Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 07.12.2018, 23:52

25. Spieltag: Düsseldorf gewinnt Spitzenspiel in Mannheim

München verliert Derby in Nürnberg - Iserlohn schlägt Berlin - Ingolstadt siegt im Panther-Duell

Spielszene Bremerhaven gegen Straubing.
Spielszene Bremerhaven gegen Straubing. Foto: Jasmin Wagner.


Aktualisiert Die Düsseldorfer EG hat das Spitzenspiel am 25. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei den Adler Mannheim mit 5:2 für sich entschieden. Verfolger München verlor das Derby bei den Ice Tigers in Nürnberg mit 1:4. Iserlohn setzte sich mit 3:2 gegen Berlin durch. Ingolstadt siegte im Panther-Duell gegen Augsburg mit 3:2 nach Verlängerung. Wolfsburg musste sich Krefeld nach Penaltyschießen geschlagen geben. Bremerhaven verlor sein Heimspiel gegen Straubing mit 1:3.

Zum Thema

▸ Wolfsburg - Krefeld 2:3 n.P.



▸ Mannheim - Düsseldorf 2:5



▸ Ingolstadt - Augsburg 3:2 n.V.



▸ Bremerhaven - Straubing 1:3



▸ Iserlohn - Berlin 3:2



▸ Nürnberg - München 4:1



▸ Tabelle DEL





Den Führungstreffer der Düsseldorfer in Mannheim durch Jerome Flaake (17.) glichen die Adler noch vor der Pause durch Garrett Festerling (18.) wiedere aus. Nach dem Seitenwechsel legten Leon Niederberger (22.) für die DEG wieder vor. Philip Gogulla (34.) und Jaedon Descheneau (51.) bauten die Führung für die Gäste auf 4:1 aus. Markus Eisenschmid (53.) konnten für die Adler noch auf 2:4 verkürzen. Mit seinem zweiten Treffer stellte Leon Niederberger (58.) den alten Abstand wieder her. Für den Tabellenführer ist es die vierte Niederlage in Folge.

Düsseldorf rückt bis auf einen Zähler an den EHC Red Bull München heran. Der Titelverteidiger verlor in Nürnberg mit 1:4. Den Münchnern gelang der erste Treffer im Spiel durch Maximilian Kastner (5.). Nürnberg drehte das Spiel mit zwei Toren von Leonhard Pföderl (6.) und Chad Bassen (9.) innerhalb vier Minuten. Brandon Segal (15.) erhöhte noch im ersten Drittel auf 3:1. Nach einem torlosen zweiten Durchgang entschied Patrick Reimer (57.) die Partie mit dem Tor zum 4:1.

Jonathan Matusmoto (20.), Travis Turnbull (29.) und Dylan Yeo (29.) hatten die Iserlohn Roosters in der ersten Spielhälfte beim Spiel gegen Berlin mit 3:0 Führung geschossen. Die Eisbären konnten durch James Sheppard (39.) und Andre Rankel (60.) nur noch auf 2:3 verkürzen.

Ingolstadt setzte sich im Panther-Duell mit 3:2 nach Verlängerung gegen Augsburg durch. Mike Collins traf in der 63. Spielminute zum Sieg für ERC. In der regulären Spielzeit waren Brett Olson (3.) und Mike Collins (17.) für Ingolstadt erfolgreich. Auf Augsburger Seite konnten sich Adam Payerl (10.) und Matthew White (15.) in die Torschützenliste eintragen.

Wolfsburg verlor das Kellerduell gegen Krefeld mit 2:3 nach Penaltyschießen. Die Niedersachsen holten einen 0:2-Rückstand auf. Martin Schymainski (9.) und Chad Costello (27.) hatten für den KEV vorgelegt. Jason Jaspers (40.) und Daniel Sparre (56.) sicherten dem Tabellenvorletzten einen Zähler nach der regulären Spielzeit. Im Penaltyschießen konnte für Mathias Trettenes als einzige Schütze für die Pinguine verwandeln.

Straubing entführte drei Punkte aus Bremehaven. Sven Ziegler (33.), Steven Seigo (55.) und Jeremy Williams (60.) mit einem Empty-net Goal waren für die Niederbayern erfolgreich. Bei den Norddeutschen konnte Justin Feser (46.) zwischenzeitlich ausgleichen.

Kommentar schreiben
Gast
23.04.2019 08:43 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


DEL 22.04.2019, 16:29

3. Finale: Mannheim übernimmt die Führung

Adler gewinnen zweites Heimspiel mit 4:1


Münchens Hager gegen Mannheims Katic. Foto: GEPA.


Die Adler Mannheim haben das dritte Finalspiel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor 13.600 Zuschauern in der ausverkauften SAP-Arena mit 4:1 gegen den EHC Red Bull München gewonnen und damit die Führung in der Best-of-Seven Serie übernommen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (5)

DEL 20.04.2019, 22:27

2. Finale: Mannheim gleicht in München aus

Adler gewinnen 3:0 - Shut-out für Endras


Brendan Mikkelson (Adler Mannheim) gegen Ryan Button (EHC München). Foto: City Press.


Die Adler Mannheim haben das zweite Spiel beim EHC Red Bull München mit 3:0 gewonnen und die Finalserie zum 1:1 wieder ausgeglichen. Dennis Endras feierte seinen dritten Shut-out in den Playoffs und verbuchte  seinen ersten Scorerpunkt.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

DEL 18.04.2019, 22:48

1. Finale: München setzt sich in Mannheim durch

2:1-Sieg nach Verlängerung


Mark Katic (Adler Mannheim) gegen Frank Mauer (EHC Red Bull München). Foto: City Press.


Titelverteidiger EHC Red Bull München hat das erste Finale der Playoffs gewonnen. Die Bayern setzten sich bei den Adler Mannheim nach Verlängerung mit 2:1 durch und liegen mit 1:0-Siegen in Führung.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (4)

Ergebnisse: Spiele heute

NHL

6. Conference Viertelfinale (2)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
EHC Red Bull München
-
Adler Mannheim



Fan-Trend anzeigen


41 %
 
 
59 %

Ravensburg Towerstars
-
Löwen Frankfurt



Fan-Trend anzeigen


46 %
 
 
54 %

EV Landshut
-
Tilburg Trappers



Fan-Trend anzeigen


73 %
 
 
27 %

Washington Capitals
-
Carolina Hurricanes



Fan-Trend anzeigen


91 %
 
 
9 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
DEL2

3. Finale: Zweiter... (4)
DEL

3. Finale: Mannhei... (5)
DEL2

2. Finale: Frankfu... (8)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

Iserlohn Roosters

Anthony Camara
S


Saale Bulls Halle

Kyle Helms
S


Starbulls Rosenheim

Marinus Schunda
T


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL 24.04.2019, 19:30
EHC Red Bull München
-
Adler Mannheim

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Jonne de Bonth
S
19 Jahre

Edwin Schitz
S
21 Jahre

Davide Vinci
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de