Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 18.12.2016, 23:02

29. Spieltag: München schlägt auch Mannheim

DEG gewinnt Derby in Köln

Torchance für Münchens Matsumoto.
Torchance für Münchens Matsumoto. Foto: GEPA.
Aktualisiert Der EHC Red Bull München konnte auch von den Adlern Mannheim zum Auftakt des 29. Spieltags nicht gestoppt werden und hat das Spitzenspiel mit 3:2 für sich entschieden. Jeweils zu null setzten sich die Grizzlys Wolfsburg gegen die Krefeld PInguine und die Schwenninger Wild Wings gegen die Augsburger Panther durch. Das rheinische Derby entschied die Düsseldorfer EG bei den Kölner Haien nach Penaltyschießen für sich, in Bayern bezwangen die Straubing Tigers den ERC Ingolstadt mit 5:2. Die Nürnberg Ice Tigers halten den Rückstand auf Spitzenreiter München nach einem 3:1 bei den Eisbären Berlin konstant bei acht Punkten, die Fischtown Pinguins Bremerhaven setzten sich gegen die Iserlohn Roosters durch.

Der EHC Red Bull München hat das Nachmittagsspiel gegen die Adler Mannheim mit 3:2 für sich entschieden. Matthias Plachta brachte die Adler in der 11. Minute in Führung, Daryl Boyle drückte die Scheibe am vorübergehend orientierungslosen Dennis Endras in der 17. Spielminute zum Ausgleich über die Linie. Noch vor der ersten Pause war Keith Aucoin zur erstmaligen Führung der Gastgeber zur Stelle (19.), Jonathan Matsumoto legte nach nur 40 Sekunden im zweiten Abschnitt zum 3:1 nach. In der 52. Minute verkürzte Daniel Sparre noch zum 3:2-Endstand.

Die Thomas Sabo Ice Tigers bleiben konstant acht Punkte hinter Spitzenreiter München. Bei den Eisbären Berlin setzten sich die Franken vor 9.690 Zuschauern mit 3:1-Toren durch. David Steckel (9.), Leonhard Pföderl (25.) und Steven Reinprecht (60.) trafen für die Ice Tigers, Constantin Braun konnte zwischenzeitlich zum 1:2 verkürzen (29.).

Einen ungefährdeten 4:0-Sieg fuhren die Grizzlys Wolfsburg vor 2.490 Zuschauern gegen die Krefeld Pinguine ein. Fabio Pfohl traf bereits nach 34 Sekunden zur Führung, James Sharrow (11.) und Brent Aubin (15.) legten noch im ersten Abschnitt zum 3:0 nach. Den Schlusspunkt setzte Christoph Höhenleitner in der 33. Spielminute.

Vor 3.561 Zuschauern kamen die Schwenninger Wild Wings zu einem letztlich klaren 3:0 gegen die Augsburger Panther. Erst in der 50. Minute fiel das Führungstor durch Stefano Giliati, in der Schlussminute legten Marc El-Sayed und Daniel Schmölz zum 3:0 nach.

Das 213. rheinische Derby hat die Düsseldorfer EG vor 18.365 Zuschauern nach Penaltyschießen bei den Kölner Haien mit 2:1 für sich entschieden. Maximilian Kammerer brachte die Gäste in der sechsten Minute in Führung, Philip Gogulla glich eine halbe Stunde später aus (36.). Brandon Yip verwandelte schließlich den entscheidenden Penalty.

Vor 3.861 Zuschauern haben sich die Straubing Tigers im Derby gegen den ERC Ingolstadt mit 5:2 durchgesetzt. Sean Sullivan (9.), Jeremy Williams (16.) und Adam Mitchell (19.) schossen die Gastgeber zunächst mit 3:0 in Führung. Durch Thomas Oppenheimer (20.) und John Laliberte (25.) kamen die Panther auf 2:3 heran, Maury Edwards (40.) und Jeremy Williams mit seinem zweiten Treffer (46.) sorgten für den Dreier der Tigers.

Mit 6:3 haben sich die Fischtown Pinguins Bremerhaven vor 4.349 Zuschauern gegen die Iserlohn Roosters durchgesetzt und haben fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellennachbarn aus dem Sauerland. Jason Bast traf in der dritten Minute zur Führung der Pinguins, Blair Jones gelang in der neunten Spielminute der Ausgleich. Innerhalb von 14 Minuten sorgten die Gastgeber im zweiten Abschnitt für die Vorentscheidung, als Brock Hooton (26.), Jason Bast (30.) und Jeremy Welsh (35. und 40.) zum 5:1 trafen. Troy Milam (52.) und David Dziurzynski (58.) konnten für die Roosters verkürzen, Jack Combs sorgte in der 58. Minute für den Schlusspunkt.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
14.07.2024 02:33 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (6)
20.12.2016, 09:37 Uhr
SW (Gast)
@Puckfreund Man sollte nicht alles so auf die Goldwaage legen. Kuhn ist auch nur ein Mensch. Keiner kann immer 100% geben und das war halt bei ihm an dem Tag mal soweit. Irgendwann trifft es jeden. Ist zwar gegen einen direkten Konkurrenten Blöd aber SERC liegt uns halt nicht von der Spielweise. ...
Weiterlesen Bewerten:2 

19.12.2016, 18:41 Uhr
Lassi (Gast)
gibts was neues in Berlin? äääm nööö Leistungen wie ein Oberliga-Club und das Team redet es weiter schön der Coach lässt scheinbar alles Trainieren nur nichts richtig. Powerplay kennt die Truppe auch nicht. Hauptsache diese überbezahlten "mittelmäßigen" Ausländern weiter lange Verträge geben (Tallac...
Weiterlesen Bewerten:5 

19.12.2016, 16:08 Uhr
*Puckfreund*
@Brhv Da gebe ich Dir komplett Recht! Er hatte bis dahin ja auch ne Fangquote von 94%!!! Er ist schon ein Top Mann keine Frage, aber an diesen Abend war ich ein wenig, nein sehr enttäuscht... man verliert immer als Mannschaft, nie alleine. Aber Tor 2 und 3 hätten so nie fallen dürfen, da sind wir un...
Weiterlesen Bewerten:3 

19.12.2016, 12:44 Uhr
RoostersFan
Erneut indiskutable Leistung der Roosters in Brhv. Es war noch nie gut auswärts in dieser Saison, doch so etwas ist echt beschämend! 4 Tore gefressen in einem Drittel....puh, da fehlen mir echt die Worte! Jari sollte gerade den Ausländern mal zeigen wo der Hammer hängt und den ein oder anderen am ko...
Weiterlesen Bewerten:6 

19.12.2016, 08:00 Uhr
*Puckfreund*
Bleibt festzuhalten gegen die Wild Wings verlieren wir bis jetzt immer und gegen die Roosters gewinnen wir bisher immer! Gut gegen die Schwarzwälder hatte Kuhn einen gebrauchten Tag erwischt. Ehrlich gesagt alle seine Gegentore vor allem das 2te und 3te muß er auf seine Kappe nehmen. Ich war so bedi...
Weiterlesen Bewerten:1 

Weitere 1 Kommentare anzeigen


DEL 05.07.2024, 13:47

DEL veröffentlicht Spielplan für Saison 2024/2025

Augsburg und Ingolstadt eröffnen neue Spielzeit

Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison.
Augsburg und Ingolstadt eröffnen die neue Saison. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Spielplan für die neue Saison 2024/2025 veröffentlicht. Am 19. September 2024 eröffnen Augsburg und Ingolstadt die neue Spielzeit.
DEL 01.07.2024, 12:26

Alle 14 Clubs erhalten DEL-Lizenz

Saisonstart am 19. September 2024

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke. Foto: City Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga startet am 19. September 2024 mit unveränderter Besetzung in ihre 31. Saison. Der Spielplan wird am kommenden Freitag veröffentlicht.
DEL 27.06.2024, 21:31

Wolfsburg und München spielen in Prag

Partie im Rahmen der Winter Hockey Games

Vorschau Die Grizzlys Wolfsburg und der EHC Red Bull München treffen am 6. Dezember 2024 in Prag im Rahmen der Winter Hockey Games aufeinander.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Weißwasser
-:-
Kassel

Wer gewinnt?

 

 100 %
 
0 % 

Spiel anzeigen


 100 %
 
0 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Peiting

Leon Dalldush
S


Duisburg

Janne Seppänen
S


Frankfurt

Linus Fröberg
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
36 Jahre

Andreas Jenike
T
26 Jahre

Michail Guft-Sokolov
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige