Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 12.10.2014, 22:39

10. Spieltag: Spitzenreiter fertigt Titelverteidiger ab

Derbysieg für Löwen - Eispiraten überraschen

Die Bietigheim Steelers scheinen in der laufenden Saison eine Klasse für sich zu sein. Das Spitzenspiel des 10. Spieltags bei Titelverteiger Bremerhaven hat der Tabellenführer klar mit 5:0 gewonnen und zieht an der Tabellenspitze fast schon einsam seine Kreise. Vier Punkte zurück liegen die Starbulls Rosenheim nach einem 5:3-Sieg gegen die Lausitzer Füchse, weitere vier Punkte zurück sind die Ravensburg Towerstars, die bei den Eispiraten Crimmitschau mit 1:2 unterlagen. Das Hessenderby haben die Löwen Frankfurt bei den Kassel Huskies nach Verlängerung mit 2:1 für sich entschieden.

Vor 3.218 Zuschauern haben die Bietigheim Steelers einen klaren 5:0-Sieg bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven eingefahren. Justin Kelly in der 16. und 48., Matt McKnight (28.), Robin Just (38.) und Archie Skalbeck (58.) trafen für den Spitzenreiter.

Mit 5:3 haben sich die Starbulls Rosenheim vor 2.170 Zuschauern gegen die Lausitzer Füchse durchgesetzt. Nachdem Maximilian Hofbauer (1.), Robin Hanselko (3.) und Andrej Strakhov (23.) zum 3:0 der Gastgeber vorlegten, kamen die Gäste besser ins Spiel. Zweimal Kevin Lavallee (26. und 54.) und Maxime Legault (39.) konnten verkürzen, Sergio Somma erzielte den vierten Treffer der Gastgeber (31.). In der Schlussminute sorgte Tyler McNeely für die Entscheidung.

Schlusslicht Crimmitschau hat mit einem 2:1-Sieg gegen die Ravensburg Towerstars überrascht. Jamie McQueen (31.) und Marvin Tepper (57.) trafen vor 1.657 Zuschauern für die Westsachsen, Brian Roloff konnte in der 53. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Durch ein Tor von Richard Mueller haben die Löwen Frankfurt das Hessenderby bei den Kassel Huskies vor 5.132 Zuschauern nach Verlängerung mit 2:1 gewonnen. Erst in der 48. Minute fiel das Führungstor der Schlittenhunde durch Conor Morrison, Marc Schaub glich in der 59. Minute aus.

Den dritten Sieg in Serie holten die Heilbronner Falken mit 3:2 beim ESV Kaufbeuren. T.J. Fast (17.) und Grant Toulmin (22.) brachten die Gäste mit 2:0 in Führung, Matt Marquardt (22.) und Daniel Pfaffengut (45.) glichen vor 1.255 Zuschauern zum 2:2 aus. Knapp drei Minuten vor Spielende erzielte Dustin Cameron das Siegtor der Falken (58.).

Auch für die Dresdner Eislöwen war das 2:1 gegen den SC Riessersee der dritte Sieg in Serie. Vor 2.635 Zuschauern trafen Alex Trivellato (19.) und Petr Macholda (40.) für die Sachsen, Andreas Pauli konnte in der 29. Minute zum 1:1 ausgleichen.

Die Roten Teufel Bad Nauheim setzten sich vor 2.160 Zuschauern gegen den EV Landshut mit 3:2 durch. Drew Paris (7.), Dusan Frosch (53.) und Vitalij Aab (58.) trafen für die Gastgeber, Peter Baumgartner (28.) und Paul-John Fenton (58.) konnten zweimal ausgleichen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
18.07.2024 04:37 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (18)
17.10.2014, 20:17 Uhr
el_wizzard
Da muss ich mich wohl entschuldigen. Das habe ich tatsächlich überlesen. 6 Pkt am Wochenende wochenende wären schön und ich hoffe natürlich dass noch diverse Punkte aus dem Süden entführt werden ;)
Bewerten:2 

17.10.2014, 09:58 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
Und damit Feierabend schrieb ich in meinem letzten Artikel vor Wizzard Antwort! Wohl überlesen? Gut, dass wenigstens einige Nordhessen die ganze "Angelgenheit" richtig einordnen. Und nun: Sechs Pkt. fü+r die Huskies am Wochenende, aber bitte null Pkt. gegen den Süden unseres Bundeslandes.....in
Bewerten:2 

16.10.2014, 00:16 Uhr
el_wizzard
Ja das mag ja alles stimmen, (was auch nicht jeder so sieht wie sie). Aber mittlerweile haben sie es ja unter JEDEN Artikel der die Huskies betrifft 15x drunter geschrieben und wir kennen ihre position. Jeder hat verstanden was sie sagen wollen und sie könnten freundlicher Weise unterlassen andauern...
Weiterlesen Bewerten:12 

15.10.2014, 19:28 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
SChickt doch euer "Vergessen" den geschassten Spielern, Trainern (Rumrich) und vor allem den Gläubigern und der Ex-Oberliga 1 b. Die werden es auch "schnell vergessen - ist ja Vergangenheit. So lewicht kann man es sich machen. Habe nun wirklich keinen Hass auf die Nordhessen, jeder hess. Verein in d...
Weiterlesen Bewerten:1 

15.10.2014, 12:31 Uhr
EHF (Gast)
Ach Hartmann, lesen sie doch nochmal. Vielleicht versehen sie es dann. "Auch andere Vereine haben in der Vergangenheit Fehler gemacht". Auch diese Vereine spielen weiter Eishockey. Auch dort haben Gläubiger nichts bzw. weniger Geld bekommen. Nicht nur in Nordhessen. Sie haben halt einen Hass auf Kas...
Weiterlesen Bewerten:11 

Weitere 13 Kommentare anzeigen


DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Mannheim
-:-
Schwenningen

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Regensburg

Eetu Laurikainen
T


Berlin

Mitch Reinke
V


Bietigheim

Marvin Drothen
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

John Broda
S
35 Jahre

Dominic Walsh
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige