Anmelden

DEL2 26.12.2013, 20:50

31. Spieltag: Rosenheim verteidigt Spitze

Derbysiege für Bietigheim und Weißwasser

Die Starbulls Rosenheim haben die Tabellenführung in der DEL-2 durch einen 4:2-Sieg gegen die Ravensburg Towerstars vor dem EV Landshut, der in Crimmitschau mit 6:3 siegte, verteidigt. Derbysiege fuhren die Bietigheim Steelers gegen die Heilbronner Falken und die Lausitzer Füchse bei den Dresdner Eislöwen ein. Jeweils drei Punkte fuhren auch die Fischtown Pinguins Bremerhaven und der SC Riessersee ein.

Vor 4.282 Zuschauern haben sich die Starbulls Rosenheim gegen die Ravensburg Towerstars mit 4:2 durchgesetzt und die Tabellenführung verteidigt. Zunächst brachte Justin Kelly die Gäste in der sechsten Minute in Führung, Robert Schopf glich nur 40 Sekunden später bereits aus. Durch Andrej Strakhov gingen die Gastgeber in der 36. Minute erstmals in Führung, Konstantin Schmidt konnte in der 46. Minute erneut ausgleichen. In der 49. Minute sorgte Fabian Zick mit dem 3:2 für die Vorentscheidung, Robert Schopf erhöhte in der 59. Minute noch zum 4:2-Endstand.

Drei Punkte zurück ist der EV Landshut nach einem 6:3-Sieg bei den Eispiraten Crimmitschau. 2.591 Zuschauer sahen in der fünften Minute das 0:1 durch Lukas Vantuch, Ty Morris erhöhte nur 89 Sekunden später in Überzahl. Durch Harrison Reed (7.) und Cameron Keith (23.) konnten die Westsachsen zwischenzeitlich ausgleichen, Maximilian Brandl (35.), Bill Trew (37.), Stephan Daschner (44.) und Martin Davidek (53.) sorgten mit ihren Toren zum 2:6 für klare Verhältnisse. Max Campbell verkürzte in der 54. Minute noch zum 3:6-Endstand.

Durch einen 6:2-Sieg im Derby gegen die Heilbronner Falken haben sich die Bietigheim Steelers auf den dritten Tabellenplatz verbessert und liegen drei Punkte hinter Landshut. Mark Heatley (12.) und Chris St.Jacques (15.) brachten die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Führung, Frantisek Mrazek konnte in der 19. Minute verkürzen. Im zweiten Abschnitt legte Marcus Sommereld in der 27. Minute zum 3:1 der Steelers vor, Frantisek Mrazek verkürzte mit seinem zweiten Tor des Tages in der 29. Minute. Vor 4.517 Zuschauern trafen Rene Schoofs (45.), Robin Just (47.) und Gregory Squires (50.) im Schlussdrittel noch für die Gastgeber.

Das Sachsenderby haben die Lausitzer Füchse vor 4.412 Zuschauern bei den Dresdner Eislöwen mit 3:2 für sich entschieden. Philipp Pinter (13.) und Christoffer Kjaergaard (24.) brachten die Gäste zunächst 2:0 in Führung, Sami Kaartinen (29.) und Hugo Boisvert (31.) konnten innerhalb von zwei Minuten zum 2:2 ausgleichen. Das Siegtor der Füchse erzielte Christoffer Kjaergaard in der 48. Spielminute.

Durch einen 6:3-Sieg gegen den EC Bad Nauheim konnten die Fischtown Pinguins Bremerhaven nach Punkten zu den Dresdner Eislöwen aufschließen. Ryan Martinelli traf in der 11. Minute zur Führung der Gastgeber, ehe Jason Pinizzotto (16.) und Harald Lange (17.) innerhalb von 28 Sekunden zum 2:1 des Aufsteigers trafen. Jan Kopecky glich noch im ersten Abschnitt zum 2:2 aus (19.), Ralf Rinke war in der 28. Minute zum 3:2 für die Gastgeber zur Stelle. Nach dem erneuten Ausgleich durch Patrick Strauch in der 38. Minute brachte Björn Bombis die Pinguins nur 26 Sekunden später erneut in Führung (38.). Vor 4.254 Zuschauern legten Brendan Cook (44.) und Jan Kopecky (57.) im Schlussdrittel noch zum 6:3 nach.

Der SC Riessersee hat sich vor 1.762 Zuschauern beim ESV Kaufbeuren mit 5:2 durchgesetzt. Neuzugang Konstantin Firsanov (19.) und Maury Edwards (22.) brachten die Buron Joker zweimal in Führung, Peter Baumgartner (20.) und Morten Lie (34.) konnten jeweils ausgleichen. Mit einem Doppelschlag sorgten Maximilian Kastner in der 39. und Andreas Pauli in der 40. Minute für eine 4:2-Führung der Gäste, Maximilian Kastner erhöhte in der 44. Minute noch zum 5:2-Endstand. 
Kommentar schreiben
Gast
17.06.2021 03:26 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (11)
30.12.2013, 10:53 Uhr
pro esw (Gast)
wenn die eislöwen verlieren, ist es bei den Dresdnern oftmals der Schiedsrichter, der an der Niederlage schuld ist. Selten die Manschaft selbst.Das nervt toal. Der Schiri gehört nunmal zum Spiel genau wie das Tor, bloß man muß es halt einmal mehr als der Gegner treffen. In der LR war im übrigen ein ...
Weiterlesen Bewerten:0 

28.12.2013, 23:41 Uhr
esw (Gast)
Schon lustig wenn man das alles liest.sich nur über Ne Fehlentscheidung vom schiri (oder keine Fehlentscheidung)hier aufregen und über Ne Mannschaft und ihren Trainer.sorry und euer der Trainer war auch mal sehr lange in wsw schon mal drann gedacht ? Aber eins sage ich auch das was klenner g...
Weiterlesen Bewerten:3 

28.12.2013, 18:00 Uhr
Dresdner (Gast)
Der Puck war niemals im Tor. Die Fernsehbilder lügen nicht. Das persönliche empfinden und (vielleicht) sich einreden, der Puck war im Tor ist etwas anderes. Die Fernsehbilder zeigen mehr als eindeutig, dass dies nicht so war. Somit ein geschenktes Tor für die Fuechse, was letztendlich das S...
Weiterlesen Bewerten:4 

27.12.2013, 23:03 Uhr
Ratscha (Gast)
Also nach der ganzen Aufregung gestern (ein Tor für die Füchse gegeben, was keins war; eins für Dresden unberechtigt zuvor abgepfiffen, was eins gewesen war) heute nun die Auflösung via TV mit eindeutigen Bildern. Und deshalb zwei Sachen hier von mir: Erstens braucht die DEL2, wenn sie denn als Prof...
Weiterlesen Bewerten:9 

27.12.2013, 23:02 Uhr
esw (Gast)
Dass es im Fernsehen so aussah, als wäre der Puck nicht im Tor sehe ich genauso, aber im Spiel war es für mich (auch für andere Fans) eindeutig vom Gästeblock zusehen das der Puck über der Linie war und dann schnell zurückprallte, somit war die Entscheidung den Treffer zu geben absolut richt...
Weiterlesen Bewerten:3 

Weitere 6 Kommentare anzeigen
DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

2. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 21.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 44 %
 
 
56 % 

Spiel anzeigen


 44 %
 
 
56 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Höchstadt

Jannik Herm
S


Lindau

Michal Bezouska
S


Herne

Kevin Orendorz
S


Weitere Transfers


Geburtstage
28 Jahre

Florin Ketterer
V
21 Jahre

Johannes Brunner
S
Weitere Geburtstage