Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 27.01.2019, 22:03

43. Spieltag: Krefeld kassiert in Mannheim sechste Niederlage in Folge

Haie bleiben unter Dan Lacroix ungeschlagen - Berlin beendet Niederlagenserie

Spielszene Bremerhaven gegen Berlin.
Spielszene Bremerhaven gegen Berlin. Foto: Jasmin Wagner.
Aktualisiert Zum Auftakt des 43. Spieltags haben sich die Adler Mannheim gegen die Krefeld Pinguine mit 4:2 durchgesetzt. Die Pinguine kassierten bereits die sechste Pleite in Folge. Im zweiten Nachmittagsspiel haben sich die Kölner Haie bei den Iserlohn Roosters nach Penaltyschießen mit 4:3 durchgesetzt und bleiben unter Neu-Coach Dan Lacroix ungeschlagen. Die Eisbären Berlin und der ERC Ingolstadt konnten ihre Gastspiele bei den Fischtown Pinguins, beziehungsweise den Thomas Sabo Ice Tigers für sich entscheiden. Heimsiege holten die Schwenninger Wild Wings nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers, der EHC Red Bull München gegen die Grizzlys Wolfsburg und die Düsseldorfer EG gegen die Augsburger Panther.

Vor 13.108 Zuschauern haben sich die Adler Mannheim gegen die Krefeld Pinguine mit 4:2 durchgesetzt. Chad Kolarik (10.), Marcus Kink (27.) und Luke Adam (30.) schossen den Spitzenreiter zunächst mit 3:0 in Führung. Durch Jacob Berglund (37.) und Chad Costello (40.) konnten die Pinguine vor der zweiten Pause zum 2:3 verkürzen, Markus Eisenschmid sorgte in der 43. Minute für den 4:2-Endstand.

Am Seilersee setzten sich die Kölner Haie vor 4.967 Zuschauern bei den Iserlohn Roosters mit 4:3 nach Penaltyschießen durch und holten den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter Trainer Dan Lacroix. Durch Sebastian Uvira gingen die Haie in der zehnten Minute in Führung, Justin Florek (27.) und Kevin Schmidt (32.) drehten die Partie zugunsten des Schlusslichts. Nach dem Ausgleich der Haie durch Frederik Tiffels in der 33. Minute brachte Louie Caporusso die Roosters in der 42. Minute erneut in Führung. Jason Akeson traf ind er 51. Minute zum 3:3, Frederik Tiffels verwandelte den entscheidenden Penalty.

Die Eisbären Berlin haben ihre Niederlagenserie in Bremerhaven nach sieben sieglosen Spielen in Folge beendet. Martin Buchwieser (47.) und Brendan Ranford (57.) schossen die Eisbären im Schlussdrittel zum Sieg. Mark Zengerle (5.), Justin Feser (30.) und Mike Moore (39.) hatten die Gastgeber vor ausverkauftem Haus dreimal in Führung geschossen. Michael DuPont (27.), Florian Busch (37.) und Colin Smith (42.) glichen für Berliner jeweils aus. Miha Verlic (58.) konnte für Bremerhaven nur noch den Anschlusstreffer erzielen. Der Vizemeister verbessert sich in der Tabelle auf den neunten Tabellenplatz.

Schwenningen gewann auch das zweite Spiel am Wochenende gegen die Straubing Tigers mit 2:1 nach Verlängerung. Die Führung der Niederbayern durch Sven Ziegler (28.) im Powerplay glichen die Schwarzwälder durch Kai Herpich (43.) wieder aus. In der Verlängerung markierte Andree Hult (63.) den Siegtreffer für die Wild Wings.

Die Ice Tigers aus Nürnberg verloren ihr Heimspiel gegen Ingolstadt mit 1:2. Tyler Kelleher (12.) und David Elsner (48.) waren für die Panther erfolgreich. Daniel Weiß (33.) konnte für die Franken vor 6.140 Zuschauern zwischenzeitlich ausgleichen.

Meister München gewann mit 3:1 gegen die Grizzlys Wolfsburg. In der dritten Spielminute hatte Trevor Parkes für den Titelverteidiger vorgelegt. Gerrit Fauser (25.) glich für die Niedersachsen nach der Pause aus. Frank Mauer (31.) brachten die Münchner erneut in Front. In der Schlussminute entschied Patrick Hager (60.) die Partie mit dem 3:1.

Zum Abschluss hat sich die Düsseldorfer EG vor 5.378 Zuschauern gegen die Augsburger Panther mit 4:3 durchgesetzt. Nach 61 Sekunden lagen die Gastgeber nach Toren von John Henrion (1.) und Patrick Buzas (2.) bereits mit 2:0 in Führung. Matthew White konnte in der sechsten Minute verkürzen, Jaedon Descheneau (20.) und Patrick Buzas mit seinem zweiten Tor (49.) erhöhten auf 4:1 für die DEG. Braden Lamb (55.) und Matthew White (60.) konnten für die Panther noch verkürzen.

Kommentar schreiben
Gast
29.02.2024 23:16 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (7)
30.01.2019, 12:10 Uhr
schwarz-orange
Mensch Jungs... geht mal zusammen ein Bier trinken und sprecht euch aus. Sehr belustigend was ihr hier so schreibt :D
Bewerten:2 

29.01.2019, 14:24 Uhr
Kralli
Ich denke ich sollte mich mal kurz melden Brhv hast recht ich hätte mir mehr Zeit lassen sollen Black Hawk hast auch recht mit der Analyse und der Statistik macht aber die Leistung der Schiedsrichter nicht besser und Forsberg ich gehöre nicht zu den die immer die Schiedsrichter angreifen da ich selb...
Weiterlesen Bewerten:0 

29.01.2019, 01:32 Uhr
Hartmann
Was habe ich denn jetzt schon wieder "verbrochen"???? Forsberg, was meinst du mit derHartmann ist gemeint? Habe ich irgendwas versäumt? Danke BrhV. Schönen Abend noch allen=
Bewerten:0 

28.01.2019, 21:48 Uhr
EricMcAndersson
Der Emotionen-Schwachsinn wird jetzt auch beim Eishockey unreflektiert wiederholt? Schade! Beleidigt ihr auch eure Frauen, Chefs, Polizisten und Kinder? Oder habt ihr nur beim Eishockey Gefühle?
Bewerten:3 

27.01.2019, 19:21 Uhr
Kralli
Ich bin der Meinung wie nach dem 2drittel auch wenn wir nicht die optimale Leistung gebracht haben der Sieg für Berlin in Ordnung geht die Leistung der Schiedsrichter setzen 6
Bewerten:2 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
DEL 29.02.2024, 07:39

45. Spieltag: Adler gewinnen in Augsburg

Mannheim überholt Köln und zieht mit Schwenningen gleich

Mannheim feiert sechs Tore und den Auswärtssieg in Augsburg.
Mannheim feiert sechs Tore und den Auswärtssieg in Augsburg. Foto: City-Press.
Am Mittwoch wurde mit dem Spiel der Augsburger Panther gegen die Adler Mannheim der 45. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) komplettiert. Die Adler gewannen mit 6:2.
DEL 28.02.2024, 07:55

45. Spieltag: München gewinnt in Frankfurt

Ingolstadt schlägt Bremerhaven nach Penaltyschießen

(L-R) Markus Lauridsen von den Löwen Frankfurt, Christopher DeSousa von Red Bull München und Julius Hudacek von den Löwen Frankfurt beim Tor zum 1:2.
(L-R) Markus Lauridsen von den Löwen Frankfurt, Christopher DeSousa von Red Bull München und Julius Hudacek von den Löwen Frankfurt beim Tor zum 1:2. Foto: City-Press.
Der EHC Red Bull München hat sein Auswärtsspiel am Dienstag bei den Löwen Frankfurt mit 5:4 gewonnen und verkürzt den Rückstand auf Wolfburg auf einen Punkt.
DEL 25.02.2024, 21:18

49. Spieltag: Derbysiege für Köln und Nürnberg

Mannheim unterliegt Ingolstadt

Spielszene Düsseldorf gegen Köln.
Spielszene Düsseldorf gegen Köln. Foto: Mathias M. Lehmann.
Am Sonntag feierten Köln und Nürnberg Derbysiege in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Ice Tigers bezwangen München durch ein Tor in der 60. Spielminute mit 2:1. Köln setzte sich mit 3:2 nach Penaltyschießen in Düsseldorf durch.
Ergebnisse: Spiele heute

OL LIVE

2. Pre-Playoff (Konferenz) (4)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Tippspiel
DEL 01.03.2024, 19.30

Ingolstadt
-:-
Frankfurt

Wer gewinnt?

 
 

 92 %
 
 
8 % 

Spiel anzeigen


 92 %
 
 
8 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL

49. Spieltag: Derb... (1)
EHC Freiburg

Simon Banner beend... (3)
EC Bad Nauheim

Rich Chernomaz wir... (5)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

Finn Walkowiak
V


Duisburg

Yannis Walch
V


Duisburg

Tom Orth
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 01.03.2024, 19:30



Nürnberg
-:-
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Anzeige
Eishockey Wettanbieter Übersicht von ipso.com/sportwetten/

Anzeige

Anzeige