Anmelden    Registrieren

Oberliga 14.01.2018, 22:00

32. Spieltag Nord: Indians gewinnen in Mellendorf

Auch Halle und Essen feiern Derbysiege

Die Hannover Indians gewannen in Mellendorf mit 4:3 nach Penaltyschießen.
Die Hannover Indians gewannen in Mellendorf mit 4:3 nach Penaltyschießen. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Derbysiege am Sonntag: Die Saale Bulls Halle gewannen mit 4:1 gegen den Nachbarn auch Leipzig. Essen setzte sich mit 3:2 gegen Duisburg durch. Die Hannover Indians gewannen bei den Hannover Scorpions mit 3:2 nach Penaltyschießen. In der Qualifikationsrunde gewannen Berlin und Rostock ihre Heimspiele gegen Hamburg und Timmendorf. Herne sammelte drei weitere Punkte in Braunlage ein.

In Halle erwischten die Gäste aus Leipzig den besseren Start und führten nach einem Tor von Jakob Weber vor 1.770 Zuschauern bereits nach 104 Sekunden mit 1:0. Die weiteren Tore schossen dann die Gastgeber. Tim May (13.) und Jan-Niklas Pietsch (22.) trafen jeweils im Powerplay. Maximilian Schaludek (40.) und Maximilian Spöttel (50.) bauten den Vorsprung noch auf 4:1 aus.

Duisburg lag gegen Essen nach Toren von Mike Schmitz (5.) und Cornelius Krämer (11.) zweimal in Führung. Dennis Thielsch (11.) und Julian Lautenschlager (27.) glichen für die Moskitos jeweils aus. Den Siegtreffer schossen die Essener vor 1.815 Zuschauern  in der 48. Spielminute im Powerplay. Torschütze war erneut Dennis Thielsch.

Beim Stadtderby zwischen den Hannover Scorpions und den Hannover Indians fielen die Tore erst in der zweiten Spielhälfte. Robin Thomson (33.) und Christoph Koziol (42.) hatten für die Mellendorfer zum 2:0 vorgelegt. Andreas Morczinietz (42.), Igor Bacek (46.) und Branislav Pohanka (47.) drehten das Spiel für die Indians innerhalb von fünf Minuten. Patrik Schmid (57.) rettete seiner Mannschaft einen Punkt. Im Penaltyschießen sorgte Indianer Robby Hein für die Enscheidung.

Die Crocodiles Hamburg lagen in Berlin durch zwei Tore von Thomas Zuravlev (17./18.) mit 2:1 in Front. Für Berlin war Philipp Grunwald (15.) zuvor erfolgreich gewesen. Chris Lijdsman (50.) und Maximilian Janke (59.) im Powerplay gaben dem Spiel im Schlussdrittel erneut eine Wende.

Kevin Piehler (63.) erzielte den Siegtreffer zum 2:1 beim Spiel zwischen den Rostock Piranhas und dem EHC Timmendorfer Strand. In der regulären Spielzeit hatte Arthur Lemmer (16.) die Piranhas in Führung geschossen, Daniel Lupzig (34.) konnte für den EHCT ausgleichen.

Herne behält in der Qualifikationsrunde seine weiße Weste. In Braunlage gewann der HEV mit 6:3. Sören Hauptig (4.), Phillip Kuhnekath (15.), Danny Albrecht (41.), Aaron McLeod (44.) und erneut Phillip Kuhnekath (60.) machten das halbe Dutzend voll. Bei den Falken waren Viktor Elias Bjuhr (8.), Lois Spitzner (30.) und Thomas Schmid (48.) erfolgreich.
Kommentar schreiben
Gast
22.11.2019 09:15 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (14)
08.02.2018, 12:48 Uhr
Der Fuchs
Mein lieber Hartmann. Wir Beide sind uns sehr oft einig in unseren Ansichten. Nur dieses mal hast du das Klassenziel verfehlt. @Neumann, Daumen hoch Bis auf ein , zwei Details der beste Beitrag. Dann komme ich mal zur Sache. Seit 35 Jahren gehe ich zum Eishockey. Ich kann mich nicht wirklich eri...
Weiterlesen Bewerten:6 

16.01.2018, 10:21 Uhr
H-Man87 (Gast)
@Moe: ich verstehe deine Argumentation, aber die Jungs bekommen Geld dafür ihren Job zu machen und da gehört es dazu professionell zu bleiben. Auch wenn gegnerische Fans vulgäre und ausfallende Beleidigungen brüllen. Dass das nicht allerhöchstes Niveau hat, brauchen wir gar nicht anzuschneid...
Weiterlesen Bewerten:2 

16.01.2018, 09:49 Uhr
Moe
Im normalen Leben werden Beleidigungen mit Geldstrafen belegt und im Stadion darf jeder rumbrüllen wie es ihm gerade passt? Natürlich sollte ein Spieler sich unter Kontrolle haben aber die Aussagen, dass ein Spieler sowas professionell ertragen muss, finde ich sehr fragwürdig.
Bewerten:2 

15.01.2018, 21:38 Uhr
Wessi (Gast)
@ Dr_Bug: Die Verdienste von Joly wollte ich nicht bestreiten und wenn man sich den Film, den die große Essener Tageszeitung im Netz eingestellt hat, sieht, lässt sich die Anspannung rund um die auf beiden Seiten offene Strafbank (ohnehin ein Unding!) gut erkennen. Man sieht auch, dass bei Joly zwei...
Weiterlesen Bewerten:5 

15.01.2018, 18:59 Uhr
Hartmann
Joly gehört einige Monate gesperrt!! Egal wie asozial auch der Gegner (Anhang) provoziert hat!! Der liebe Eishockey-Gott verschone uns von diesen beiden "Aufsteigern"....Samt ihrem Anhang
Bewerten:4 

Weitere 9 Kommentare anzeigen
Oberliga 17.11.2019, 22:06

16. Spieltag Süd: Deggendorf punktet in Rosenheim - Derbysieg für Weiden

Lindau setzt Aufwärtstrend in Höchstadt fort - Sonthofen schlägt Füssen nach Verlängerung - SCR unterliegt Selb

Deggendorfs Torwart Zabolotny vor Rosenheims Fabian Zick.
Deggendorfs Torwart Zabolotny vor Rosenheims Fabian Zick. Foto: Ludwig Schirmer.
Aktualisiert Deggendorf hat die Tabellenführung in der Oberliga Süd mit einem 6:5-Auswärtssieg nach Verlängerung in Rosenheim verteidigt. Weiden gewann das Derby gegen Regensburg mit 4:3 nach Verlängerung. Lindau hat in Höchstadt seinen Aufwärtstrend fortgesetzt.
Weiterlesen
Oberliga 17.11.2019, 23:36

15. Spieltag Nord: Hamburg gewinnt Nord-Duell gegen Scorpions

Kantersiege für Indians und Füchse - Halle setzt Erfolgsserie gegen Essen fort - Herne weiter heimstark

Scorpions-Goalie Salvarani beobachtet den Zweikampf zwischen Teamkollege Mario Valery-Trabucco und Hamburgs Patrick Saggau.
Scorpions-Goalie Salvarani beobachtet den Zweikampf zwischen Teamkollege Mario Valery-Trabucco und Hamburgs Patrick Saggau. Foto: Holger Beck.
Aktualisiert Mit einem 6:5-Sieg der Crocodiles gegen die Scorpions wurde am Sonntag der 15. Spieltag eröffnet. Das erste Drittel entschieden die Hanseaten mit 3:1 für sich. Mit dem gleichen Ergebnis ging das zweite Drittel an die Gäste. Im Schlussabschnitt schossen Lascheit (48.) und Bruns (55.) die Hamburger zum Sieg. Pelletier (57.) konnte für die Wedemarker nur noch verkürzen.
Weiterlesen
Oberliga 16.11.2019, 00:33

15. Spieltag Süd: Rosenheim gewinnt in Selb - DSC zurück an der Spitze

Füssen, Peiting und Lindau gewinnen ohne Gegentor

Spielszene Selb gegen Rosenheim.
Spielszene Selb gegen Rosenheim. Foto: Mario Wiedel.
Rosenheim hat sich am 15. Spieltag für die Heimniederlage aus dem Oktober in Selb revanchiert. Füssen, Peiting und Lindau blieben bei Heimsiegen gegen Höchstadt, Weiden und Riessersee ohne Gegentor. Deggendorf hat sich die Tabellenführung mit einem 7:3-Sieg gegen Sonthofen zurückgeholt.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

20. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 19:30

20. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 20:00

16. Spieltag Nord (Konferenz) (5)



OL 19:30

17. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (13)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 24.11.2019, 01.00
Tampa Bay -
Anaheim



Fan-Trend


70 %
 
 
30 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Entscheidung bei d... (5)
Augsburger Panther

Olivier Roy fällt ... (1)
Champions Hockey League

München erreicht d... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Wolfsburg

Fabio Pfohl
S


Augsburg

Scott Kosmachuk
S


Köln

Colin Smith
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 22.11.2019, 19:30


Mannheim -
Berlin

Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Pascal Zerressen
V
20 Jahre

Sebastian Streu
S
21 Jahre

Denis Ladigan
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum