Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 14.12.2018, 23:05

27. Spieltag: Mannheim gewinnt nächstes Topspiel gegen Augsburg

München schlägt Köln - Berlin unterliegt Schwenningen - Ingolstadt baut Serie aus

Münchens Michael Wolf gegen Kölns Torwart Hannibal Weitzmann.
Münchens Michael Wolf gegen Kölns Torwart Hannibal Weitzmann. Foto: GEPA.
Tabellenführer Mannheim hat das Topspiel gegen Augsburg mit 5:3 gewonnen. München setzte sich im Verfolgerduell gegen Köln mit 3:0 durch. Auch Düsseldorf überholt die Panther nach einem 3:1-Sieg gegen Wolfsburg. Krefeld verlor gegen Ingolstadt mit 2:3 nach Penaltyschießen. Iserlohn musste sich Straubing mit 3:4 geschlagen geben und Berlin kassierte gegen Schwenningen die dritte Heimniederlage in Folge.

Daniel Schmölz (20.) und Thomas Holzmann (29./42.) hatten die Augsburger Panther dreimal in Mannheim in Führung geschossen. Marcus Kink (27.), Garrett Festerling (33.) und Thomas Larkin (55.) glichen für die Adler jeweils aus. In den Schlussminuten sicherten Chad Kolarik (55.) und Garrett Festerling (60.) den Mannheimer Heimsieg im Spitzenspiel.

München gewann das Verfolgerduell gegen Köln mit 5:2. Mark Voakes (6./17.) und Maximilian Kastner (12.) sorgten mit ihren drei Toren bis zur ersten Pause für eine komfortable Führung der Bullen.  Den zweiten Durchgang konnten die Haie ausgeglichen gestalten. Austin Medaisky (23.) und Jason Akeson (40.) trafen für den KEC. Ryan Button (44.) und John Mitchell (37.) legten  für die Münchner nach. Der letzte Spielabschnitt blieb torlos.

In Düsseldorf hatte Wade Bergman die Gäste aus Wolfsburg in der dritten Spielminute früh in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel glich Marco Nowak (21.) für die DEG aus. Mit einem Powerplaytor brachte Alexander Barta (50.) die Rheinländer auf die Siegerstraße. In der Schlusssekunde erhöhte John Henrion noch auf 3:1.

Torchance für Ingolstadts Jerry D'Amigo in Krefeld. Foto: Sylvia Heimes.
Die Iserlohn Roosters verpassten im Heimspiel gegen Straubing den Abstand auf die Playoff-Ränge zu verkürzen. Gegen die Straubing Tigers verloren die Sauerländer mit 3:4. Die Führung der Niederbayern durch Jeremy Williams (5.) und Sven Ziegler (6.) glichen die Roosters durch Lean Bergmann (16.) und Jake Weidner (25.) wieder aus. Auch auf die erneute Führung der Tigers durch Mitchell Heard (33.) fanden die Iserlohner eine Antwort. Anthony Camara (38.) traf zum 3:3. Nach acht Sekunden im Schlussabschnitt erzielte Michael Connolly den Siegtreffer für die Tigers.

Der ERC Ingolstadt hat in Krefeld seine Siegesserie fortgesetzt. Die Panther gewannen beim KEV ihr viertes Spiel in Serie mit 3:2 nach Penaltyschießen. Jacob Berglund (14.) und Martin Schymainski (46.) hatten in der regulären Spielzeit für Krefeld getroffen, beim ERC waren Brandon Mashinter (32.) und Darin Olver (44.) erfolgreich. Im Penaltyschießen sicherte Routinier Thomas Greilinger den Zusatzpunkt für die Panther.

Berlin kassierte gegen Schwenningen die dritte Heimniederlage in Folge. Die Wild Wings nutzten in der 28. Spielminute ein Powerplay zur Führung durch Mirko Sacher. Nur 33 Sekunden später glich James Sheppard (28.) für die Berliner wieder aus. Noch vor dem erneuten Seitenwechsel brachte Jussi Timonen (40.) die Schwarzwälder wieder in Front. Ville Korhonen (45.) baute den Vorsprung im Schlussabschnitt noch auf 3:1 aus.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.07.2024 05:16 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (3)
16.12.2018, 20:13 Uhr
Monnemer
Vielen Dank BlackHawk;))
Bewerten:1 

15.12.2018, 16:32 Uhr
AEV-Mama
@Forsberg:Leider ist es aber so, dass man ganz deutlich immer wieder Entscheidungen zu Gunsten der Großen merkt. Was wir uns da heuer schon im Stadion aufgeregt haben, was alles gegen uns gepfiffen wurde und was nicht. Irgendwann reicht es halt, vor allem, wenn so was mit spielentscheidend ist. Mann...
Weiterlesen Bewerten:3 

15.12.2018, 09:53 Uhr
AEV-Mama
Ein packendes Spiel mit leider sehr fadem Beigeschmack, bezügl. der Fouls gegen Rekis und Leblanc die nicht gepfiffen wurden. Payerl hätte umgekehrt vermutlich wieder 5+SD bekommen. Ja Fehlentscheidungen komen vor, aber bitte nicht so offensichtlich wegsehen, noch dazu mit spielentscheidend. Man wil...
Weiterlesen Bewerten:5 




DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Köln
-:-
Berlin

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Cedric Riedl
V
30 Jahre

Ludwig Byström
V
26 Jahre

Erik Buschmann
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige