Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 28.12.2019, 22:53

28. Spieltag Süd: Regensburg gewinnt Verfolgerduell gegen Rosenheim

Lindau feiert Klassenerhalt - Memmingen setzt Heimserie fort

Spielszene Deggendorf gegen Selb.
Spielszene Deggendorf gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.
Regensburg hat das Verfolgerduell gegen Rosenheim mit 4:3 n.P. gewonnen. Tabellenführer Memmingen setzte sich mit 5:4 n.P. gegen den SC Riessersee durch. Deggendorf bezwang Selb mit 5:4. Lindau gewann mit 5:3 in Füssen und feiert durch die gleichzeitige Niederlage des ERC Sonthofen gegen Peiting den vorzeitigen Klassenerhalt. Weiden sammelte drei Punkte in Höchstadt ein.

Regensburg hat das Verfolgerduell gegen Rosenheim mit 4:3 nach Penaltyschießen gewonnen. Tobias Draxinger (5.) hatte im Powerplay für die Gäste den ersten Treffer erzielen können. Tomas Gulda (14.), und Fabian Birner (15.) drehten die Partie mit einem Doppelschlag. Lukas Mühlbauer (32.) erhöhte für die Eisbären auf 3:1. Im Schlussdrittel brachten Fabian Zick (43.) und Michael Baindl (60.) die Rosenheimer zurück. Im Penaltyschießen sicherte Jakob Weber den Zusatzpunkt für die Eisbären.

Spielszene Memmingen gegen Riessersee. Foto: Alwin Zwibel.
Auch Tabellenführer Memmingen musste gegen den SC Riessersee ins Penaltyschießen. Brad Snetsinger sorgte im Shootout dafür, dass die Heimserie der Indians weitergeht. In der regulären Spielzeit hatten Marvin Schmid (4.), Tim Richter (6.), Brad Snetsinger (31.) und Patrik Beck (35.) für die Indians zum 2:0 und 4:2 vorgelegt. Victor Östling (17.), Simon Mayr (20.), Florian Vollmer (44.) und Moritz Miguez (50.) glichen für den SCR aus.

Deggendorf verkürzte den Rückstand auf die Indians mit einem 5:4-Heimerfolg gegen Selb auf fünf Punkte. Rene Röthke (19./22.) hatte den DSC mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung gebracht. Pavel Pisarik (26.) gelang der erste Treffer für die Wölfe. Alex Grossrubatscher (33.) stellte den alten Abstand wieder her. Richard Gelke (34.) konnte für Selb erneut den Anschlusstreffer erzielen. Im Schlussdrittel zogen die Deggendorfer durch Tore von Andrew Schembri (44.) und Christoph Gawlik (46.) auf 5:2 davon. Landon Gare (54.) und Marius Schmidt (59.) konnten für Selb nur noch zum 4:5 verkürzen.

Lindau feiert den vorzeitigen Klassenerhalt durch einen 5:3-Sieg in Füssen. Die Gastgeber lagen durch Marco Deubler (1.) und Ondrej Zelenka (2.) schnell in Führung. Jan Hammerbauer (13./37.), Sofiene Bräuner (24.) und Gabriel Federolf (32.) drehten das Spiel für die Islanders. Tobias Meier (50.) gelang in Überzahl der Anschlusstreffer zum 3:4. Simon Klingler entschied die Partie in der 58. Spielminute mit dem 5:3 für Lindau.

Sonthofen verlor mit 2:5 gegen Peiting. Die Führung der Gäste durch Daniel Reichert (11.) glichen die Bullen postwendend durch Filip Stopinski (12.) wieder aus. Innerhalb von zwei Minuten zog Peiting durch drei Tore von Thomas Heger (17.), Florian Stauder (18.) und Dominic Krabbat (19.) auf 4:1 davon. Filip Stopinski (39.) gelang für Sonthofen noch der zweite Treffer. Florian Stauder (49.) setzte den Schlusspunkt zum 5:2.

Weiden festigte den zehnten Tabellenplatz mit einem 5:3-Sieg in Höchstadt. Nach zwei ausgeglichenen Dritteln brachte die Blue Devils ein Doppelpack von Ralf Herbst (42./43.) und ein weiterer Treffer von Martin Heinisch (45.) auf die Siegerstraße.
Kommentar schreiben
Gast
22.05.2024 03:15 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Oberliga 23.04.2024, 13:22

Daniel Bruch und Ralf Rinke nachträglich gesperrt

Cross-Bandencheck von hinten und Check gegen Kopf- und Nackenbereich

Daniel Bruch.
Daniel Bruch.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Sperre Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat Daniel Bruch von den Blue Devils Weiden und Ralf Rinke von den Hannover Scorpions nachträglich gesperrt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Jussi Petersen keh... (3)
EC Hannover Indians

Tobias Möller blei... (1)
Augsburger Panther

Cody Kunyk wird ei... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Frankfurt

Philipp Bidoul
V


Landshut

Brett Cameron
S


Bietigheim

Alex Dell
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
WM 23.05.2024, 16:20



Schweiz
-:-
Deutschland

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Philipp Bidoul
V
26 Jahre

Ben Evanish
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige