Anmelden    Registrieren

DEL 17.03.2019, 21:22

3. Viertelfinale: München und Düsseldorf legen vor

Köln verkürzt Serie gegen Ingolstadt - Dritter Sieg für Mannheim

Berlins Michael DuPont gegen die Münchner John Mitchell und James Sheppard.
Berlins Michael DuPont gegen die Münchner John Mitchell und James Sheppard. Foto: GEPA.
Aktualisiert Nach dem dritten Viertelfinale liegt der EHC Red Bull München nach einem 4:1 gegen die Eisbären Berlin mit 2:1-Siegen wieder in Führung. Auch die Düsseldorfer EG liegt nach einem 4:3 bei den Augsburger Panthern mit 2:1 Siegen in Führung und hat die Serie gedreht. Die Kölner Haie verkürzten gegen den ERC Ingolstadt durch ein 3:2 nach Verlängerung auf 1:2. Mit 3:0 führen die Adler Mannheim nach einem 4:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers und benötigen nur noch einen Sieg zum Einzug ins Halbfinale.

Vor 5.810 Zuschauern hat sich der EHC Red Bull München mit 4:1 gegen die Eisbären Berlin durchgesetzt. Keith Aulie (6.), Yasin Ehliz in Unterzahl (24.) und Patrick Hager (31.) schossen den Titelverteidiger mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Eisbären durch Sean Backman in der 34. Minute sorgte Frank Mauer in der 50. Minute noch für den 4:1-Endstand.

Zu einem 4:3-Sieg kam die Düsseldorfer EG im zweiten Gastspiel der Serie bei den Augsburger Panthern. Nach exakt 60 Sekunden sorgte Simon Sezemsky noch für die Führung der Panther, zur ersten Pause lagen die Gäste nach Toren von Jaedon Descheneau (2.), Patrick Buzas (13.) und Braden Pimm (19.) mit 3:1 vorne. Matt White (28.) und Andrew LeBlanc in Unterzahl (31.) glichen Mitte des zweiten Drittels zum 3:3 aus, für den Sieg der DEG dorgte Philip Gogulla in der 38. Spielminute.

Den ersten Viertelfinalsieg fuhren die Kölner Haie vor 13.984 Zuschauern mit 3:2 nach Verlängerung gegen den ERC Ingolstadt ein. David Elsner brachte die Gäste in der 30. Minute in Führung, Sebastian Uvira konnte knapp eine Minute später bereits ausgleichen (31.). Nach dem 2:1 der Haie durch Rok Ticar in der 37. Minute glich Jerry D'Amigo in der 44. Minute erneut aus. Ryan Jones sorgte schließlich in der 63. Minute für den Sieg der Haie.

Mit 3:0 liegen die Adler Mannheim nach einem 4:1 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers in der Serie in Führung. Vor 13.600 Zuschauern brachte Christopher Brown die Ice TIgers in der sechsten Minute zunchst in Führung, Markus Eisenschmid konnte noch vor der ersten Pause ausgleichen (13.). Nach Toren von Mark Katic (24.) und Benjamin Smith (36.) gingen die Adler mit einer 3:1-Führung in die zweiten Unterbrechung, Luke Adam legte in der 52. Minute noch zum 4:1-Endstand nach.
Kommentar schreiben
Gast
29.01.2020 03:28 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
18.03.2019, 10:48 Uhr
Schornik88
Für mich haben die Schiedsrichter wieder mal gezeigt, dass Sie den Anforderungen der DEL teilweise nicht gewachsen sind! Alleine was in der Partie Eisbären gegen Red Bull wieder für ein Murks gepfiffen wurde ist unglaublich! Die Strafe die zum 3zu1 führte war niemals eine Strafzeit, dann der nicht g...
Weiterlesen Bewerten:0 


DEL 28.01.2020, 22:03

25. Spieltag: Nürnberg gewinnt Nachholspiel in Köln

Haie bleiben weiter sieglos

Kölns Colby Genoway vor Nürnbergs James O'Brien.
Kölns Colby Genoway vor Nürnbergs James O'Brien. Foto: Mathias M. Lehmann.
Die Ice Tigers aus Nürnberg haben am Dienstagabend ein Nachholspiel vom 25. Spieltag in Köln vor 11.239 Zuschauern mit 5:3 gewonnen. Für die Franken ist es der zweite Sieg innerhalb einer Woche bei den Haien, die jetzt seit elf Spielen auf ein Erfolgserlebnis warten.
Weiterlesen
DEL 27.01.2020, 07:08

41. Spieltag: Köln verliert auch in Mannheim - Grizzlys schlagen München

Eisbären besiegen Schlusslicht - Straubing unterliegt in Augsburg

Mirko Sacher von den Schwenninger Wild Wings und Leo Pföderl von den Eisbären Berlin.
Mirko Sacher von den Schwenninger Wild Wings und Leo Pföderl von den Eisbären Berlin. Foto: City Press.
Aktualisiert Am 41. Spieltag hat sich Mannheim gegen Köln mit 4:3 durchgesetzt. Verfolger Straubing unterlag in Augsburg mit 2:4, Berlin verkürzte durch ein 2:1 gegen Schwenningen auf sieben Punkte auf die Tigers. Düsseldorf kam zu einem 5:1 gegen Iserlohn, wie auch Wolfsburg gegen München. Nürnberg setzte sich im Derby gegen Ingolstadt mit 4:1 durch. Bremerhaven schlug Krefeld ebenfalls mit 4:1.
Weiterlesen
DEL 24.01.2020, 22:46

40. Spieltag: Verfolger gewinnen Topspiele am Freitag

Wolfsburg trifft in letzter Sekunde am Seilersee - Krefeld schlägt Ingolstadt

Spielszene Krefeld gegen Ingolstadt.
Spielszene Krefeld gegen Ingolstadt. Foto: Sylvia Heimes.
Am Freitag haben die Verfolger aus Berlin und Straubing die Topspiele gegen Spitzenreiter München und Titelverteidiger Mannheim gewonnen. Wolfsburg feierte am Seilersee einen Sieg in letzer Sekunde. Krefeld sammelte drei Punkte gegen Ingolstadt. Bremerhaven gewann bei Schlusslicht Schwennigen und Augsburg besiegte Düsseldorf.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 31.01.2020, 20.00
Bayreuth -
Bad Nauheim



Fan-Trend


46 %
 
 
54 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Deggendorfer SC

Christoph Gawlik v... (8)
Krefeld Pinguine

Roos und Sponsoren... (14)
ERC Ingolstadt

Jerry D'Amigo verp... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Köln

Justin Fontaine
S


Selb

Florian Mnich
T


Landshut

Dimitri Pätzold
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
NHL 29.01.2020, 03:00


Calgary -
St. Louis

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Kevin Bruijsten
S
31 Jahre

Jim O'Brien
S
23 Jahre

Michael Böhm
T
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum