Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 05.10.2012, 23:00

6. Spieltag: Schwenningen übernimmt Spitzenplatz

Ränge drei und elf nur drei Punkte auseinander

Am sechsten Spieltag konnte sich das Duo Heilbronner Falken und Schwenninger Wild Wings an der Tabellenspitze etwas absetzen. Neuer Spitzenreiter sind die Schwenninger Wild Wings nach einem 4:3-Sieg über die Dresdner Eislöwen, die Falken fielen nach einem 4:3-Sieg nach Verlängerung über die Starbulls Rosenheim auf den zweiten Platz zurück. Titelverteidiger Landshut konnte den ESV Kaufbeuren nach zwischenzeitlicher 3:1-Führung nach Penaltyschießen mit 4:3 bezwingen und ist Dritter vor Ravensburg und Rosenheim, die aber zwei Spiele weniger ausgetragen haben. Die meisten Tore des Abends gab es beim 7:4-Sieg der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eispiraten Crimmitschau, wo Björn Bombis gleich fünf Treffer der Gastgeber erzielte.

Vor 2.447 Zuschauern konnten sich die Schwenninger Wild Wings gegen die Dresdner Eislöwen mit 4:3 durchsetzen und die Tabellenführung übernehmen. Dan Hacker (16.), Ray Macias (22.) und Stefan Meyer (29.) brachten die Gastgeber zunächst mit 3:0 in Führung. Sami Kaartinen verkürzte in der 44. und 46. Minute für die Sachsen, ehe Jason Pinizzotto in der 53. Minute mit dem 4:2 für die Vorentscheidung sorgte. Patrick Jarrettkonnte in der 56. Minute noch zum 4:3-Endstand verkürzen.

Ein Tor von Fabio Carciola aus der 64. Spielminute entschied die Partie zwischen den Heilbronner Falken und den Starbulls Rosenheim zugunsten der Gastgeber. Zunächst aber gingen die Gäte durch Gregory Squires (9.) und Stephan Gottwald (33.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Falken durch Brent Walton (34.) sorgte Michael Fröhlich in der 42. Minute für den alten Abstand. Fabio Carciola (50.) und Brent Walton (58.) konnten vor 1.388 Zuschauern zum 3:3 ausgleichen, ehe Fabio Carciola in der Verlängerung zum Sieg der Gastgeber traf.

Vor 1.539 Zuschauern kamen die Landshut Cannibals gegen den ESV Kaufbeuren zu einem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen. In der sechsten Minute traf Stefan Goller zur Führung der Joker, Peter Abstreiter (22.),Maximilian Forster (23.) und Kamil Toupal (23.) drehten die Begegnung innerhalb von 97 Sekunden zum 3:1 der Cannibals. Mathias Müller (38.) und Dominic Krabbat (42.) glichen noch zum 3:3 aus, den entscheidenden Penalty verwandelte Peter Abstreiter zum Sieg des Titelverteidigers.

Gleich elf Tore sagen die 2.317 Zuschauer beim 7:4-Sieg der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eispiraten Crimmitschau. Björn Bombis steuerte gleich fünf Tore zum Sieg der Pinguins bei, zunächst traf er in der achten und zehnten Minute zur 2:0-Führung. Nach dem Anschlusstor durch Wayne Simmonds (16.) gingen die Gastgeber mit einer 2:1-Führung ins zweite Drittel, in dem Björn Bombis in der 27. und 30. Minute zwei weitere Treffer markierte. Aaron Lee verkürzte zwischenzeitlich zum 2:3 für die Westsachsen. Im Schlussdrittel sorgten Brendan Cook (44.) und Björn Bombis (47.) mit den Toren zum 6:2 für die Entscheidung, den siebten Treffer steuerte Jan Kopecky in der 53. Minute bei. Für Crimmitschau konnten sich Austin Wycisk (52.) und Cam Keith (58.) in die Torschützenliste eintragen. NHL-Star Wayne Simmonds kassierte wie auch Ralf Rinke eine Spieldauer-Disziplinarstrafe wegen übertriebener Härte.

Den dritten Sieg in Serie holten die Bietigheim Steelers mit 3:2 beim SC Riessersee. Dir Führung der Schwaben durch Robin Just (13.) konnte David Appel in der 19. Minute ausgleichen. Neuzugang T.J. Galiardi konnte in der 32.Minute in doppelter Überzahl zum 2:1 der Steelers treffen, Marcel Rodman legte in der 35. Minute zum 3:1 nach. Michael Kreitl verkürzte vor 1.132 Zuschauern in der 38. Minute noch zum 2:3-Endstand für Riessersee.

Mit dem zehnten Penalty fiel die Entscheidung in der Partie zwischen den Hannover Indians und den Lausitzer Füchsen zugunsten der Gäste. Landon Gare traf vor 2.755 Zuschauern zum 2:3-Endstand. Zuvor konnten Richard Mueller (8.) und Landon Gare (20.) die Füchse zweimal in Führung bringen, Daniel Pyka glich in der 15. und 54. Minute jeweils für Hannover aus.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2024 15:49 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (6)
07.10.2012, 16:11 Uhr
landshuter (Gast)
da ich das Spiel in BHV nicht gesehen habe kann ich nicht sagen wer wem provoziert hat. Hab woanders aber auch gelesen das der Simmons während des Spiels auch merfach provoziert wurde aber damit muß er leben können als NHLer. War ja jetzt schon die zweite Boxeinlage Rinkes in kurzer Zeit(gegen DD ...
Weiterlesen Bewerten:0 

07.10.2012, 11:54 Uhr
DingDong (Gast)
Glückwunsch an Ralle Rinke. Innerhalb kürzester Zeit avanciert der Youngster zum Publikumsliebling. Sicherlich ist es kein Ruhmesblatt, wenn man mit einer Diszi vom Eis muss. Toll ist sicherlich auch das Veilchen nicht ... aber den Mut, einem sog. NHL-Star Paroli zu bieten ... Hut ab. Hätte der ...
Weiterlesen Bewerten:1 

07.10.2012, 11:45 Uhr
tommy rev (Gast)
Die korrekten Strafen für alle beteiligten wären 2+2+10 Minuten, da die Handschuhe ausgezogen wurden. Aus irgendeinem Grund sahen das laut Spielbericht die in Deutschland besonders blinden Schiedsrichter beim zweiten Fight allerdings anders und gaben beiden Spielern völlig unbegründet 5 Minuten plus...
Weiterlesen Bewerten:1 

06.10.2012, 17:38 Uhr
Löwe (Gast)
Bin fairer Sportsmann - gratuliere den Wild Wings zum (wenn auch) knappen Sieg ! Haben im 2. Drittel zu wenig getan und im ganzen Spiel gesehen zu viele Chancen ungenutzt gelassen. Ein Punkt wäre aus meiner Sicht gesehen über die gesamte Spielzeit gerecht gewesen. Schade ! Was ich aber als immer meh...
Weiterlesen Bewerten:5 

06.10.2012, 17:06 Uhr
landshuter (Gast)
Der Rinke(BHV)hat vom Simmonds(ETC) ganz schön aufs Maul bekommen und postet sein blaues Auge noch ganz Stolz auf Facebook. Naja weiß nicht was ich davon halten soll,sollte sich mehr aus seine spielerischen Fähigkeiten mit seinen 19jahren konzentrieren als zu versuchen Strafbankkönig zu werden. An...
Weiterlesen Bewerten:5 

Weitere 1 Kommentare anzeigen


DEL2 04.07.2024, 10:14

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Sieben Terminverlegungen bei 364 Spielen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Vorschau Die DEL2 hat den neuen Spielplan für die Saison 2024/2025 veröffentlicht. Bei 364 Spielen gab es sieben Terminverlegungen.
DEL2 29.06.2024, 10:05

DEL2 startet mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025

Weiden als Aufsteiger angenommen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: Sylvia Heimes.
Vorschau Die DEL2 wird am 13. September 2024 mit 14 Clubs in die Saison 2024/2025 starten. Das Lizenzprüfungs-verfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.
DEL2 19.06.2024, 08:01

DEL2-Spielplan ausgelost

Preise von Sportdeutschland.TV veröffentlicht

Vorschau In der DEL2 wurde am Dienstag der Spielplan für die kommende Saison 2024/2025 ausgelost. Aufsteiger Weiden spielt am ersten Spieltag gegen den ESV Kaufbeuren. Titelverteidiger Regensburg trifft auf Landshut. Rosenheim startet erneut in Dresden.
Anzeige

Tippspiel
DEL 22.09.2024, 14.00

Frankfurt
-:-
München

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Cedric Riedl
V
30 Jahre

Ludwig Byström
V
26 Jahre

Erik Buschmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige