Anmelden

DEL2 27.09.2013, 22:52

5. Spieltag: Rosenheim schlägt Bietigheim im Topspiel

Erste Siege für Weißwasser und Kaufbeuren

Die Starbulls Rosenheim haben das Spitzenspiel des fünften Spieltags gegen die Bietigheim Steelers nach Verlängerung mit 2:1 gewonnen und sind weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Im Verfolgerduell kam der EV Landshut zu einem 5:4-Sieg bei Aufsteiger Bad Nauheim und kletterte auf Tabellenplatz drei. Die ersten Saisonsiege fuhren die Lausitzer Füchse mit 4:1 gegen den SC Riessersee und der ESV Kaufbeuren mit 5:2 bei den Heilbronner Falken ein.

Vor 2.520 Zuschauern fuhren die Starbulls Rosenheim gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 nach Verlängerung den fünften Saisonsieg ein. Shawn Weller traf in der 20. Minute zur Führung der Starbulls, Matt McKnight glich in der 34. Minute aus. Nach 54 Sekunden in der Verlängerung traf Robin Weihager zum Sieg der Gastgeber.

Auf den dritten Rang kletterte der EV Landshut nach einem 5:4-Sieg bei den Roten Teufeln Bad Nauheim. Vor 2.672 Zuschauern brachten Maximilian Brandl (8.) und Ty Morris (18.) die Gäste im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Im zweiten Drittel konnten Patrick Strauch (24.) und Michael Dorr (25.) innerhalb von 56 Sekunden zum 2:2 aus. Kyle Helms (41.) und Michael Dorr (55.) trafen im Schhlussdrittel zweimal zur Führung der Roten Teufel, Cody Thornton (52.) und Riley Armstrong (55.) glichen für Landshut jeweils aus. Den Siegtreffer der Gäste erzielte Cody Thornton in der 60. Spielminute.

Vor 1.461 Zuschauern setzten sich die Lausitzer Füchse gegen den SC Riessersee mit 4:1 durch und holten den ersten Saisonsieg. Markus Lehnigk (9., 15. und 43.) glänzte als dreifacher Torschütze, Thomas Götz steuerte den vierten Treffer bei (19.). Für die Gäste erzielte Morten Lie in der 39. Mintue den Ehrentreffer.

Auch der ESV Kaufbeuren konnte mit 5:2 bei den Heilbronner Falken den ersten Saisonsieg einfahren. Bis zur 28. Minute lagen die Gastgeber nach Toren von Saschar Blank (25.) und Mike Card (26.) noch mit 2:1 in Führung, nachdem Max Schmidle in der vierten Minute zur Führung der Joker traf. Sami Ryhänen war in der 28. Minute zum 2:2 zur Stelle, Alexander Thiel traf vor 1.147 Zuschauern in der 55. und 56. Minute zum 4:2 der Falken. Michael Kreitl legte in der 60. Minute noch zum 5:2-Endstand nach.

Vier Tore in 13 Minuten legten den Grundstein zum 4:2-Sieg der Fischhtown Pinguins Bremerhaven bei den Eispiraten Crimmitschau. Vor 1.902 Zuschauern trafen Brendan Cook (26.), Andre McPherson (28.), Marian Dejdar (34.) und Viktor Beck (39.) für die Norddeutschen, Cameron Keith (29. zum 1:2) und Harrison Reid (46. zum 2:4) konnten zweimal verkürzen.

Nach Penaltyschießen mussten sich die Dresdner Eislöwen vor 1.674 Zuschauern gegen die Ravensburg Towerstars mit 3:4 geschlagen geben. Sami Kaartinen (3.) und Marvin Tepper (21.) trafen zunächst zum 2:0 der Sachsen, nach dem Anschluss der Towerstars durch Andreas Gawlik (23.) stellte Marius Garten in der 27. Minute den alten Abstand wieder her. Brian Maloney konnte in der 40. und 55. Minute zum 3:3 ausgleichen, Daniel Menge verwandelte als einziger Schütze seinen Penalty zum Sieg der Oberschwaben.
Kommentar schreiben
Gast
25.06.2021 03:48 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
28.09.2013, 23:52 Uhr
3 (Gast)
diese Liga ist ein Witz ! über 80 Spiele und der Gewinner bekommt die Goldene Ananas !
Bewerten:3 

28.09.2013, 14:28 Uhr
Christoph Stuckenberger
Die 3 Punkte in Bad Nauheim waren wichtig, aber noch wichtiger ist ein Sieg morgen im Derby, wird nicht einfach aber wir haben noch eine Rechnung offen mit Rosenheim
Bewerten:4 

28.09.2013, 09:39 Uhr
Basti
Auswärtssiegen ist schön. Gut gemacht Jungs und Sonntag Heilbronn schlagen daheim.
Bewerten:1 

28.09.2013, 08:52 Uhr
Eislöwe (Gast)
Gestern sehr gutes und faires Spiel von beiden Mannschaften gesehen, allerdings 2 Punkte verschenkt ! Der Schiri hat recht kleinlich gepfiffen, das aber konsequent auf beiden Seiten. Und warum er unser Penalty-Tor nicht anerkannt hat, weiß nur er, denn der Puck war im Tor, es gab kein Foul o. ä.. Pe...
Weiterlesen Bewerten:9 


DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

6. Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 26.06.2021, 02.00
Tampa Bay -
New York

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Iserlohn Roosters

Dieter Orendorz ve... (1)
Heilbronner Falken

Falken verplichten... (4)
NHL

Matchpucks für Mon... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Freiburg

Marcel Kurth
S


Füssen

Leon Dalldush
S


Iserlohn

Dieter Orendorz
V


Weitere Transfers


Geburtstage
23 Jahre

Vincent Rebel
S
20 Jahre

Louis Habel
V
28 Jahre

Henry Haase
V
Weitere Geburtstage