louis-Marc Aubry (14.), Brendan Ranford (31.) und Sean Backman (51.) drehten die Partie.

Kommentar schreiben
Gast
19.02.2019 08:52 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (1)
AEV-Mama (Gast)
13.10.2018, 16:25 Uhr
Das war schon ein Kampf gestern, aber endlich mal hatten wir etwas Glück. Hut ab vor Rekis, der mit fast 40 Jahren in der Defensive alles verteidigt was geht. Und das bei den vielen Verletzungen, die er schon hatte. Chapeu Arvids
Bewerten:4 


DEL 18.02.2019, 10:11

Neues DEL-Logo ab Saison 2019/20

Re-Design soll für mehr Klarheit sorgen


Das neue Logo der DEL. Foto: DEL.


Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) erhält ein überarbeitetes Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit. Ab dem 1. Mai 2019 präsentiert die DEL ein neues Logo, durch das die Marke an Klarheit, Modernität und guter Lesbarkeit über alle Medien hinweg gewinnen soll.
▸ Kommentare (3)


DEL 17.02.2019, 21:42

47. Spieltag: München verkürzt Rückstand auf Mannheim

Augsburg, Schwenningen und Düsseldorf punkten doppelt


Spielszene Bremerhaven gegen Schwenningen. Foto: Jasmin Wagner.


Aktualisiert Die Schwenninger Wild Wings und die Augsburger Panther haben die Auftaktspiele des 47. Spieltags in der DEL für sich entschieden. Die Wild Wings setzten sich bei den Fischtown Pinguins nach Verlängerung mit 4:3 durch, die Panther schlugen die Straubing Tigers ebenfalls nach Verlängerung mit 3:2. Der EHC Red Bull München verkürzte den Rückstand auf die Adler Mannheim durch einen 6:1-Sieg bei den Kölner Haien, während die Adler beim 3:5 bei den Grizzlys Wolfsburg leer ausgingen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (7)

DEL 17.02.2019, 17:32

Top Six das Ziel

Interview mit Bremerhavens Alexander Friesen


Alex Friesen.
Foto: Jasmin Wagner.
Interview Alexander Friesen wurde am 30.1.1991 im kanadischen St. Catharines geboren, erlernte das Eishockeyspiel und wurde 2010 von den Canucks gedraftet. Nach einem NHL Spiel und vielen in den Minors kam er 2017 über den Atlantik nach Schweden (Leksands IF). Seit dieser Saison geht er erfolgreich für die Pinguine aus Bremerhaven auf das Eis. Nach der 4:5 OT Niederlage sprach er mit Ivo Jaschick:
▸ Weiterlesen


Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

48. Spieltag (Konferenz) (5)



NHL

Regular Season (5)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Grizzlys Wolfsburg
-
Augsburger Panther



Fan-Trend anzeigen


32 %
 
 
68 %

Ravensburg Towerstars
-
Tölzer Löwen



Fan-Trend anzeigen


79 %
 
 
21 %

Füchse Duisburg
-
TecArt Black Dragons



Fan-Trend anzeigen


79 %
 
 
21 %

New Jersey Devils
-
Pittsburgh Penguins



Fan-Trend anzeigen


40 %
 
 
60 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL

47. Spieltag: Münc... (7)
EHC Red Bull München

Architekturbüro 3X... (5)
DEL2

48. Spieltag: Towe... (6)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Dresdner Eislöwen

Aleksijs Sirokovs Sirokovs
S


Tölzer Löwen

Jordan Hickmott
S


Lausitzer Füchse

Jason Kasdorf
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 19.02.2019, 19:30
Adler Mannheim
-
Fischtown Pinguins

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
18 Jahre

Leon Dalldush
S
22 Jahre

Niklas Zoschke
T
33 Jahre

Richard Stütz
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de