Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEB 16.01.2018, 13:38

DEB schlägt vorläufigen Olympia-Kader vor

Finale Nomination durch Olympischen Sportbund bis 23. Januar

Marco Sturm.
Marco Sturm.
Foto: City Press.
Bundestrainer Marco Sturm hat stellvertretend für den Deutschen Eishockey Bund den vorläufigen Olympia-Kader benannt. Aus dem aktuell 30 Spieler zählenden Aufgebot müssen noch fünf Spieler gestrichen werden. Die Nomination des finalen Kaders erfolgt durch den Deutschen Olympischen Sportbund bis zum 23. Januar.

Marco Sturm gegenüber Sport1: "Generell ist die Nominierungsphase eine schwere Zeit für mich, das war auch bei den vergangenen Turnieren so. Es sind immer harte Entscheidungen und dieses Jahr war es nicht einfacher, da es ja um Olympia geht! Jeder will natürlich dabei sein und hat dafür alles gegeben. Leider muss ich auch dem einen oder anderen Spieler absagen und das tut dann schon ein bisschen weh. Trotzdem sagt mir mein Bauchgefühl, dass es die richtige Entscheidung war.“

Über die deutschen Gruppengegner bei Olympia ergänzte der Bundestrainer: "Fakt ist, dass Nationen wie Finnland und Schweden einfach besser sind als wir. Aber Fakt ist auch, dass wir jeden Gegner schlagen können. Und das muss uns bewusst sein. Wir sind Gott sei Dank endlich mal wieder bei Olympia dabei. Aber wir fahren da hin, weil wir gewinnen wollen. Und so werden wir in die Spiele gehen. Es werden harte Brocken. Auch Norwegen ist ein sehr harter und unangenehmer Gegner. Wir werden von Spiel zu Spiel denken und versuchen, auch eine große Nation zu schlagen. Da brauchen wir nicht nur einen Spieler, sondern den gesamten Kader. Egal, wer dann im Enddefekt dabei ist.“

Der vorläufige Kader:

Tor: Danny Aus den Birken, Mathias Niederberger, Dennis Endras, Timo Pielmeier.

Abwehr: Denis Reul, Justin Krüger, Daryl Boyle, Christian Ehrhoff, Konrad Abeltshauser, Yannic Seidenberg, Björn Krupp, Jonas Müller, Frank Hördler, Sinan Akdag, Moritz Müller.

Angriff: Brooks Macek, Marcus Kink, Matthias Plachta, Frank Mauer, Patrick Reimer, Yasin Ehliz, Gerrit Fauser, Patrick Hager, Felix Schütz, Marcel Goc, Dominik Kahun, Leonhard Pföderl, Daniel Pietta, David Wolf, Marcel Noebels.

Kommentar schreiben
Gast
29.09.2022 22:32 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (16)
17.01.2018, 14:04 Uhr
ehc-fan (Gast)
Die Deutschen in der AHL besitzen aber alle NHL Verträge ubd können deswegen nicht kommen. Die nominierten Spieler der USA oder Kanada s besitzen nur einen AHL Vertrag
Bewerten:8 

17.01.2018, 13:14 Uhr
Kobra (Gast)
Was ist denn mit den Spielern in den Amerikanische Minors? Die stellen Spieler ab (TEAM USA) und grade Tiffels wäre doch wieder eine gute Alternative. Eisenschmid und Wiederer sind da wahrscheinlich tatsächlich noch zu unerfahren, wobei grade Eisenschmid in St. John´s, jetzt Laval, gute Leistungen b...
Weiterlesen Bewerten:3 

17.01.2018, 10:44 Uhr
dschingo
Moin, mir fehlt eigentlich nur Marcel Müller hier. Das hat aber mit Sicherheit einen Grund, weil rein sportlich, wäre Sturm nicht an ihm vorbei gekommen. Moe und EBB-Fan haben schon recht, nur mit Punktesammlern, gewinnst du kein Spiel. Ich wäre froh, Leute wie Wolf, Kink, Mo. Müller in mein...
Weiterlesen Bewerten:10 

17.01.2018, 10:22 Uhr
Moe
@Henne (Gast): Die NHL stellt die Spieler für die Olympischen Spiele nicht frei.
Bewerten:1 

17.01.2018, 10:07 Uhr
Henne (Gast)
Eine Frage... Gibt es einen Grund das hier keine Spieler gelistet sind die in nicht deutschen Ligen spielen? Wir haben doch noch ein paar wenige NHL Jungs, genauso wie in den College Ligen in Übersee. Überschneidet sich Olympia wieder mit Ligen Spielzeiten?
Bewerten:2 

Weitere 11 Kommentare anzeigen
DEB 28.02.2022, 18:42

DEB unterstützt Initiative

Sanktionen gegen Russland und Belarus

Franz Reindl.
Franz Reindl.
Foto: City-Press.
Der Deutsche Eishockey-Bund e. V. (DEB) unterstützt die Initiative europäischer Eishockey-Verbände zu Sanktionen gegen Russland und Belarus.
DEB 15.11.2021, 18:00

Franz Reindl: "Nationalmannschaft ist ein Vorbild für unseren Sport"

Stimmen zum Abschneiden der Herren- und Frauen-Nationalmannschaften am Wochenende

Franz Reindl.
Franz Reindl.
Foto: City-Press.
Einen Tag nach Turniersieg der Herren Nationalmannschaft in Krefeld und der gescheiterten Olympia-Qualifikation der Frauen in Füssen haben sich Franz Reindl, Claus Gröbner und Christian Künast zum Abschneiden geäußert.
DEB 15.04.2021, 15:27

Christian Künast bleibt DEB-Sportdirektor

Fortsetzung der langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit

Christian Künast.
Christian Künast.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Christian Künast bleibt dauerhaft Sportdirektor beim Deutschen Eishockey Bund (DEB). Nach sehr zielorientierten Gesprächen verständigten sich das DEB-Präsidium um Präsident Franz Reindl und Künast auf die Fortsetzung der langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL

6. Spieltag (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 30.09.2022, 20.00

Tilburg
-:-
Diez-Limburg

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

5. Spieltag: Breme... (1)
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (1)
DEL

4. Spieltag: Breme... (4)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Crimmitschau

Maxim Rausch
V


Erfurt

Marius Winkelmann
V


Düsseldorf

Justus Böttner
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 30.09.2022, 19:30



Berlin
-:-
Mannheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Christian Paul-Mercier
S
22 Jahre

Tim Fleischer
S
27 Jahre

Eugen Alanov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige