Anmelden    Registrieren

DEL 13.12.2019, 22:49

26. Spieltag: München verliert am Seilersee - Derbysieg für Mannheim

Augsburg stoppt Köln - Nürnberg punktet in Ingolstadt

Münchens Patrick Hager gegen die Iserlohner Chris Rumble und Jake Weidner.
Münchens Patrick Hager gegen die Iserlohner Chris Rumble und Jake Weidner. Foto: City Press.
Tabellenführer München hat sein Auswärtsspiel am Freitag in Iserlohn mit 0:1 verloren. Verfolger Straubing gewann mit 5:3 gegen Wolfsburg. Mannheim feierte einen 3:0-Derbysieg gegen Schwenningen. Augsburg beendete die Siegesserie der Kölner Haie. Nürnberg entführte zwei Punkte aus Ingolstadt.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gewannen die Iserlohn Roosters gegen Vizemeister München mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Alexandre Grenier in der 27. Spielminute. Matchwinner war Roosters-Torhüter Jonas Neffin (19) in seinem ersten DEL-Spiel für die Sauerländer.

Straubing setzte sich mit 5:3 gegen Wolfsburg durch und liegt nur noch fünf Punkte hinter den Münchnern. Tim Brunnhuber (9.), Felix Schütz (11.) und Sena Acolatse (22.) hatten für die Niederbayern vorgelegt. Lucas Lessio (30.) und Mathis Olimb (39.) verkürzten für die Gäste. Stefan Loibl (40.) baute die Führung für die Tigers wieder auf 4:2 aus. Anthony Rech (40.) konnte postwendend erneut verkürzen. In der Schlussphase entschied Travis Turnbull (56.) die Partie für Straubing.

Andrew Desjardins (20./29.) und Ben Smith (27.) schossen die Adler Mannheim zum Derbysieg gegen Schwenningen. 

Mit einem 5:1-Heimsieg beendete Augsburg die Siegesserie der Kölner Haie. Die Rheinländer hatten ihre letzten fünf Spiele gewonnen und konnten auch im Curt-Frenzel Stadion zunächst durch Marcel Müller (4.) vorlegen. Scott Kosmachuk (6.) und Adam Payerl (7.) drehten das Spiel mit einem Doppelschlag noch in der Anfangsphase. Sahir Gill (27.), Adam Payerl (42.) und Matt Fraser (46.) legten für die Panther in den letzten beiden Dritteln nach.

Nach Penaltyschießen gewannen die Ice Tigers aus Nürnberg in Ingolstadt. Brandon Buck sicherte den Franken den Zusatzpunkt. In der regulären Spielzeit hatten Patrick Reimer (16.), Andreas Eder (44.) und Maximilian Kislinger (48.) für Nürnberg getroffen. Für den ERC waren Maury Edwards (8.), Jerry D'Amigo (22.) und Brett Olson (59.) erfolgreich.
Kommentar schreiben
Gast
21.01.2020 12:37 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (3)
15.12.2019, 11:03 Uhr
Hebbsn
Entweder München oder Mannheim werden
Meister ist wohl klar wie fast jedes
Jahr halt.
Bewerten:1 

14.12.2019, 23:40 Uhr
Vizemeister
Aus diesem Grund haben wir absichtlich gegen
Straubing verloren, um es oben spannender zu
machen. *hust*
Bewerten:3 

13.12.2019, 22:59 Uhr
Forsberg (gelöscht)
Oha, was ist denn da in München los, haben
doch wohl nicht zu wenig Red Bull vor dem
Spiel bekommen?
Wie auch immer, irgendwie scheint denen so
langsam die Luft auszugehen. Auf jeden
Fall, zumindest Straubing und Mannheim,
kommen die anderen näher und das ist auch
...
Weiterlesen Bewerten:12 


DEL 20.01.2020, 15:43

39. Spieltag: Wolfsburg gewinnt Nordduell gegen Bremerhaven

Mannheim schlägt Augsburg - Krefeld überrascht in Ingolstadt - Straubing verliert in Düsseldorf

Nick Jones (Wolfsburg) gegen Dominik Uher (Bremerhaven).
Nick Jones (Wolfsburg) gegen Dominik Uher (Bremerhaven). Foto: City-Press.
Aktualisiert Wolfsburg hat das Nordduell gegen Bremerhaven mit 2:1 nach Penaltyschießen gewonnen und seine Niederlagenserie nach drei Spielen beendet. Fabio Pfohl sicherte den Niedersachsen den Zusatzpunkt im Shootout.
Weiterlesen Kommentare (22)
DEL 17.01.2020, 22:49

38. Spieltag: Adler, Panther und Roosters bauen Erfolgsserien aus

Köln setzt Niederlagenserie gegen Augsburg fort

John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt).
John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt). Foto: City-Press.
Titelverteidiger Mannheim hat sein Gastspiel in Krefeld am 38. Spieltag souverän mit 6:1 gewonnen. Verfolger Straubing behielt gegen Wolfsburg mit 5:1 die Oberhand, Ingolstadt entschied das Verfolgerduell in Berlin nach Penaltyschießen mit 5:4 für sich. Jeweils mit 2:3 unterlagen Köln gegen Augsburg und Düsseldorf gegen Nürnberg, Iserlohn schlug Schwenningen mit 3:1.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 16.01.2020, 22:24

38. Spieltag: München dreht Spiel in Bremerhaven

Pinguins geben 3:0-Führung aus der Hand

Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven).
Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven). Foto: GEPA.
Der EHC Red Bull München hat am Donnerstagabend  eine vorgezogene Partie vom 38. Spieltag in Bremerhaven nach einem 0:3-Rückstand mit 6:4 (0:1 3:3 3:0) gewonnen.
Weiterlesen Kommentare (3)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2 19:30

40. Spieltag (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 22.01.2020, 01.00
New York -
New York



Fan-Trend


52 %
 
 
48 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Torwartwechsel bei... (3)
DEL2

39. Spieltag: Eisp... (19)
EV Landshut

Dimitri Pätzold we... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Dimitri Pätzold
T


Krefeld

Oskar Östlund
T


Peiting

Anton Saal
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL2 21.01.2020, 19:30


Bad Nauheim -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
28 Jahre

Thomas Supis
V
28 Jahre

Tom Kühnhackl
S
30 Jahre

Daniel Tratz
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum