Anmelden    Registrieren

DEL2 16.11.2018, 22:52

17. Spieltag: Knapper Sieg der Towerstars in Bayreuth

Deggendorf punktet in Crimmitschau - Weißwasser gewinnt Derby

Spielszene Bayreuth gegen Ravensburg.
Spielszene Bayreuth gegen Ravensburg. Foto: Karo Vögel.
Die Ravensburg Towerstars haben ihren Vorsprung am 17. Spieltag durch ein 5:4 bei den Bayreuth Tigers auf die Löwen Frankfurt auf vier Punkte ausgebaut. Die Löwen unterlagen bei den Heilbronner Falken nach Verlängerung mit 3:4. Im Sachsenderby haben sich die Lausitzer Füchse bei den Dresdner Eislöwen nach Verlängerung mit 2:1 durchgesetzt, der ESV Kaufbeuren kam beim EHC Freiburg zu einem 1:0-Sieg nach Verlängerung. Eine 1:6-Niederlage kassierten die EC Kassel Huskies gegen die Bietigheim Steelers, die Eispiraten Crimmitschau mussten sich dem Deggendorfer SC mit 3:4 geschlagen geben, einen 4:2-Sieg fuhr der EC Bad Nauheim gegen die Tölzer Löwen ein.

Einen knappen 5:4-Sieg landeten die Ravensburg Towerstars vor 1.365 Zuschauern bei den Bayreuth Tigers. Luca Glöser (9.) und Martin Heider (13.) schossen die Gastgeber im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Durch Daniel Pfaffengut (27.), Robin Just (29.), Sören Sturm (32.) und Olivier Hinse (35.) drehten die Towerstars die Partie mit vier Toren innerhalb von acht Spielminuten, Ville Järveläinen (37.) und Luca Gläser (38.) glichen noch vor der zweiten Pause zum 4:4 aus. Im Schlussdrittel sorgte Robin Just in der 42. Minute für den Siegtreffer der Towerstars.

Vier Punkte Rückstand haben die Löwen Frankfurt nach einer 3:4-Niederlage nach Verlängerung bei den Heilbronner Falken. Vor 1.741 Zuschauern brachten Mathieu Tousignant (11.) und Mike Fischer (23.) die Löwen zunächst mit 2:0 in Führung, Kyle Helms (31.), Roope Ranta (40.) und Richard Gelke (45.) drehten die Partie für die Falken. Magnus Eisenmenger glich in der 50. Minute zum 3:3 aus, Janik Möser traf in der 62. Minute zum Sieg der Falken.

Ein Tor von Joseph Lewis aus der 63. Spielminute reichte dem ESV Kaufbeuren zu einem 1:0-Sieg nach Verlängerung vor 2.345 Zuschauern beim EHC Freiburg.

Im Sachsenderby kamen die Lausitzer Füchse vor 4.412 Zuschauern zu einem 2:1-Sieg nach Verlängerung bei den Dresdner Eislöwen. Jordan Heywood traf in der 40. Minute zur Führung der Eislöwen, Clarke Breitkreuz glich in der 44. Minute aus. Nach 26 Sekunden in der Verlängerung sorgte Steve Saviano für den Sieg der Füchse.

Die EC Kassel Huskies kassierten vor 2.898 Zuschauern gegen die Bietigheim Steelers ein 1:6-Heimniederlage. Max Prommersberger (10.) und Marcus Sommerfeld (27.) brachten die Steelers zunächst mit 2:0 in Führung, Adriano Carciola verkürzte in der 31. Minute. Im Schlussdrittel machten Marcus Sommerfeld (42.), Tyler McNeely, Norman Hauner (beide 50.) und Yannick Wenzel (51.) das halbe Dutzend voll.

Vor 2.032 Zuschauern hat sich der EC Bad Nauheim gegen die Tölzer Löwen mit 4:2 durchgesetzt. Nach zwei Dritteln stand es nach Toren von Daniel Stiefenhofer (6.) und James Livingston (40.), sowie Casey Borer (8.) und Lubor Dibelka (31.) 2:2-unentschieden. Johannes Huß (45.) und James Livingston (47.) trafen im Schlussdrittel zum 4:2-Endstand.

Den vierten Dreier im 17. Spiel feierte der Deggendorfer SC mit 4:3 bei den Eispiraten Crimmitschau. Vor 2.090 Zuschauern brachte Carl Husdon die Westsachsen in der zweiten und achten Minute zweimal in Führung, Curtis Leinweber konnte in der vierten Minute zwischenzeitlich ausgleichen. Durch Dimitrij Litesov (25.) und Rene Röthke (35. und 36.) ging der Aufsteiger im zweiten Drittel mit 4:2 in Führung, Rob Flick konnte noch zum 3:4-Endstand verkürzen (56.)
Kommentar schreiben
Gast
31.05.2020 05:47 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
17.11.2018, 10:30 Uhr
Garry Cool
Leider knapp verloren, gegen die Übermannschaft dieser Saison aus RV . Glückwunsch, ihr habt schon ein klasse Team. Bedauerlich, dass das entscheidende Tor in Unterzahl, nach einer echten Witz-Strafzeit gegen Bartosch, gefallen ist. Ich habe mich lange mit SR-Kritik zurückgehalten. Aber was die zusa...
Weiterlesen Bewerten:3 


DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Krefeld Pinguine

Pinguine trennen s... (2)
Oberliga

Hamm und Diez-Limb... (2)
ESC WB Moskitos Essen

Essen folgt Duisbu... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Michael Gottwald
V


Rosenheim

Ludwig Danzer
S


Ravensburg

John Henrion
S


Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Erik Gollenbeck
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum