Anmelden

Oberliga 08.12.2019, 21:10

22. Spieltag Süd: Memmingen verteidigt Tabellenspitze

Füssen unterliegt Regensburg - Peiting und Riessersee verkürzen

Spielszene Rosenheim gegen Memmingen.
Spielszene Rosenheim gegen Memmingen. Foto: Ludwig Schirmer.
Am 22. Spieltag hat Memmingen die Tabellenführung durch ein 3:2 nach Penaltyschießen in Rosenheim verteidigt. Deggendorf verkürzte den Rückstand durch ein 8:5 in Lindau, Füssen musste sich Regensburg mit 2:6 geschlagen geben. Peiting (3:2 gegen Selb) und Riessersee (4:1 in Höchstadt) verkürzten den Rückstand auf Füssen, Sonthofen setzte sich in Weiden mit 6:4 durch.

Nach Penaltyschießen hat sich der ECDC Memmingen vor 2.135 Zuschauern bei den Starbulls Rosenheim mit 3:2 durchgesetzt. Alexander Höller (16.) und Fabian Zick (24.) brachten die Starbulls mit 2:0 in Führung, Brad Snetsinger (30.) und Patrik Beck (41.) glichen aus. Brad Snetsinger verwandelte den entscheidenden Penalty für die Indians.

Auf zwei Punkte ist der Deggendorfer SC durch ein 8:5 bei den Lindau Islanders an die Indians herangekommen. Vor 702 Zuschauern brachte Kyle Osterberg den DSC bereits nach 22 Sekunden in Führung, Florian Lüsch (3.) und Sofiene Bräuner (8.) drehten den Rückstand zur 2:1-Führung der Islanders. Noch vor der ersten Pause brachten Curtis Leinweber (11.), Rene Röthke und Marcel Pfänder (beide 19.) die Gäste mit 4:2 in Führung, Kyle Osterberg legte in der 28. Minute den fünften Treffer des Absteigers aus der DEL2 nach. Nach dem 3:5 durch Jan Hammerbauer in der 28. Minute erhöhten Sergej Janzen (31.) und Filip Reisnecker (34.) auf 7:3 für den DSC. Brad Norris (39.) und Simon Klingler (40.) konnten binnen 63 Sekunden noch zum 5:7 verkürzen, Kyle Osterberg sorgte mit seinem dritten Tor in der 52. Minute für den 5:8-Endstand.

Eine 2:6-Niederlage kassierte der EV Füssen vor 989 Zuschauern in eigener Halle gegen die Eisbären Regensburg. Bis zur 24. Minute schossen Richard Divis (4., 5. und 24.), Peter Flache (5.) und Erik Keresztury (24.) die Eisbären mit 5:0 in Führung. Ondrej Zelenka (37.) und Dejan Vogl (50.) konnten für die Gastgeber zweimal verkürzen, Constantin Ontl sorgte in der 43. Minute für den sechsten Treffer der Eisbären.

Durch ein 3:2 gegen die Selber Wölfe kam der EC Peiting auf zwei Punkte an Füssen heran. Dominik Kolb brachte die Wölfe in der dritten Minute in Führung, Dominic Krabbat (24. und 43.) und Thomas Heger (37.) drehten die Partie vor 512 Zuschauern. Charley Graaskamp konnte in der 58. Minute zum 3:2-Endstand verkürzen.

Der SC Riessersee setzte sich vor 536 Zuschauern beim Schlusslicht Höchstadter EC mit 4:1 durch. Florian Vollmer traf dreifach für die Gäste (16., 18. und 28.), Eetu-Ville Arkiomaa (29.) steuerte den vierten Treffer bei. Für die Alligators verkürzte Max Cejka in der 22. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

Mit 4:6 mussten sich die Blue Devils Weiden Sonthofen geschlagen geben. Nach der Führung der Gastgeber durch Marco Pronath in der sechsten Minute drehten Filip Stopinski (21. und 29.), Robert Hechtl (27.) und Edgars Homjakovs (30.) die Partie vor 855 Zuschauern zum 1:4. Martin Heinisch (48.) und Adam Schusser (49.) verkürzten innerhalb von 30 Sekunden auf 3:4, Ondrej Havlicek verwandelte in der 51. Minute einen Penalty zum 3:5. Durch Chase Clayton verkürzten die Gastgeber in der 56. Minute noch zum 4:5, Santeri Ovaska erhöhte noch zum 4:6-Endstand (60.).
Kommentar schreiben
Gast
16.05.2021 18:23 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2 LIVE

2. Finale (1)



NHL

1. Division Halbfinale (3)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
EC Hannover Indians

Jayden Schubert wi... (1)
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Frankfurt

Eduard Lewandowski
S


Ravensburg

Julian Eichinger
V


Freiburg

Marat Khaidarov
S


Weitere Transfers


Geburtstage
22 Jahre

Kristian Hufsky
T
30 Jahre

Matthias Plachta
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum