Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 06.10.2019, 21:54

4. Spieltag Nord: Spitzenquartett am Sonntag erneut erfolgreich

Erste Punkte für Essen und Hannover - Dritte Niederlage für Halle -

Spielszene Duisburg gegen Tilburg.
Spielszene Duisburg gegen Tilburg. Foto: Peggy Nieleck.
Das Spitzenquartett in der Oberliga Nord bleibt weiter ungeschlagen. Am Sonntag gewannen die IceFighters Leipzig mit 6:1 in Erfurt. Herne besiegte Halle mit 3:2. Tilburg setzte sich in Duisburg mit 4:2 durch. Die Scorpions holten weitere drei Punkte in Krefeld.

Dimitri Komnik (6.), Florian Eichelkraut (10.), Hannes Albrecht (33.), Moritz Israel (46.), Hubert Berger (48.) und Michal Velecky (52.) schossen die IceFighters in Erfurt zum 6:1-Sieg. Reto Schüpping (9.) konnte für die weiter punktlosen Thüringer zwischenzeitlich ausgleichen. Erfurt bleibt weiter Schlusslicht in der Oberliga Nord.

Herne entführte drei Punkte aus Halle. Für die Saale Bulls ist es die dritte Niederlage in Folge. Der MEC erwischte einen optimalen Start und lag durch Tore Victor Knaub (2.) und Michal Bezouska (4.) in den Anfangsminuten mit 2:0 in Front. Dennis Palka (18.) konnten kurz vor der Pause für die Gysenberger verkürzen. Mit einem Doppelpack von Nils Liesegang (21./34.) drehte der HEV das Spiel im zweiten Drittel.

Duisburg musste sich Tilburg mit 2:4 geschlagen geben. Jordy Verkiel (10.) und Tijn Jacobs (12.) hatten für die Niederländer vorgelegt. Maximilian Schaludek (13.) gelang für Duisburg der Anschlusstreffer noch im ersten Drittel. Danny Stempher (40.) und Mitch Bruijsten (55.) bauten den Vorsprung für die Trappers auf 4:1 aus. Tim Lucca Krüger (58.) konnte für die Füchse nur noch auf 2:4 verkürzen.

Die Hannover Scorpions gaben vor 150 Zuschauern in Krefeld eine 2:0-Führung ab. Patrik Schmid (2.) und Björn Bombis (7.) waren für die Niedersachsen im ersten Drittel erfolgreich. Maciek Rutkowski (29.) und Matteo Stöhr (36.) brachten den KEV im zweiten Abschnitt zurück. In der Schlussphase der Partie kassierten die Krefelder zwei Strafzeiten. Die doppelte Überzahl nutzten die Scorpions für die Siegtreffer durch Björn Bombis (59.).

Die ersten Punkte sammelten die Moskitos Essen und die Hannover Indians. Essen kam gegen Hamburg zu einem deutlichen 8:4-Erfolg. Die Gäste führten nach dem ersten Drittel noch mit 2:1. Den zweiten Durchgang entschieden dei Stechmücken mit 5:0 für sich. Den Schlussabschnitt konnten die Hamburger dann wieder ausgeglichen gestalten. Veit Holzmann (9./37.) und Niklas Hildebrand (45./47.) trafen jeweils doppelt für Essen. Die weiteren Tore schossen Peter LeBlanc (24.), Stephan Kreuzmann (28.), Thomas Richter (28.) und Erik Hoffmann (37.). Bei den Hanseaten konnten sich Daniel Lupzig (20.), Thomas Zuravlev (20.), Norman Martens (44.) und Andre Gerartz (59.) in die Torschützenliste eintragen.

Spielszene Hannover gegen Rostock. Foto: Thorben Hoffmann.
Am Pferdeturm sahen 2017 Zuschauer den ersten Sieg der Indians. Die Führung der Piranhas durch Constantin Koopmann (9.) konnte der ECH durch einen Penaltyschuss von Robert Peleikis (19.) ausgleichen. Das zweite und dritte Drittel blieben torlos. In der Verlängerung traf Arnoldas Bosas (64.) zum Sieg für die Gastgeber.

Kommentar schreiben
Gast
02.03.2024 03:59 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
07.10.2019, 12:55 Uhr
Hamburg
Crocodiles als Aufbaugegner, immer eine klasse Wahl! Nach drei Niederlagen sammeln die Moskitos nun Selbstvertrauen und die ersten Punkte. Aber das war ja in den letzten Jahren bereits ähnlich, und am Ende waren die Essener Geheimfavorit auf den Aufstieg. Diesmal war es allerdings notwendig, zuerst ...
Weiterlesen Bewerten:9 


Oberliga 29.02.2024, 23:37

2. Pre-Playoff: Achtelfinale komplett

Herne, Höchstadt, Bad Tölz und Erfurt setzen sich in zwei Spielen durch

Spielszene Herne gegen Leipzig.
Spielszene Herne gegen Leipzig. Foto: Dirk Unverferth.
In der Oberliga ist das Teilnehmerfeld für die Playoff-Achtefinale komplett. Herne, Höchstadt, Bad Tölz und Erfurt konnten sich jeweils in zwei Spielen in den Pre-Playoffs durchsetzen.
Oberliga 28.02.2024, 07:56

1. Pre-Playoff: Herne und Höchstadt siegen auswärts

Heimsiege für Erfurt und Bad Tölz

Spielszene Lindau gegen Höchstadt.
Spielszene Lindau gegen Höchstadt. Foto: Betty Ockert.
Die Höchstadt Alligators haben das erste Pre-Playoff Spiel bei den Lindau Islanders durch ein Tor von Anton Seewald in der 59. Spielminute mit 4:3 gewonnen. Auch der Herner EV setzte sich mit 4:3 nach Verlängerung in Leipzig durch. Justin Young traf in der 71. Spielminute für die Miners.
Oberliga 25.02.2024, 20:37

Paarungen für die Pre-Playoffs und das Achtelfinale stehen fest

Bad Tölz gegen Füssen - Lindau gegen Höchstadt - Leipzig gegen Herne - Erfurt gegen Rostock

Vorschau In der Oberliga stehen die Paarungen für die Pre-Playoffs fest. Im Süden treffen die Tölzer Löwen auf den EV Füssen und die Lindau Islanders auf die Höchstadt Alligators. Im Norden trifft Leipzig auf Herne und Erfurt auf Rostock.
Anzeige

Tippspiel
DEL 03.03.2024, 14.00

Ingolstadt
-:-
Köln

Wer gewinnt?

 
 

 71 %
 
 
29 % 

Spiel anzeigen


 71 %
 
 
29 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
DEL

49. Spieltag: Derb... (1)
EHC Freiburg

Simon Banner beend... (3)
EC Bad Nauheim

Rich Chernomaz wir... (5)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Duisburg

Finn Walkowiak
V


Duisburg

Yannis Walch
V


Duisburg

Tom Orth
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 03.03.2024, 14:00



München
-:-
Berlin

Weitere TV-Termine

Anzeige
Eishockey Wettanbieter Übersicht von ipso.com/sportwetten/

Geburtstage
25 Jahre

Walther Klaus
V
34 Jahre

Jerome Flaake
S
20 Jahre

Dennis Mensch
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige