Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 28.10.2016, 22:30

13. Spieltag: Steelers punkten im Spitzenspiel

Starbulls gewinnen Kellerduell gegen Towerstars

Bayreuths David Wohlberg gegen Bad Nauheims Andreas Pauli.
Bayreuths David Wohlberg gegen Bad Nauheims Andreas Pauli. Foto: Andreas Chuc.
Den elften Saisonsieg im 13. Spiel haben die Bietigheim Steelers mit 3:1 im Spitzenspiel gegen die Lausitzer Füchse eingefahren und liegen fünf Zähler vor den EC Kassel Huskies, die wiederum zu einem 2:1-Sieg bei den Eispiraten Crimmitschau kamen. Zwei Zähler Rückstand haben die Löwen Frankfurt nach einem 4:2 gegen den EHC Freiburg vor dem hessischen Rivalen EC Bad Nauheim, der sich gegen den EHC Bayreuth mit 4:3 nach Penaltyschießen durchgesetzt hat. Jeweils mit 3:0 setzten sich die Dresdner Eislöwen beim ESV Kaufbeuren und der SC Riessersee bei den Heilbronner Falken durch. Das Kellerduell entschieden die Starbulls Rosenheim mit 6:2 gegen die Ravensburg Towerstars für sich.

Das Spitzenspiel des Abends haben die Bietigheim Steelers gegen die Lausitzer Füchse mit 3:1 für sich entschieden. Vor 2.204 Zuschauern traf Shawn Weller in der achten Minute zur Führung der Gastgeber, Dennis Swinnen konnte in der 13. Minute ausgleichen. Rob Brown (38.) und Robin Just (59.) sorgten für den 3:1-Sieg der Steelers.

Durch ein 2:1 bei den Eispiraten Crimmitschau liegen die EC Kassel Huskies weiterhin fünf Punkte hinter den Steelers auf dem zweiten Tabellenplatz. Feodor Boiarchinov (19.) und Alexander Heinrich (44.) trafen für die Huskies, Andre Schietzold konnte in der 31. Minute zwischenzeitlich ausgleichen.

Mit zwei Zählern Rückstand auf die Huskies folgen die Löwen Fankfurt nach einem 4:2-Sieg gegen den EHC Freiburg. Durch Jonas Schlenker (1.) und Tobias Kunz (18.) lagen die Gäste zur ersten Pause noch mit 2:0 in Führung, C.J. Stretch (27.), Brett Breitkreuz (52.) und zweimal Richard Mueller (56. und 59.) drehten die Partie vor 3.616 Zuschauern.

Tabellenplatz vier eroberten die Dresdner Eislöwen durch ein 3:0 beim ESV Kaufbeuren. Alexander Höller (5.), Dominik Grafenthin (40.) und Marcel Rodman (50.) trafen vor 1.537 Zuschauern für die Sachsen.

Der EC Bad Nauheim konnte gegen den EHC Bayreuth einen 0:3-Rückstand noch zum 4:3 nach Penaltyschießen drehen. Christopher Kasten (12.), Sergej Stas (13.) und Michael Kuhn (27.) legten für die Gäste vor, Radek Krestan (33.), Joel Johansson (36.) und Eugen Alanov (46.) glichen die Partie aus. Vor 2.080 Zuschauern verwandelte Andreas Pauli den entscheidenden Penalty.

Punktgleich mit den Roten Teufeln liegt der SC Riessersee nach einem 3:0-Sieg bei den Heilbronner Falken auf dem sechsten Rang. Zweimal Andreas Driendl (21. und 40.) und Florian Vollmer (42.) trafen vor 1.314 Zuschauern.

Im Kellerduell haben die Starbulls Rosenheim vor 2.024 Zuschauern einen 6:2-Kantersieg gegen die Ravensburg Towerstars eingefahren. Die Führung der Gastgeber erzielte Tyler McNeely in der 13. Spielminute, Adriano Carciola konnte zu Beginn des zweiten Abschnitts ausgleichen (22.). Eine Minute später brachte Joseph Lewis die Starbulls erneut in Führung (23.), Tyler McNeely und Greg Gibson sorgten mit einem Doppelschlag innerhalb von 20 Sekunden in der 42. Minute für eine 4:1-Führung. Simon Fischhaber (46.) und Michael Baindl (51.) machten das halbe Dutzend voll, Mathieu Tousignant gelang in der 59. Minute mit dem zweiten Treffer der Gäste noch etwas Ergebniskosmetik.

Kommentar schreiben
Gast
16.04.2024 19:10 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (3)
30.10.2016, 08:29 Uhr
Wilder Watz (Gast)
@Falke: Nach dem ersten Saisonviertel haben die Falken 4 der 13 Spiele gewonnen und in zwei weiteren gepunktet. Darf man fragen, was Du erwartet hast?
Bewerten:0 

30.10.2016, 00:26 Uhr
Falke (Gast)
Zitat Hr.Dahlem ich wiederhole mich gerne "Die Falken werden gewinnen und zwar konstant " nach dem Spiel in Kassel. Hab ich was verpasst? Aussage heute es war gegen Rissersee ein Ausrutscher. Kann ja mal Passieren ironie aus.
Bewerten:0 

29.10.2016, 08:47 Uhr
Eishockey (Gast)
Mehr Glück als Verstand ECN. Bayreuth richtig gut zwei Drittel. Beim ECN täuschen die Punkte über die Mängel hinweg. So kostet es Fans. Ks+Bayreuth haben mehr Stimmung gemacht als die ECN Fans. Rosenheim mit Befreiung? FFM zeigt den Unterschied zum ECN- die drehen un gewinnen am Ende noch da...
Weiterlesen Bewerten:0 


DEL2 14.04.2024, 20:01

2. Finale: Regensburg gleicht Serie wieder aus

Eisbären gewinnen Heimspiel deutlich mit 5:1

Spielszene Regensburg gegen Kassel.
Spielszene Regensburg gegen Kassel. Foto: Andreas Nickl.
Die Eisbären Regensburg haben das zweite Spiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies deutlich mit 5:1 gewonnen und die Best-of-Seven Serie ausgeglichen.
DEL2 12.04.2024, 22:36

1. Finale: Kassel gewinnt nach Verlängerung

Ryan Olsen trifft doppelt für die Huskies

Spielszene Kassel gegen Regenburg.
Spielszene Kassel gegen Regenburg. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Kassel Huskies haben das erste Spiel in der Finalserie der DEL2 vor 5.700 Zuschauern in der ausverkauften Nordhessenarena mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen.
DEL2 07.04.2024, 19:41

6. Halbfinale: Regensburg folgt Kassel ins Finale

Eisbären gewinnen deutlich in Crimmitschau

Aktualisiert Die Eisbären Regensburg folgen den Kassel Huskies ins Finale der DEL2. Am Sonntag gewannen die Eisbären deutlich mit 6:2 in Crimmitschau und holen den vierten Sieg in der Best-of-Seven Halbfinalserie.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL2 19:30

3. Finale (1)



OL 20:00

2. Finale (1)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Tippspiel
DEL2 26.04.2024, 19.30

Kassel
-:-
Regensburg

Wer gewinnt?

 
 

 79 %
 
 
21 % 

Spiel anzeigen


 79 %
 
 
21 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL2

2. Finale: Regensb... (3)
Oberliga

1. Finale: Weiden ... (4)
Selber Wölfe

Ryan Foster verläs... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Rosenheim

Steffen Tölzer
V


Heilbronn

Philip Kuschel
S


Heilbronn

Oula Uski
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 16.04.2024, 19:30



Kassel
-:-
Regensburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
37 Jahre

Christian Billich
S
32 Jahre

Dennis Palka
S
22 Jahre

Daniel Bruch
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige