Anmelden    Registrieren

DEL 20.12.2013, 22:01

29. Spieltag: Freezers nur noch einen Punkt zurück

Derbysieg der Adler - Ingolstadt dreht Partie in Krefeld

Auch nach dem 29. Spieltag liegen die spielfreien Kölner Haie auf dem ersten Tabellenplatz. Nur noch einen Punkt zurück sind die Hamburg Freezers nach einem 3:1-Erfolg bei der Düsseldorfer EG. Die Nürnberg Ice Tigers unterlagen bei den Iserlohn Roosters mit 1:3 und liegen nun drei Zähler hinter Hamburg. Neu auf Rang vier sind die Adler Mannheim nach einem 5:0-Sieg gegen die Schwenninger Wild Wings vor den Grizzly Adams Wolfsburg, die gegen den EHC München mit 2:3 unterlagen. Die Straubing Tigers kamen zu einem 4:1-Sieg in Augsburg, der ERC Ingolstadt siegte nach 1:3-Rückstand noch 4:3 nach Verlängerung in Krefeld.

Die Hamburg Freezers sind durch einen 3:1-Sieg bei der Düsseldorfer EG bis auf einen Punkt an die Kölner Haie heran gekommen. In der 19. Minute traf Matt Pettinger zur Führung der Hanseaten, Duvie Westcott erhöhte in Überzahl in der 29. Minute. Nach dem Anschluss der DEG durch ein Überzahltor von Daniel Fischbuch in der 39. Minute sorgte Philippe Dupuis in Unterzahl mit einem Treffer ins leere DEG-Tor in der 60. Minute für den Endstand.

Durch eine 1:3-Niederlage bei den Iserlohn Roosters mussten die Nürnberg Ice Tigers die Hamburg Freezers auf drei Punkte weg ziehen lassen. Brent Raedeke (12.) und Chris Connolly (16.) brachten die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Führung. In doppelter Überzahl konnte Patrick Reimer in der 28. Minute verkürzen, Tyson Mulock erhöhte vor 3.478 Zuschauern kurz vor der zweiten Pause zum 3:1-Endstand (39.).

Einen klaren Derbysieg fuhren die Adler Mannheim mit 5:0 gegen die Schwenninger Wild Wings ein. Innerhalb von weniger als fünf Minuten schossen Ronny Arendt (13.), Jochen Hecht (15.) und Simon Gamache (18.) die Adler mit 3:0 in Führung, Matthias Plachta (37.) und erneut Ronny Arendt (54.) legten vor 13.600 Zuchauern noch zum 5:0-Endstand nach.

Das Verfolgerduell zwischen den Krefeld Pinguinen und dem ERC Ingolstadt endete nach Verlängerung mit einem 4:3-Sieg der Gäste. Zunächst brachte Alexander Oblinger die Panther in der 13. Minute in Führung, Sinan Akdag (24.) und Kevin Clark (35.) drehten die Partie im zweiten Abschnitt. In Unterzahl erhöhte Mitja Robar in der 52. Minute auf 3:1. Durch Derek Hahn (55.) und Robert Sabolic (58.) konnten die Panther vor 4.479 Zuschauern noch zum 3:3 ausgleichen, Ziga Jeglic traf 38 Sekunden vor Ende der Verlängerung zum Sieg des ERC.

Zu einem unerwarteten 4:1-Sieg kamen die Straubing Tigers vor 5.340 Zuschauern bei den Augsburger Panthern. Bereits zur ersten Pause lagen die Gäste nach Toren von Carsen Germyn (5. und12.) und Karl Stewart (19.) mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Panther durch Ivan Ciernik (25.) stellte Thomas Brandl in der 35. Minute den alten Abstand wieder her.

Vor 2.077 Zuschauern mussten sich die Grizzly Adams Wolfsburg gegen den EHC München mit 2:3 geschlagen geben. Innerhalb von sieben Sekunden brachten Nick Palmieri und Ulrich Maurer die Bayern in der 13. Minute mit 2:0 in Führung, Marco Rosa (21.) und Brett Palin (32.) glichen im zweiten Abschnitt aus. In der 53. Minute erzielte Grant Lewis das Siegtor der Gäste.

Die Partie der Kölner Haie bei den Eisbären Berlin wurde wegen der Teilnahme des Deutschen Meisters an der European Trophy bereits vor zehn Tagen ausgetragen und endete nach Verlängerung mit 5:4 für die Gastgeber. 
Kommentar schreiben
Gast
23.10.2019 23:41 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (5)
23.12.2013, 19:39 Uhr
WOB Grizzly
Die Strafe für Polo ist mehr als gerechtfertigt. Die bescheidene Leistung der Schieris (Oswald und Bauer) schreit jedoch gerade nach einer ebenfalls nachträglichen Betrachtung. Abgesehen von diversen nicht gegebenen Iceings ist das nicht gegeben Tore definitiv vor der Sirene geschossen, als auch im ...
Weiterlesen Bewerten:5 

23.12.2013, 13:58 Uhr
trara (Gast)
Polaczek , feige, verprügelt und bestraft. Eishockeyherz was willst du mehr.
Bewerten:1 

21.12.2013, 18:36 Uhr
Rita (Gast)
HH ein Punkt zurück ABER ein Spiel mehr !
Bewerten:1 

21.12.2013, 18:17 Uhr
eishockeyfan (Gast)
Derbysieg!!hm hier weis man nicht was man davon halten soll! ich möchte nicht die leistung der adler schmälern, da ich sie gestern bis auf die chancenauswertung sehr gut fand.Denn es hätte für den ssw bei weitem schlimmer kommen können. Jedoch fand ich auch das die schwenninger leistung die schlecht...
Weiterlesen Bewerten:6 

21.12.2013, 10:59 Uhr
KB
Sauber Roosters sauber:-)
Bewerten:7 


DEL 20.10.2019, 21:29

13. Spieltag: Derbysiege für Köln, Schwenningen und Straubing

München schlägt auch Krefeld - Wolfsburg bezwingt Iserlohn nach Penaltyschießen

Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München).
Mark Cundari (Krefeld) vor Frank Mauer (München). Foto: GEPA.
Aktualisiert Köln, Schwenningem und Straubing haben die Derbys des 13. Spieltag für sich entschieden. Die Haie schlugen die DEG mit 4:1, die Wild Wings Mannheim gar mit 6:1, die Tigers setzten sich in Ingolstadt mit 3:2 durch. Saisonsieg Nummer 12 fuhr München mit 2:1 gegen Krefeld ein, Wolfsburg schlug Iserlohn nach Penaltyschießen mit 3:2. Zum Abschluss setzten sich Bremerhaven mit 4:0 in Augsburg und Berlin mit 6:2 gegen Nürnberg durch.
Weiterlesen
DEL 18.10.2019, 22:49

12. Spieltag: Berlin verliert in Düsseldorf - Adler schlagen Panther

Wolfsburg und Köln gewinnen Kellerduelle

Spielszene Krefeld gegen Wolfsburg.
Spielszene Krefeld gegen Wolfsburg. Foto: Sylvia Heimes.
Nach zuletzt vier Siegen in Folge verlor Berlin mit 0:4 in Düsseldorf. Mannheim gewann gegen Augsburg mit 8:3. Wolfsburg setzte sich im Kellerduell mit 3:2 in Krefeld durch. Köln klettert durch einen 2:1-Sieg gegen Schwenningen auf Rang zehn. Iserlohn verlässt die Pre-Playoff-Ränge nach einer 0:3-Pleite gegen Ingolstadt. Nürnberg schlägt Bremerhaven 6:2.
Weiterlesen
DEL 17.10.2019, 23:00

12. Spieltag: Tigers stoppen Bullen

Erste Niederlage für den Spitzenreiter

Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen.
Maximilian Kastner konnte für München den einzigen Treffer erzielen. Foto: GEPA.
Nach elf Siegen in Folge hat der EHC Red Bull München am Donnerstagabend in Straubing sein erstes DEL-Spiel in der laufenden Saison verloren. Der Tabellenzweite aus Niederbayern setzte sich deutlich mit 5:1 durch.
Weiterlesen Kommentare (4)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 24.10.2019, 19.30
Iserlohn -
Krefeld



Fan-Trend


75 %
 
 
25 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

13. Spieltag: Husk... (4)
Rostock Piranhas

Piranhas holen Tim... (1)
DEL

11. Spieltag: Münc... (6)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Memmingen

Linus Svedlund
S


Hannover

Kevin Miller
S


Bayreuth

Drew Melanson
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 24.10.2019, 19:30


Iserlohn -
Krefeld

Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Michael Bitzer
T
27 Jahre

Nicolas Krämmer
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Sollte der Weltverband die Größe der Eisflächen nach dem Vorbild der NHL verkleinern?







Ja








Nein








Weiß nicht




Ergebnis



NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediaImpressum