Anmelden    Registrieren

DEL 02.02.2018, 22:17

49. Spieltag: Derbysieg für Düsseldorf

Niederlagen für Schwenningen und Augsburg

Krefelds Greger Hanson versucht vor Nürnbergs Torwart Niklas Treutle an den Puck zu kommen.
Krefelds Greger Hanson versucht vor Nürnbergs Torwart Niklas Treutle an den Puck zu kommen. Foto: Sylvia Heimes.
Im Kampf um die letzten Playoff Plätze hat die Düsseldorfer EG zwei Punkte beim 2:1 nach Verlängerung im Derby gegen die Kölner Haie einfahren können. Rückschläge gab es für die Schwenninger Wild Wings und die Augsburger Panther.  Die Schwarzwälder verloren ihr Heimspiel gegen Berlin mit 1:2. Der AEV musste sich Ingolstadt mit 1:5 geschlagen geben. Krefeld verabschiedete sich von seinen Fans mit einer 2:3-Heimniederlage gegen Nürnberg. Straubing besiegte Iserlohn mit 5:1.

Köln verspielte im ISS-Dome eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel. Travis James Mulock (3.) und Fredrik Eriksson (12.) hatten für den KEC getroffen. Brandon Burlon (25.) und Alexander Barta (38.) glichen für die DEG im zweiten Drittel aus. In der Verlängerung sicherte Jeremy Welsh den wichtigen Zusatzpunkt für die Düsseldorfer, die den Abstand auf den zehnten Tabellenplatz auf drei Punkte verringern konnten.
Schwenningen verpasste es die Verfolger auf Distanz zu halten. Gegen die Eisbären verloren die Wild Wings mit 1:2. Stefano Giliati hatte bereits nach 71 Sekunden zum 1:0 für die Gastgeber getroffen. Jamie MacQueen (9.) und Andre Rankel (40.) drehten das Spiel für die Eisbären.

Die Augsburger Panther lagen gegen Ingolstadt bereits nach 32 Sekunden durch ein Tor von Mike Collins zurück. Zwei Treffer von Brett Olson (5./17.) und Darin Olver (19.) sorgten bereits im ersten Drittel für die Vorentscheidung. Erst in der 56. Spielminute glückte Braden Lamb das erste Tor für Augsburg im Powerplay. Den Schlusspunkt setzte der ERC mit dem 5:1 durch John Laliberte (60.).

Für die Krefeld Pinugine fand gegen Nürnberg bereits das letzte Heimspiel der Saison statt. Den Führungstreffer der Pinguine durch Mathias Trettenes (19.) glichen die Ice Tigers nur 27 Sekunden später durch Leonhard Pföderl (19.) wieder aus. Patrick Reimer (33.) und Leonhard Pföderl (52.) legten für die Franken nach. Kevin Orendorz (56.) sorgte mit dem Anschlusstreffer für eine spannende Schlussphase, in der Yasin Ehliz mit einem Empty-net Goal das Spiel entscheiden konnte.

Schlusslicht Straubing zieht nach Punkten mit den Krefeldern gleich. Die Niederbayern besiegten Iserlohn mit 5:1. Stefan Loibl (11.), Michael Connolly (24.), Kyle MacKinnon (27.), Mike Zalewski (31.) und James Bettauer (58.) schossen die Tore der Tigers. Travis Turnbull (53.) markierte den Sauerländer Ehrentreffer.
Kommentar schreiben
Gast
21.02.2020 07:11 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
03.02.2018, 13:58 Uhr
Marc O'Brian (Gast)
Wann wird jener Sport mal wieder von fachlichem Interesse?!
Bewerten:0 


DEL 20.02.2020, 22:17

47. Spieltag: Eisbären drehen Spiel in Augsburg

Matchwinner Leonhard Pföderl mit drei Toren

Leo Pföderl.
Leo Pföderl.
Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben eine vorgezogene Partie vom 47. Spieltag in Augsburg am Donnerstagabend mit 5:3 gewonnen. Matchwinner für die Berliner war der dreifache Torschütze Leohard Pföderl.
Weiterlesen
DEL 19.02.2020, 22:17

46. Spieltag: Wolfsburg gewinnt Nord-Duell in Bremerhaven

Krefeld punktet im Kellerduell gegen Schwenningen - Köln setzte Niederlagenserie in Ingolstadt fort

Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg.
Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg. Foto: Jasmin Wagner.
Am Mittwochabend wurde der 46. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) komplettiert. Wolfsburg gewann das Nord-Duell in Bremerhaven mit 4:3. Krefeld setzte sich mit 3:2 nach Verlängerung im Kellerduell gegen Schwenningen durch. Köln kassierte in Ingolstadt die 16. Niederlage in Folge.
Weiterlesen Kommentare (6)
DEL 18.02.2020, 22:02

46. Spieltag: München gewinnt Gipfeltreffen in Mannheim

Düsseldorf unterliegt Straubing - Heimsiege für Berlin und Nürnberg

David Wolf (Mannheim) gegen Mark Voakes (München).
David Wolf (Mannheim) gegen Mark Voakes (München). Foto: City-Press.
Tabellenführer München hat das Spitzenspiel am Dienstagabend bei Verfolger Mannheim mit 2:1 gewonnen und die Führung auf elf Punkte ausgebaut. Borna Rendulic (3.) hatte die Adler früh in Führung geschossen. Trevor Parkes (47.) glich für München aus. In der Schlussminute erzielte Chris Bourque den Siegtreffer für die Gäste.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

47. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

49. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 19:30

41. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 19:30

45. Spieltag Süd (Konferenz) (5)



NHL LIVE

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 21.02.2020, 20.00
Hannover -
Leipzig



Fan-Trend


68 %
 
 
32 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

Winter Game 2021 i... (3)
Schwenninger Wild Wings

"Abgänge haben wir... (2)
EHC Red Bull München

München verpflicht... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

München

Zachary Fucale
T


Wolfsburg

Mikkel Aagaard
V


Crimmitschau

Fedor Kolupaylo
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 21.02.2020, 19:30


Straubing -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Raik Rennert
S
30 Jahre

Mike Hammond
S
28 Jahre

Christian Neuert
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum