Anmelden

DEL2 04.01.2013, 22:34

33. Spieltag: Steelers siegen nach 2:5-Rückstand

Kantersieg der Wild Wings - Cannibals schlagen Joker

Auch nach dem 33. Spieltag sind die Bietigheim Steelers Tabellenführer in der 2. Bundesliga. Die Steelers drehten im Schlussdrittel einen 2:5-Rückstand beim SC Riessersee noch zum 6:5-Sieg und liegen weiterhin zwei Punkte vor den Schwenninger Wild Wings, die einen 10:2-Kantersieg gegen die Dresdner Eislöwen einfuhren. Eine 3:4-Niederlage kassierten die Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eispiraten Crimmitschau, die Starbulls Rosenheim verkürzten den Rückstand auf die Norddeutschen durch einen 2:1-Sieg in Heilbronn auf drei Punkte. Heimsiege feierten die Landshut Cannibals gegen den ESV Kaufbeuren und die Hannover Indians gegen die Lausitzer Füchse.

Dank vier Toren im Schlussdrittel setzten sich die Bietigheim Steelers beim SC Riessersee mit 6:5-Toren durch und bleiben Tabellenführer in der 2. Bundesliga. In der achten Minute brachte Mark Heatley die Steelers in Führung, nach dem Ausgleich durch Michael Rimbeck (12.) legte Marcel Rodman in der 16. Minute zum 2:1 für die Gäste erneut vor. Im zweiten Abschnitt schossen Sebastian Eickmann (26.), Adam Henrich (31.), Florian Thomas (39.) und Michael Kreitl (40.) das Schusslicht mit 5:2 in Führung. Marcus Sommerfeld (41.), Paul-John Fenton (53.) und Robin Just (55.) glichen zum 5:5 aus, Robin Just traf eine Minute vor Spielende zum 6:5-Sieg der Steelers.

Die Schwenninger Wild Wings schossen die Dresdner Eislöwen mit 10:2-Toren ab und bleiben den Steelers im Nacken. Bereits nach dem ersten Drittel war die Partie vor 4.286 Zuschauern entschieden. Dan Hacker (6. und 12.), Maximilian Hofbauer (9.), Alex Leavitt (10.), Pierre-Luc Sleigher und Jason Pinizzotto (beide 15.) schossen die Wild Wings zur ersten Pause mit 6:0 in Führung. In der 34. Minute erhöhte Jason Pinizzotto zum 7:0, Andre Mücke konnte in der Schlussminute des zweiten Drittels den Ehrentreffer der Sachsen markieren. Rob Hennigar (45.) und Marcus Götz (50.) legten im Schlussdrittel zum 9:1 für die Wildschwäne nach, Marc Wittfoth machte es in der 59. Minute zweistellig. Den Schlusspunkt setzte Hugo Boisvert mit einem Überzahltor der Sachsen in der 59. Spielminute.

Eine 3:4-Niederlage kassierten die Fischtown Pinguins gegen die Eispiraten Crimmitschau und liegen bereits vier Punkte hinter den zweitplatzieren Wild Wings. Cam Keith (1.), Aaron Lee (3.) und Jeremy Williams (12.) brachten die Westsachsen im ersten Drittel mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Pinguins durch Brendan Cook (25.) stellte Philipp Gunkel den alten Abstand wieder her (37.). Brendan Cook (47.) und Dustin Friesen (60.) konnten noch zum 3:4-Endstand verkürzen.

Einen 2:1-Sieg feierten die Starbulls Rosenheim vor 1.543 Zuschauern bei den Heilbronner Falken. In der 17. Minute brachte Stephan Gottwald die Gäste zunächst in Führung, Chris Capraro glich nur 51 Sekunden später zum 1:1 aus. Ryan Del Monte war in der 46. Minute Siegtorschütze der Gäste.

Nach Verlängerung setzten sich die Landshut Cannibals gegen den ESV Kaufbeuren mit 4:3-Toren vor 2.105 Zuschauern durch. Zunächst trafen Frantisek Mrazek (4.) und Peter Abstreiter (8.) zum 2:0 der Cannibals, Louke Oakley (12.) und Markus Eisenschmid (20.) glichen noch im ersten Abschnitt für die Joker aus. Auch nach dem 3:2 des Titelverteidigers durch Frantisek Mrazek in der 25. Minute konnten die Joker durch Markku Tähtinen in der 40. Minute ausgleichen. Den Siegtreffer der Gastgeber erzielte Maximilian Brandl nach 54 Sekunden in der Verlängerung.

Vor 3.154 Zuschauern setzten sich die Hannover Indians gegen die Lausitzer Füchse nach Penaltyschießen mit 4:3-Toren durch. Früh lagen die Niedersachsen nach Toren von Jan Hemmes (5.) und Danny Pyka (6.) mit 2:0 in Führung. Richard Mueller verkürzte für die Füchse in der 9. Minute zum 1:2, Kevin Lavallee drehte die Partie in der 26. und 39. Minute. In der 56. Minute glich Patrick White für Hannover zum 3:3 aus, Sven Gerbig war einziger erfolgreicher Penaltyschütze zum 4:3-Sieg der Gastgeber.
Kommentar schreiben
Gast
08.08.2020 04:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (7)
06.01.2013, 20:50 Uhr
ESW-Gast (Gast)
Auch ich war in Crimmitschau...Auswärts...wie immer sehr geil...auch wenn es unter den Eispiraten einige Miesmacher gab...(Böller auf dem Eis usw. -> völlig unnötig)
Bewerten:1 

05.01.2013, 14:57 Uhr
tirolloewe (Gast)
Mich freut es für die Star Bulls! Welche Mannschaft kann sonst noch behaupten, man fast 50 % Eigenbauspielern anzutreten! Weiter so !!!!!!!!!!!!!!!!
Bewerten:4 

05.01.2013, 12:37 Uhr
Eislöwenfan (Gast)
Das war gestern noch weniger als nichts, nämlich gar nichts ! Verdient verloren, ganz schwach gespielt - so wird das nichts in Schwenningen. Wir haben Schwenningen noch stark gemacht. Die Wild Wings sind aus meiner Sicht aktuell die beste Mannschaft. Das wir dort gewinnen, dürften eh nur Träumer ged...
Weiterlesen Bewerten:10 

05.01.2013, 10:54 Uhr
Wolfgang
@Starbull. Für mich sind die Steelers keine Überraschung. Die haben das Personal für ganz oben. Die eigentlichen Überraschungen sind für mich Landshut und Rosenheim. Trotz deutlichem Aderlass mischen beide Mannschaften wieder vorne mit. Respekt. Die einzige echte Überraschung dürfte der Absturz der ...
Weiterlesen Bewerten:8 

05.01.2013, 10:48 Uhr
wild swan1904
RUMMS! das hat gesessen. das ist mal eine Ansage an die Steelers. Steelers, wir sind heiß auf Sonntag!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!im ersten Drittel war Dauerjubel angesagt. Kellen Briggs hatte gestern wahrlich nicht seinen besten Tag;) Als Eislöwen -Fan die lange Anreise hinzunehmen und dann so abgefer...
Weiterlesen Bewerten:6 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
DEL2 21.07.2020, 12:55

Nord-Ost-Pokal als Vorbereitungsturnier

Crimmitschau, Dresden, Weißwasser und Rostock

Crimmitschau, Dresden, Weißwasser und Rostock bestreiten ein internes Vorbereitungsturnier. Im Nord-Ost-Pokal 2020, welcher drei Wochen vor dem Start der DEL2-Saison beginnen wird, werden die vier Clubs je ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen jeden Gegner bestreiten.

Weiterlesen
DEL2 16.07.2020, 21:12

DEL2 verschiebt Saisonstart

Zweite Liga möchte Anfang Oktober starten

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
In Abstimmung mit den DEL2-Clubs und in Anlehnung des DEB-Konzeptes plant die zweite Liga einen Saisonstart am 02. Oktober. Der erste Spieltag war für den 11. September angesetzt.
Weiterlesen Kommentare (4)
DEL2 02.07.2020, 12:22

Keine Lizenz für Bietigheim

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen

Die EgeTrans Arena in Bietigheim.
Die EgeTrans Arena in Bietigheim. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert 13 Clubs haben für die kommende DEL2-Saison die Lizenz erhalten. Den Bietigheim Steelers wurde die Lizenz durch den Aufsichtsrat verweigert.
Weiterlesen Kommentare (24)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

4. Qualifikation (3)



NHL

5. Qualifikation (2)



NHL 22:00

Platzierung (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 09.08.2020, 00.00
Toronto -
Columbus



Fan-Trend


83 %
 
 
17 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
DEL

Saisonstart am 13.... (2)
Tippspiel

Die Sieger des Tip... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Krefeld

Colin Smith
S


Hamm

Mike Ortwein
V


Straubing

Vladislav Filin
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 08.08.2020, 04:45


Minnesota -
Vancouver

Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Landon Ferraro
S
24 Jahre

Milan Pfalzer
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum