Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL 14.12.2018, 23:05

27. Spieltag: Mannheim gewinnt nächstes Topspiel gegen Augsburg

München schlägt Köln - Berlin unterliegt Schwenningen - Ingolstadt baut Serie aus

Münchens Michael Wolf gegen Kölns Torwart Hannibal Weitzmann.
Münchens Michael Wolf gegen Kölns Torwart Hannibal Weitzmann. Foto: GEPA.


Tabellenführer Mannheim hat das Topspiel gegen Augsburg mit 5:3 gewonnen. München setzte sich im Verfolgerduell gegen Köln mit 3:0 durch. Auch Düsseldorf überholt die Panther nach einem 3:1-Sieg gegen Wolfsburg. Krefeld verlor gegen Ingolstadt mit 2:3 nach Penaltyschießen. Iserlohn musste sich Straubing mit 3:4 geschlagen geben und Berlin kassierte gegen Schwenningen die dritte Heimniederlage in Folge.

Zum Thema

▸ Berlin - Schwenningen 1:3



▸ Mannheim - Augsburg 5:3



▸ Düsseldorf - Wolfsburg 3:1



▸ Krefeld - Ingolstadt 2:3 n.P.



▸ Iserlohn - Straubing 3:4



▸ München - Köln 5:2



▸ Tabelle DEL





Daniel Schmölz (20.) und Thomas Holzmann (29./42.) hatten die Augsburger Panther dreimal in Mannheim in Führung geschossen. Marcus Kink (27.), Garrett Festerling (33.) und Thomas Larkin (55.) glichen für die Adler jeweils aus. In den Schlussminuten sicherten Chad Kolarik (55.) und Garrett Festerling (60.) den Mannheimer Heimsieg im Spitzenspiel.

München gewann das Verfolgerduell gegen Köln mit 5:2. Mark Voakes (6./17.) und Maximilian Kastner (12.) sorgten mit ihren drei Toren bis zur ersten Pause für eine komfortable Führung der Bullen.  Den zweiten Durchgang konnten die Haie ausgeglichen gestalten. Austin Medaisky (23.) und Jason Akeson (40.) trafen für den KEC. Ryan Button (44.) und John Mitchell (37.) legten  für die Münchner nach. Der letzte Spielabschnitt blieb torlos.

In Düsseldorf hatte Wade Bergman die Gäste aus Wolfsburg in der dritten Spielminute früh in Führung gebracht. Nach dem Seitenwechsel glich Marco Nowak (21.) für die DEG aus. Mit einem Powerplaytor brachte Alexander Barta (50.) die Rheinländer auf die Siegerstraße. In der Schlusssekunde erhöhte John Henrion noch auf 3:1.

Torchance für Ingolstadts Jerry D'Amigo in Krefeld. Foto: Sylvia Heimes.
Die Iserlohn Roosters verpassten im Heimspiel gegen Straubing den Abstand auf die Playoff-Ränge zu verkürzen. Gegen die Straubing Tigers verloren die Sauerländer mit 3:4. Die Führung der Niederbayern durch Jeremy Williams (5.) und Sven Ziegler (6.) glichen die Roosters durch Lean Bergmann (16.) und Jake Weidner (25.) wieder aus. Auch auf die erneute Führung der Tigers durch Mitchell Heard (33.) fanden die Iserlohner eine Antwort. Anthony Camara (38.) traf zum 3:3. Nach acht Sekunden im Schlussabschnitt erzielte Michael Connolly den Siegtreffer für die Tigers.

Der ERC Ingolstadt hat in Krefeld seine Siegesserie fortgesetzt. Die Panther gewannen beim KEV ihr viertes Spiel in Serie mit 3:2 nach Penaltyschießen. Jacob Berglund (14.) und Martin Schymainski (46.) hatten in der regulären Spielzeit für Krefeld getroffen, beim ERC waren Brandon Mashinter (32.) und Darin Olver (44.) erfolgreich. Im Penaltyschießen sicherte Routinier Thomas Greilinger den Zusatzpunkt für die Panther.

Berlin kassierte gegen Schwenningen die dritte Heimniederlage in Folge. Die Wild Wings nutzten in der 28. Spielminute ein Powerplay zur Führung durch Mirko Sacher. Nur 33 Sekunden später glich James Sheppard (28.) für die Berliner wieder aus. Noch vor dem erneuten Seitenwechsel brachte Jussi Timonen (40.) die Schwarzwälder wieder in Front. Ville Korhonen (45.) baute den Vorsprung im Schlussabschnitt noch auf 3:1 aus.

Kommentar schreiben
Gast
21.07.2019 02:53 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (10)
Monnemer
16.12.2018, 20:13 Uhr
Vielen Dank BlackHawk;))
Bewerten:1 

BlackHawk
15.12.2018, 23:31 Uhr
Zitat von AEV-Mama:
"Man will die kleinen Vereine einfach nicht
oben haben, diese SR-Leistungen ziehen sich
schon durch die ganze Saison.

Insbesondere beim Blick auf die aktuelle
Tabellensituation aus Sicht des AEV eine
interessante Aussage. Folgerichtig müsste der <...
▸ Weiterlesen Bewerten:8 

Forsberg
15.12.2018, 22:15 Uhr
@Brhv: Bei aller Liebe, selbstverständlicherweise akzeptiere ich die Meinung anderer, bin nur mit manchem nicht so recht einverstanden und "schreibe", auf dieses Wort scheinst du ja großen Wert zu legen, meine Meinung dazu. Dies möge man bitteschön dann auch akzeptieren wenn du schon so großen Wert ...
▸ Weiterlesen Bewerten:10 

Brhv
15.12.2018, 21:31 Uhr
@ Forsberg, ich hatte eigentlich gedacht das Du des Lesens
mächtig bist, anscheinend aber nicht. Ich verbiete keinen den
Mund, wie denn auch. Hier wird nur geschrieben, und darum geht
es doch hier nur, jeder hat seine Meinung, und nur die könntest
Du einfach aktzeptieren, aber ne...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

Forsberg
15.12.2018, 20:41 Uhr
@Brhv: Muss mich manchmal schon sehr wundern, auf der einen Seite gibst du doch auch deinen Senf zu allem möglichen dazu, auf der anderen Seite möchtest du anderen den Mund verbieten die eben nicht deiner Meinung sind und eine völlig andere Meinung vertreten. Das Forum ist nicht nur für dich und son...
▸ Weiterlesen Bewerten:8 

▸ Weitere 5 Kommentare anzeigen
DEL 30.06.2019, 14:04

Meister Mannheim startet in Nürnberg

Augsburg erwartet München zum Derby - Roosters zu Gast in Köln - Eisbären gegen Grizzlys


Augsburg bekommt zum Saisonstart die Chance auf eine Revanche für das Halbfinal-Aus gegen München. Foto: GEPA.


Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die Saison 2019/2020 veröffentlicht. Titelverteidiger Adler Mannheim ist 13. September 2019 zu Gast in Nürnberg. Augsburg erwartet Vizemeister München zum Derby. Das Spiel wird live von Sport1 übertragen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)


DEL 26.06.2019, 16:50

Alle 14 Clubs erhalten Lizenz

Saisonauftakt am 13. September


Alle 14 Clubs der DEL haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten, so das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens. Am 13.September 2019 startet die DEL in ihre 26. Saison. Die Hauptrunde endet am 8. März 2020, ein mögliches siebtes Playoff- Finale wird am 30. April 2020 ausgetragen. Den Spielplan wird am Montag, den 1. Juli, bekanntgeben.
▸ Kommentare (3)


DEL 06.06.2019, 11:11

Lorenz Funk neuer Vorsitzender des Disziplinarausschusses

Nachfolger von Tino Boos


Die DEL ist bei der Suche nach einem Nachfolger für das Amt des Vorsitzenden des Disziplinarausschusses und Leiter der Abteilung Spielersicherheit (DOPS) fündig geworden. Lorenz Funk Junior übernimmt das Amt ab 01. September 2019 und wird sowohl für die DEL als auch DEL 2 zuständig sein.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)

Tippspiel: Wer gewinnt?
Fischtown Pinguins
-
Eisbären Berlin



Fan-Trend anzeigen


60 %
 
 
40 %

EC Kassel Huskies
-
Löwen Frankfurt



Fan-Trend anzeigen


36 %
 
 
64 %

Vancouver Canucks
-
Edmonton Oilers



Fan-Trend anzeigen


18 %
 
 
82 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
ERC Ingolstadt

Colin Smith ersetz... (1)
Füchse Duisburg

Sam Verelst kehrt ... (2)
Tölzer Löwen

Marco Pfleger kehr... (1)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

EV Füssen

Lubos Velebny
V


Selber Wölfe

Richard Gelke
S


Tölzer Löwen

Marco Pfleger
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport
DEL 13.09.2019, 19:30

-

▸ Weitere TV-Termine

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis