Anmelden

DEL 27.01.2019, 22:03

43. Spieltag: Krefeld kassiert in Mannheim sechste Niederlage in Folge

Haie bleiben unter Dan Lacroix ungeschlagen - Berlin beendet Niederlagenserie

Spielszene Bremerhaven gegen Berlin.
Spielszene Bremerhaven gegen Berlin. Foto: Jasmin Wagner.
Aktualisiert Zum Auftakt des 43. Spieltags haben sich die Adler Mannheim gegen die Krefeld Pinguine mit 4:2 durchgesetzt. Die Pinguine kassierten bereits die sechste Pleite in Folge. Im zweiten Nachmittagsspiel haben sich die Kölner Haie bei den Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen mit 4:3 durchgesetzt und bleiben unter Neu-Coach Dan Lacroix ungeschlagen. Die Eisbären Berlin und der ERC Ingolstadt konnten ihre Gastspiele bei den Fischtown Pinguins, beziehungsweise den Thomas Sabo Ice Tigers für sich entscheiden. Heimsiege holten die Schwenninger Wild Wings nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers, der EHC Red Bull München gegen die Grizzlys Wolfsburg und die Düsseldorfer EG gegen die Augsburger Panther.

Vor 13.108 Zuschauern haben sich die Adler Mannheim gegen die Krefeld Pinguine mit 4:2 durchgesetzt. Chad Kolarik (10.), Marcus Kink (27.) und Luke Adam (30.) schossen den Spitzenreiter zunächst mit 3:0 in Führung. Durch Jacob Berglund (37.) und Chad Costello (40.) konnten die Pinguine vor der zweiten Pause zum 2:3 verkürzen, Markus Eisenschmid sorgte in der 43. Minute für den 4:2-Endstand.

Am Seilersee setzten sich die Kölner Haie vor 4.967 Zuschauern bei den Iserlohn Roosters mit 4:3 nach Penaltyschießen durch und holten den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Trainer Dan Lacroix. Durch Sebastian Uvira gingen die Haie in der zehnten Minute in Führung, Justin Florek (27.) und Kevin Schmidt (32.) drehten die Partie zugunsten des Schlusslichts. Nach dem Ausgleich der Haie durch Frederik Tiffels in der 33. Minute brachte Louie Caporusso die Roosters in der 42. Minute erneut in Führung. Jason Akeson traf ind er 51. Minute zum 3:3, Frederik Tiffels verwandelte den entscheidenden Penalty.

Die Eisbären Berlin haben ihre Niederlagenserie in Bremerhaven nach sieben sieglosen Spielen in Folge beendet. Martin Buchwieser (47.) und Brendan Ranford (57.) schossen die Eisbären im Schlussdrittel zum Sieg. Mark Zengerle (5.), Justin Feser (30.) und Mike Moore (39.) hatten die Gastgeber vor ausverkauftem Haus dreimal in Führung geschossen. Michael DuPont (27.), Florian Busch (37.) und Colin Smith (42.) glichen für Berliner jeweils aus. Miha Verlic (58.) konnte für Bremerhaven nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Der Vizemeister verbessert sich in der Tabelle auf den neunten Tabellenplatz.

Schwenningen gewann auch das zweite Spiel am Wochenende gegen die Straubing Tigers mit 2:1 nach Verlängerung. Die Führung der Niederbayern durch Sven Ziegler (28.) im Powerplay glichen die Schwarzwälder durch Kai Herpich (43.) wieder aus. In der Verlängerung markierte Andree Hult (63.) den Siegtreffer für die Wild Wings.

Die Ice Tigers aus Nürnberg verloren ihr Heimspiel gegen Ingolstadt mit 1:2. Tyler Kelleher (12.) und David Elsner (48.) waren für die Panther erfolgreich. Daniel Weiß (33.) konnte für die Franken vor 6.140 Zuschauern zwischenzeitlich ausgleichen.

Meister München gewann mit 3:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg. In der dritten Spielminute hatte Trevor Parkes für den Titelverteidiger vorgelegt. Gerrit Fauser (25.) glich für die Niedersachsen nach der Pause aus. Frank Mauer (31.) brachten die Münchner erneut in Front. In der Schlussminute entschied Patrick Hager (60.) die Partie mit dem 3:1.

Zum Abschluss hat sich die Düsseldorfer EG vor 5.378 Zuschauern gegen die Augsburger Panther mit 4:3 durchgesetzt. Nach 61 Sekunden lagen die Gastgeber nach Toren von John Henrion (1.) und Patrick Buzas (2.) bereits mit 2:0 in Führung. Matthew White konnte in der sechsten Minute verkürzen, Jaedon Descheneau (20.) und Patrick Buzas mit seinem zweiten Tor (49.) erhöhten auf 4:1 für die DEG. Braden Lamb (55.) und Matthew White (60.) konnten für die Panther noch verkürzen.
Kommentar schreiben
Gast
13.06.2021 07:54 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (19)
30.01.2019, 13:22 Uhr
Brhv
@schwarz-orange, nein das Thema hat sich erledigt. Aber ich freue mich auf den 24.02, dann bin ich bei Euch in der Halle.
Bewerten:1 

30.01.2019, 12:10 Uhr
schwarz-orange
Mensch Jungs... geht mal zusammen ein Bier trinken und sprecht euch aus. Sehr belustigend was ihr hier so schreibt :D
Bewerten:2 

30.01.2019, 07:02 Uhr
Brhv
@Forsberg, Danlke jetzt hast Du Dein wahres Gesicht gezeigt. BIN FERTIG. :-) :-)
Bewerten:0 

29.01.2019, 20:46 Uhr
Brhv
@Forsberg, nein Du raffst es nicht, schreibe ich mit Dir, NEIN antworte Ich Dir, NEIN, ausser jetzt. Also lass es gut sein.
Bewerten:0 

29.01.2019, 17:17 Uhr
Brhv
@Kralli, nein es ist schon alles gut, wie ich schon geschrieben habe, Emotionen gehören dazu. Und wenn einer seinen Frust rauslassen will, Ok. Wir haben trotzdem Spass in Bremerhaven, und das lassen wir uns nicht nehmen. Also ab in die Preplayoffs oder vielleicht man weiß es nicht in die Playoffs, a...
Weiterlesen Bewerten:1 

Weitere 14 Kommentare anzeigen
DEL 03.06.2021, 15:48

DEL lehnt Bewerbungen von Kassel und Dresden ab

Bietigheim und Frankfurt bewerben sich um Aufstieg für die Saison 2022/23

Die DEL hat die Bewerbung der Bietigheim Steelers und der Löwen Frankfurt für die Saison 2022/2023 bekannt gegeben. Zwei weitere Anträge der Dresdner Eislöwen und der Kassel Huskies sind nach Angaben der DEL nicht vollständig innerhalb der Frist eingegangen.
DEL 02.06.2021, 10:03

Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück

Angreifer spielte in der vorletzten Saison für die Adler

Borna Rendulic.
Borna Rendulic.
Foto: City-Press.
Transfer Borna Rendulic kehrt nach Mannheim zurück. Der 29- jährige Angreifer ging bereits in der Spielzeit 2019/20 für die Adler aufs Eis und avancierte mit 27 Toren und 22 Vorlagen zum teaminternen Topscorer.
DEL 27.05.2021, 21:51

Alle DEL-Clubs und Bietigheim reichen Unterlagen ein

Lizenzprüfungsverfahren beginnt

Alle 14 Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2022 bei der Ligagesellschaft eingereicht.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Starbulls Rosenheim

Max Brandl wechsel... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Halle

Artur Tegkaev
S


Halle

Valtteri Hotakainen
S


Halle

Leon Fern
V


Weitere Transfers


Geburtstage
30 Jahre

Sergej Stas
S
26 Jahre

Martin Kokes
V
24 Jahre

Lois Spitzner
S
Weitere Geburtstage