Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 13.09.2019, 22:52

1. Spieltag: München feiert Derbysieg - Mannheim punktet in Nürnberg

Ingolstadt deklassiert Schwenningen - Roosters gewinnen in Köln - Düsseldorf unterliegt Bremerhaven

Mads Christensen (München) gegen Thomas Holzmann (Holzmann).
Mads Christensen (München) gegen Thomas Holzmann (Holzmann). Foto: GEPA.
München ist mit einem 2:1-Derbysieg in Augsburg in die neue Saison gestartet. Titelverteidiger Mannheim gewann mit 4:1 Nürnberg. Schwenningen erlebte gegen Ingosltadt ein Debakel und verlor mit 4:10.

Iserlohn entführte zwei Punkte aus Köln. Straubing sammelte zwei Punkte im Schlussspurt gegen Krefeld. Düsseldorf blieb ohne Tor gegen Bremerhaven. Berlin setzte sich mit 4:1 gegen Wolfsburg durch.

Maximilian Kastner (4.) und Justin Schütz (27.) schossen die Münchner in Augsburg zum Derbysieg. Matt Fraser (25.) konnte zwischenzeitlich für die Panther ausgleichen.

In Nürnberg hatte Tim Stützle (4.) die Adler früh in Führung geschossen. Christopher Brown (12.) glich für die Franken noch im ersten Drittel wieder aus. David Wolf (28.), Mark Katic (42.) und Ben Smith (60.) brachten den Titelverteidiger auf die Siegerstraße.

Die Schwenninger Wild Wings erlebten gegen den ERC Ingolstadt ein Debakel und verloren mit 4:10. Bereits nach 15 Sekunden hatte Hans Detsch für die Panther vorgelegt. Zur ersten Pause stand es nach weiteren Toren von David Elsner (3.), Colin Smith (10.), Mike Collins (15.) und Timo Pielmeier (16.) 5:0. Den zweiten Abschnitt konnten die Schwarzwälder ausgeglichen gestalten. Jamie MacQueen (22.), Alexander Weiß (25.) und Matt Carey (36.) konnten für die Wild Wings verkürzen. Wayne Simpson (26.), Maury Edwards (30.) und Tim Wohlgemuth (34.) stellten den alten Abstand für den ERC wieder her. Jamie MacQueen (46.) gelang für Schwenningen im Schlussabschnitt noch der vierte Treffer. Brett Olson (48.) und David Elsner (56.) machten den zweistelligen Sieg für die Panther perfekt.

Iserlohn gewann in Köln mit 3:2 nach Verlängerung. Alex Petan erzielte den Siegtreffer nach 81 Sekunden im Powerplay. In der regulären Spielzeit hatte Jason Akeson (15./54.) doppelt für die Haie getroffen. Brett Findlay (21.) und Brody Sutter (34.) waren für die Sauerländer erfolgreich.

Krefeld führte in Straubing nach Toren von Grant Besse (1.), Daniel Pietta (27.) und Kai Hospelt (28.) mit 3:1. Travis Turnbull (6.) und zweimal Antoine Laganiere (50./60.) brachten die Niederbayern zurück. In der Verlängerung ließ Jeremy Williams (61.) die Anhänger der Tigers erneut jubeln.

Ross Mauermann (48.) erzielte das einzige Tor beim Spiel zwischen Düsseldorf und Bremerhaven für die Gäste aus Norddeutschland.

Marius Möchel (Wolfsburg) gegen Sebastian Streu (Berlin). Foto: City-Press.
Berlin feierte zum Saisonstart einen 4:1-Sieg gegen Wolfsburg. Marcel Noebels (9.), Sean Backman (22.), Pierre-Cedric Labrie (24.) und Maxim Lapierre (29.) hatten in der ersten Spielhälfte zum 4:0 vorgelegt. Brent Aubin (54.) konnte für die Grizzlys nur noch zum 1:4 verkürzen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
28.05.2024 08:46 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (8)
15.09.2019, 11:24 Uhr
Grizzly
@ikke, eigentlich hast du Recht aber man hält natürlich zu seinem Verein und hofft auf das Beste. Schon beim Testspiel gegen Köln und auch das gegen euch war aber zu sehen das elementare fehlt. Ob passsicherheit oder überhaupt ein System, etwas wo die Spieler sich dran orientieren können. Wenn der G...
Weiterlesen Bewerten:1 

14.09.2019, 19:55 Uhr
Moe
@Brhv: Natürlich war das stark übertrieben. Aber
wenn Du Dich als Fan egal welcher Mannschaft total
auf den Saisonstart freust und dann zu Hause so
vorgeführt wirst, ist die Euphorie erstmal dahin und
dann wird auch der allergrößte Fan sich fragen,
wohin die Reise diese Sais...
Weiterlesen Bewerten:0 

14.09.2019, 19:28 Uhr
Ikke
Nach der Vorstellung Cortinas hätte ich
mir gar nicht erst eine geholt. :D
Bewerten:5 

14.09.2019, 11:30 Uhr
EricMcAndersson
In einer Eishockeysaison bei der es keinen Absteiger gibt, nach dem ersten Spieltag den Absteiger zu nennen hat schon Klasse.
Dank Mannae123 wissen wir ja nun, dass dort kein Mitarbeiter handelt und z.B einen Trainerwechsel durchführt.
Bewerten:4 

14.09.2019, 10:55 Uhr
Moe
@Grizzly: Ich finde die Wolfsburger Mannschaft recht
gut zusammengestellt. Das könnte was werden diese
Saison aber beim Trainer bin ich auch weiterhin mehr
als skeptisch.

Ich glaube nicht, dass Pat nach Weihnachten noch
Trainer in Wolfsburg sein wird. Ist nur die Frage, ...
Weiterlesen Bewerten:4 

Weitere 3 Kommentare anzeigen


DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
Weltmeisterschaft 2024

Deutschland scheit... (7)
Augsburger Panther

Ted Dent wird Trai... (2)
EC Hannover Indians

Jussi Petersen keh... (3)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Bayreuth

Dominik Piskor
S


Rosenheim

Pascal Zerressen
V


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
22 Jahre

Björn Borgman
V
33 Jahre

Marius Möchel
S
28 Jahre

Ben Thomas
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige