Anmelden

Oberliga 08.02.2015, 21:57

Freiburg dominiert Spitzenspiel gegen Regensburg

Leipzig stoppt Neuwied - Indians Erster im Norden

Spielszene Halle gegen Erfurt.
Spielszene Halle gegen Erfurt. Foto: Ralf John.
Tabellenführer EHC Freiburg hat das Spitzenspiel in der Oberliga Süd gegen Verdolger Regensburg in beeindruckender Art und Weise mit 10:0 für sich entschieden. Vor 1.859 Zuschauern trafen Petr Haluza und Tobias Kunz jeweils doppelt, die weiteren Tore des Tabellenführers steuerten Jannik Herm, Steven Billich, Nikolas Linsenmaier, Tobias Bräuner, Christian Billich und Jakub Wiecki bei.

Die Selber Wölfe haben sich im Derby beim EHC Bayreuth vor 4.389 Zuschauern mit 4:3 durchgesetzt und sind in der Tabelle am Kontrahenten vorbei auf den dritten Platz gezogen. Zunächst brachte Michal Bartosch die Tigers in Führung, Kyle Piwowarczyk, Michel Maaßen, Jared Mudryk und Patrick Schmid drehten die Partie für die Wölfe. Im Schlussdrittel konnten Daniel Sevo undChristopher Kasten noch zum 3:4-Endstand verkürzen.

Nach Penaltyschießen unterlag der EC Peiting den Tölzer Löwen mit 1:2, der EV Füssen setzte sich gegen die Erding Gladiators mit 5:4 durch. Einen 4:2-Sieg landete der ERC Sonthofen gegen den Deggendorfer SC, die Blue Devils Weiden unterlagen dem EHC Klostersee mit 0:3.

Im Norden haben sich die Hannover Indians den ersten Tabellenplatz gesichert. Nach einem 7:0 bei den Crocodiles in Hamburg sind die Rothäute nicht mehr vom ersten Rang zu verdrängen. Andre Gerartz erzielte vor 381 Zuschauern drei Tore, Christoph Koziol war doppelt erfolgreich. Die weiteren Treffer erzielten Artur Grass und Nick Anderson.

Den zweiten Tabellenplatz haben die Hannover Scorpions nach einem 4:3 bei den Wedemark Scorpions sicher, Dritter sind und bleiben die Harzer Falken nach einem 5:3 am Timmendorfer Strand. Die Piranhas Rostock stehen nach einem 5:1 gegen den Hamburger SV als Vierter nach der Hauptrunde fest.

Im fünften Spiel der Verzahnungrunde der Oberligen Ost und West hat nun auch der EHC Neuwied die erste Niederlage kassiert. Bei Tabellenführer Leipzig unterlagen die Bären deutlich mit 2:7-Toren. Zur ersten Pause lagen die Sachsen nach Toren von Hannes Albrecht und Tom Fiedler mit 2:0 vorne, Jedrzej Kasperczyk und erneut Hannes Albrecht legten zum 4:0 nach. In der Schlussphase des zweiten Drittels verkürzte Josh Rabbani für die Bären, Denis Fomynich, Tomas Vrba und Jannik Striepeke machten mit den Toren zum 7:1 den Sack zu. Kai Schmitz konnte noch den zweiten Treffer der Gäste erzielen.

Die Füchse Duisburg haben Tornado Niesky mit 13:0 abgefertigt und liegen bei zwei Partien in der Hinterhand sechs Punkte hinter Tabellenführer Leipzig. Bereits im ersten Drittel brachten Christoph Ziolkowski, Sebastian Busch und Raphael Joly die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Sechsmal netzten die Füchse in Person von Fabio Pfohl, Christoph Ziolkowski, Kevin Orendorz, Noureddine Bettahar, Dominik Lascheit und Cornelius Krämer im zweiten Abschnitt ein. Dennis Fischbuch, Jan-Niklas Pietsch, Kevin Orendorz und Manuel Neumann erhöhten im Schlussdrittel noch zum 13:0-Endstand.

Den ersten Sieg in der Verzahnungsrunde fuhr der Herner EV mit 7:3 gegen die Moskitos Essen ein, die Saale Bulls Halle setzten sich gegen die Black Dragons Erfurt mit 4:3 durch und kletterten auf Tabellenplatz zwei.
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2021 02:38 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
09.02.2015, 15:55 Uhr
Süd Fan (Gast)
Wer in der Oberliga ein Bayernliga Spiel sehen will, muss nach Füssen oder Erding gehen. Und das Niveau gestern war nur Bayernliga Mittelmaß ? maximal.
Bewerten:2 

08.02.2015, 23:26 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@Eishockey-Fan: Danke, ist korrigiert.
Bewerten:0 

08.02.2015, 22:28 Uhr
mr.boemmel (Gast)
..ueberraschend deutliche Niederlage der Baeren, es bleibt weiterhin spannend :-),viel Vergnuegen und gute Spiele in den kommenden Tagen fuer alle Fans !!
Bewerten:0 

08.02.2015, 22:25 Uhr
Eishockey-Fan (Gast)
Braunlage war heute nicht spielfrei, sondern hat gegen Timmendorf 5:3 gewonnen.
Bewerten:0 


Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Tippspiel
NHL 16.06.2021, 02.00
Tampa Bay -
New York

Wer gewinnt?

 
 

 83 %
 
 
17 % 

Spiel anzeigen


 83 %
 
 
17 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Ruslam Begovs
S


Iserlohn

Eugen Alanov
S


Halle

Artur Tegkaev
S


Weitere Transfers


Geburtstage
37 Jahre

Matt McKnight
S
Weitere Geburtstage