Anmelden    Registrieren

DEL2 16.01.2015, 22:57

38. Spieltag: Kantersieg für Heilbronn

Frankfurt und Ravensburg verkürzen Rückstand auf Kassel

Crimmitschaus Jamie MacQueen gegen Bad Nauheims Dusan Frosch vor dem Tor der Roten Teufel.
Crimmitschaus Jamie MacQueen gegen Bad Nauheims Dusan Frosch vor dem Tor der Roten Teufel. Foto: Andreas Chuc.
Das Duell Vorletzter gegen Letzter am 38. Spieltag der DEL2 endete mit einem klaren Sieg. Die Heilbronner Falken setzten sich gegen den ESV Kaufbeuren deutlich mit 8:2-Toren durch. An der Tabellenspitze setzten sich die Bietigheim Steelers nach einem 2:0 beim SC Riessersee weiter von den Kassel Huskies ab, die gegen Dresden mit 1:2 unterlagen. Die Löwen Frankfurt mit 4:1 gegen die Starbulls Rosenheim und die Ravensburg Towerstars mit 5:4 gegen die Lausitzer Füchse konnten den Rückstand auf Kassel auf sechs Punkte verkürzen. Der dritte Sieg in Folge gelang den Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 4:2 in Landshut, auch der EC Bad Nauheim konnte mit 3:1 gegen Crimmitschau den dritten Sieg in Folge einfahren.

Die Heilbronner Falken haben das Kellerduell gegen den ESV Kaufbeuren vor 1.347 Zuschauern deutlich mit 8:2 gewonnen. Nach der Führung der Falken durch Marcel Kurth, der bereits nach neun Sekunden traf, drehte Michael Kreitl die Partie in der achten und 24. Minute. Nach Toren von Sergej Janzen (27.) und Grant Toulmin (34.) gingen die Falken mit einer 3:2-Führung in die zweite Pause. Kevin Maginot (43.), Lennart Palausch (48.), Grant Toulmin (52.), Dustin Cameron (58.) und Sergej Janzen (60.) machten den Kantersieg im Schlussdrittel perfekt.

An der Tabellenspitze zogen die Bietigheim Steelers durch einen 2:0-Sieg beim SC Riessersee auf 19 Punkte davon. Robin Just (17.) und Rene Schoofs (52.) trafen vor 1.779 Zuschauern für den Spitzenreiter.

Die Kassel Huskies mussten sich vor 3.264 Zuschauern gegen die Dresdner Eislöwen mit 1:2 geschlagen geben. Nach der Führung der Nordhessen durch Mike Collins (6.) drehten Hugo Boisvert (31.) und Steven Rupprich (56.) die Partie.

Durch einen 4:1-Sieg gegen die Starbulls Rosenheim konnten die Löwen Frankfurt den Rückstand auf den Rivalen auf sechs Punkte verkürzen. Richard Mueller (38.) und Norman Martens (42.) legten vor 4.058 Zuschauern zum 2:0 der Hessen vor. Nach dem Anschluss der Starbulls durch Tyler McNeely (49.) erhöhten Clarke Breitkreuz (51.) und Nick Mazzolini (60.) zum 4:1-Endstand.

Punktgleich mit den Löwen folgen die Ravensburg Towerstars nach einem 5:4 gegen die Lausitzer Füchse. Vor 2.655 Zuschauern brachten Austin Smith (15.), Alex Leavitt (25.) und Maury Edwards (26.) die Oberschwaben zunächst mit 3:0 in Führung. Scott King (31.) und Danny Albrecht (35.) konnten für die Sachsen verkürzen. Austin Smith (36.) und Patrick Baum (44.) legten noch zweimal für die Gastgeber vor,Markus Lehnigk (41.) und Scott King (45.) konnten noch zweimal verkürzen.

Vor 2.508 Zuschauern hat sich der EC Bad Nauheim gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 3:1 durchgesetzt und den dritten Sieg in Folge eingefahren. Tim May (11.) und Max Campbell (34.) brachten die Hessen mit 2:0 in Führung, nach dem Anschlusstor durch Jamie MacQueen in der 53. Minute setzte Dusan Frosch in der 56. Minute den Schlusspunkt.

Auch die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit 4:2 beim EV Landshut den dritten Sieg in Folge eingefahren. Eddy Leitans-Rinke (30.) und Bill Trew (36.) brachten den EV Landshut vor 2.908 Zuschauern zweimal in Führung, Brendan Cock (32.) und Pawel Dronia (37.) glichen jeweils aus. Im Schlussdrittel trafen Pawel Dronia (47.) und Marian Dejdar (60.) zum Sieg des Titelverteidigers.
Kommentar schreiben
Gast
28.05.2020 02:39 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (4)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
DEL

Alle DEL Clubs rei... (12)
DEL2

Lizenzprüfungsverf... (4)
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Jere Laaksonen
S


Halle

Steven Bär
V


Deggendorf

Marius Wiederer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
32 Jahre

Shawn O'Donnell
S
31 Jahre

Martin Buchwieser
S
28 Jahre

Brad Ross
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum